Initiative Internet erfahren und Postbank starten bundesweites Projekt zu Internet-Patenschaften

Auftaktveranstaltung am 11. Mai in Bonn für die ersten hundert Patentandems

(PresseBox) (Berlin, ) Heute startet die auf zwölf Monate angelegte Kooperation der Initiative Internet erfahren des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie mit der Postbank. Ziel der Zusammenarbeit ist, Seniorinnen und Senioren über ehrenamtliche Internet-Patenschaften den Zugang ins Netz zu erleichtern. Dabei vermitteln weberfahrene Patinnen und Paten älteren Menschen den Einstieg und sicheren Umgang mit dem Internet im selbst gewählten Rahmen und Umfang. Heute werden die ersten hundert Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Bonner Gustav-Heinemann-Haus von 10 bis 17 Uhr mit Vorträgen, Filmen und Workshops auf das künftige Engagement vorbereitet. Der nächste Aktionstag findet am 9. September 2010 in Köln statt.

Im Mittelpunkt des heutigen Auftakts steht, die Teilnehmer und Teilnehmerinnen bei der Bildung von Patentandems zu unterstützen. Die Initiative Internet erfahren und die Postbank vermitteln aber auch Grundlagenwissen, z.B. wie und mit welchen Methoden und Inhalten ein Schützling an die digitale Welt herangeführt werden kann. "Mit Internet-Patenschaften möchten wir neue Wege in der Vermittlung von Internetkenntnissen gehen. Internetkurse oder andere Schulungsangebote erreichen viele Interessierte nicht. Unsere Erfahrung zeigt, dass mit Unterstützung von Bekannten oder Angehörigen der Schritt ins Netz viel leichter fällt", so Birgit Kampmann, Geschäftsführerin des Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit und durchführender Partner der Initiative.

Das Teilnehmerinteresse war überwältigend: Rund 2.300 Webneulinge und Weberfahrene hatten sich im Vorfeld angemeldet. Daher werden die Aktionen in den kommenden Monaten auch in anderen Regionen umgesetzt. "Wir sind begeistert von der Resonanz. Sie zeigt deutlich, dass ältere Menschen keine Scheu vor digitalen Medien haben und dass Internetkompetenz und somit beispielsweise das Online-Banking keine Frage des Alters ist. Deshalb unterstützen wir das Projekt der Internet-Patenschaften, um unseren vielen lebenserfahrenen Kunden den Einstieg ins Netz zu erleichtern und gleichzeitig persönlicher zu gestalten", so Michael Heinen, Bereichsleiter Direct Banking bei der Postbank.

Das Internet erleichtert auch älteren Menschen den Alltag. Doch noch immer sind rund ein Viertel der Menschen in Deutschland nicht online. Bei den über 50-Jährigen nutzt sogar nur die Hälfte das Internet. Damit die Möglichkeiten der neuen Medien allen Bevölkerungsgruppen offenstehen, setzt die Initiative Internet erfahren auf unterschiedliche Maßnahmen. Denn viele Menschen, die nicht online sind, haben Interesse am Netz. Oft fehlt nur eine Ansprechperson, die den Einstieg individuell begleitet. Genau diese Aufgabe übernimmt ein Internet-Pate. Internet-Patinnen und -Paten ist ein bundesweites Programm der Initiative Internet erfahren und zielt darauf, Engagierte für eine Patenschaft zu gewinnen. Die Initiative unterstützt die Ehrenamtlichen über ein umfangreiches Webangebot und praxisorientierte Materialien zur Gestaltung und Durchführung der Patenschaft. Aktive können sich in Weblogs austauschen und voneinander lernen. Das Kompetenzzentrum Diversity-Technik-Chancengleichheit führt das Programm durch und zeichnet für die Kooperation mit der Postbank verantwortlich. Die Schirmherrschaft über die Kooperation der Initiative Internet erfahren mit der Postbank hat Frau Prof. Dr. Ursula Lehr, Alternsforscherin und Familienministerin a. D., übernommen.

Weitere Informationen unter http://www.postbank.de/internet-erfahren oder http://www.internetpaten.info und http://www.internet-erfahren.de.

Über die Initiative

Die Initiative Internet erfahren des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie fördert die digitale Integration von Bürgerinnen und Bürgern in die Informationsgesellschaft. Sie richtet sich an Menschen, die mit dem Internet bisher gar nicht oder nur wenig vertraut sind und so von vielen beruflichen und sozialen Möglichkeiten ausgeschlossen sind. Nach dem Motto "Gemeinsam durchs Netz" vermitteln Multiplikatorinnen und Multiplikatoren aus dem Umfeld der Internetneulinge einen qualifizierten Umgang mit dem Internet. In drei Programmen entwickeln die Beteiligten mit Aktiven aus Unternehmen, Organisationen, Verbänden und Kommunen neue Konzepte und realisieren unterschiedliche regionale und bundesweite Projekte. Die durchführenden Partner der drei Programme sind die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO), das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit und die Stiftung Digitale Chancen. Die Initiative läuft von 2008 bis 2011. Weitere Informationen unter http://www.internet-erfahren.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.