Girls'Day Wettbewerb 2009: Die Gewinnerinnen stehen fest!

(PresseBox) (Bielefeld, ) Gleich drei erste Preise wurden beim diesjährigen Girls'Day Wettbewerb für kreative Erlebnisberichte vergeben. Beim bundesweiten Wettbewerb konnten erstmals neben Erlebnisberichten auch Filme und multimediale Präsentationen zum Girls'Day - Mädchen-Zukunftstag 2009 eingereicht werden. In den Kategorien Film/Multimedia, Präsentation und Bericht gewann je eine Girls'Day Teilnehmerin einen Nintendo DS Spielkonsole mit dem Spiel Professor Layton.

Bundesweit schnupperten fast 130.000 Mädchen am 23. April 2009 in einen Beruf, in dem Frauen bisher eher selten vertreten sind. Mehr als 8.000 Unternehmen und Organisationen öffneten ihre Türen und gaben den interessierten Schülerinnen einen praktischen Einblick in technische und naturwissenschaftliche Berufe. Und dies mit großem Erfolg: Schon jetzt arbeiten in zehn Prozent der Unternehmen eine oder mehrere ehemalige Teilnehmerinnen in einem technischen Beruf.

Was die Mädchen an diesem besonderen Tag erlebt haben, haben viele von ihnen aufgeschrieben oder als Film oder Präsentation umgesetzt: Reifen testen in einer Omnibuswerkstatt, Planen einer Marsmission, eine Rede als Ministerin halten, durch kriminaltechnische Untersuchungen einen Täter ermitteln oder die Gefahren einer Fettexplosion bei der Feuerwehr kennenlernen - die Beiträge der Mädchen zeigen das große Spektrum an Möglichkeiten auf, die das bundesweit größte Berufsorientierungsprojekt für Mädchen bietet.

Die spannenden Berichte, Filme und multimedialen Produkte der Girls'Day-Teilnehmerinnen können ab sofort im Mädchen-Bereich auf www.girls-day.de angesehen werden.

Über den Girls'Day - Mädchen-Zukunftstag

Unter www.girls-day.de finden Mädchen ab der fünften Klasse ihren Girls'Day-Platz für den 23. April 2009 und melden sich dafür an. Der Girls'Day ist Deutschlands größte und vielfältigste Berufsorientierungsinitiative für Mädchen. Er unterstützt den positiven Trend hin zu mehr jungen Frauen in MINT-Berufens. Bereits 10 Prozent der beteiligten Unternehmen stellten dank des Mädchen-Zukunftstags junge Frauen in technischen Berufen ein. Geheimnis des Erfolgs ist die spezifische Ansprache von Mädchen, die ihr technisches Talent praktisch erproben können. Mit dem Aktionstag haben bereits etwa 800.000 Mädchen Berufe entdeckt, in denen Frauen bisher noch unterrepräsentiert sind.

Die Bundesweite Koordinierungsstelle des Girls'Day - Mädchen-Zukunftstags wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) sowie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union. Girls'Day - Mädchen-Zukunftstag ist ein Projekt des Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. und eine Gemeinschaftsaktion des BMBF und des BMFSFJ, der Initiative D21, der Bundesagentur für Arbeit, des Deutschen Gewerkschaftsbundes, der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, des Deutschen Industrie- und Handelskammertages, des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks und des Bundesverbandes der Deutschen Industrie.

www.girls-day.de

Die Beiträge der Gewinnerinnen finden Sie unter http://www.girls-day.de/Zielgruppen/Maedchen/Tipps/Mein_Girls_Day_2009/Lena

Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.

Das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. fördert mit bundesweiten Projekten die verstärkte Nutzung der Potenziale von Frauen zur Gestaltung der Informationsgesellschaft und Technik sowie die Verwirklichung der Chancengleichheit von Frauen und Männern. www.girls-day.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.