Jubiläum eines Visionärs: Gunnar Grosse ist 70

(PresseBox) (Hartmannsdorf, ) Der Gründer und Mehrheitseigner der KOMSA Kommunikation Sachsen AG, Dr.-Ing. E. h. Gunnar Grosse, hat am 1. März 2009 seinen 70. Geburtstag gefeiert. Der schwedi-sche Unternehmer hat die Entwicklung des Telekommunikationshandels in Deutsch-land in den vergangenen 17 Jahren entscheidend mitgeprägt.

Unternehmen zu gründen und zu leiten zieht sich wie ein roter Faden durch die Vita Grosses, der am vergangenen Wochenende zusammen mit Familie, Freunden und Mitarbeitern seinen 70. Geburtstag feierte. Der gebürtige Schwede gründete 1970 in Stockholm seine erste Firma, eine Beratungsgesellschaft, 1974 folgte eine zweite Gründung in Sollentuna. Nach weiteren Stationen als Geschäftsführer und Gesellschafter zweier exportorientierter schwedischer Unternehmen wechselte Grosse 1987 in den Vorstand der größten schwedi-schen Versicherungsgesellschaft Folksam in Stockholm.

Die KOMSA-Geschichte begann mit schwedischen Ericsson-Handys: Gunnar Grosse kam 1990 nach Hartmannsdorf bei Chemnitz, um den Bauernhof zu besichtigen, den er dort von seinen Eltern geerbt hatte. Zur gleichen Zeit keimte der Mobilfunk in Deutschland auf. Grosse erkannte dessen Potenzial und entschloss sich, in Deutschland noch einmal neu durch-zustarten: Er zog mit 50 nach Sachsen, importierte Ericsson-Handys aus Schweden und gründete 1992 die KOMSA Kommunikation Sachsen GmbH in Hartmannsdorf mit sieben Mitarbeitern. Im gleichen Jahr wurde im damaligen D2-Netz das erste kommerzielle Telefonat per Handy im digitalen Mobilfunk geführt. Inzwischen hat sich KOMSA mit einem Umsatz von knapp 700 Millionen Euro und 1.200 Mitarbeitern zu einem der führenden Distributoren und Dienstleister für die IKT-Branche in Deutschland entwickelt. Das Unternehmen ist einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder in Sachsen.

Es ist auch auf den skandinavischen Einfluss zurückzuführen, dass sich Gunnar Grosse von Beginn an für ein familienfreundliches Arbeitsklima in seinem Unternehmen einsetzt, vor al-lem ist es aber seine Überzeugung. 2003 eröffnete KOMSA die firmeneigene Kindertagess-tätte Weltenbaum und gewann 2005 den Unternehmenswettbewerb "Erfolgsfaktor Familie" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Gunnar Grosse ist als Botschafter dieses Programms im Freistaat Sachsen aktiv.

Der rührige Netzwerker Grosse ist darüber hinaus in vielen Verbänden und Vereinen gesell-schaftlich engagiert, so zum Beispiel als Kuratoriumsmitglied der Technischen Universität Chemnitz und des Frauenhofer.Instituts, als Gründungsmitglied im Industrieverein Sachsen 1828 e.V. und als Präsident der Schwedischen Handelskammer in Deutschland.

"Vision, Mut und Unternehmergeist gepaart mit sozialer Verantwortung - Gunnar Grosse hat in den vergangenen 17 Jahren unglaublich viel geleistet", sagt KOMSA-Vorstand Jürgen Unger.

Branchenvertreter gratulieren dem erfolgreichen Unternehmer, der 2007 mit dem Verdienst-orden des Freistaates Sachsen und der Verleihung der Ehrendoktorwürde der Fakultät für Informatik an der Technischen Universität Chemnitz geehrt wurde. Philipp Humm, Ge-schäftsführer Vertrieb bei T-Mobile: "Die Deutsche Telekom und KOMSA verbindet eine sehr erfolgreiche langjährige strategische Partnerschaft. Wir bewundern Gunnar Grosse für seine außergewöhnliche unternehmerische Leistung."

"Über Jahre schätzen wird die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Dr. Gunnar Grosse. Seine visionären, am Markt und am Kunden ausgerichteten Ideen suchen ihresgleichen. Die Zusammenarbeit war immer von Vertrauen und Respekt geprägt.", so die Gratulation von Heikki Tarvainen, Geschäftsführer Nokia GmbH.

"Gunnar Grosse zeichnet sich nicht nur durch weitblickenden und weltoffenen Geschäftssinn aus, sondern hat mit Menschlichkeit und Interessiertheit Entwicklungen bewirkt und Aufbau-arbeit geleistet. Auch ich persönlich habe viel von ihm und seiner anpackenden Art gelernt. Einen besonders herzlichen Glückwunsch zu Geburtstag und Lebenswerk!", wünscht Axel Kettenring, General Manager Sony Ericsson Deutschland.

Gunnar Grosse hat noch viel vor. Mit seinen Ideen und Visionen sorgt er auch künftig dafür, dass sich KOMSA als innovatives Unternehmen weiterentwickelt. Auch privat hat er viele Pläne: unter anderem will er sich intensiver um seine Großkäfer-Sammlung kümmern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.