Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie eröffnet neue "Wege ins Netz 2010"

(PresseBox) (Bielefeld, ) Bis zum 1. Juli 2010 können unter www.wegeinsnetz2010.de vorbildliche Projekte, Initiativen und Webangebote, die Onlinekompetenz vermitteln, zur Prämierung eingereicht und vorgeschlagen werden.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie ruft Bürgerinnen und Bürger, Einrichtungen, Organisationen und Unternehmen zur Teilnahme am Wettbewerb 'Wege ins Netz 2010' auf. Teilnehmen kann jeder, der Menschen mit einem Projekt, einer Initiative oder einer Website dabei unterstützt, das Internet zu nutzen. Eine unabhängige Fachjury prämiert Preisträger und Preisträgerinnen in drei Kategorien und vergibt einen Sonderpreis. Auf die Gewinner warten Preisgelder von insgesamt 25.000 Euro. Wie in den Vorjahren findet die offizielle Preisverleihung mit Vertretern des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie im September 2010 in Berlin statt. Das Bundesministerium lobt den Wettbewerb bereits zum siebten Mal in Folge aus. Mit den Auszeichnungen sollen vorbildliche Praxisbeispiele für digitale Integration der breiteren Öffentlichkeit vorgestellt und andere Akteure zur Nachahmung angeregt werden.

Drei Kategorien und ein Sonderpreis

Die Projekte können sich an die Allgemeinheit oder an bestimmte Zielgruppen richten. Voraussetzung ist, dass Menschen gezielt bei der Internetnutzung unterstützt werden und dass die Maßnahmen im ersten Halbjahr 2010 ungesetzt oder begonnen wurden. Bewerben kann man sich in drei Kategorien zu unterschiedlichen Stufen der Internetvermittlung:

- Erste Wege ins Netz: Interneteinsteiger begeistern
- Praktische Hilfe und Unterstützung: Internetneulinge begleiten
- Kenntnisse vertiefen und erweitern: Internetnutzer weiterqualifizieren

Zusätzlich wird der Sonderpreis Soziale Netzwerke vergeben. Hier sind die Anbieter von sozialen Netzwerken gefragt, aber auch Projekte, die Menschen mit sozialen Netzwerken vertraut machen oder sie bei der Nutzung unterstützen.

Der Wettbewerb findet 2010 erstmals im Rahmen der Initiative Internet erfahren des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie statt und wird von den Programmpartnern der Initiative, der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO), dem Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. und der Stiftung Digitale Chancen durchgeführt. Auch in diesem Jahr wird der Wettbewerb von der Deutschen Telekom, der Initiative D21 und weiteren Partnern unterstützt.

Schritt halten mit den technischen Entwicklungen

In der Bundesrepublik Deutschland sind inzwischen deutlich mehr als zwei Drittel der Bevölkerung online. Damit liegt Deutschland im europäischen Vergleich aber lediglich auf Platz 8. Noch immer sind rund 23 Millionen Jugendliche und Erwachsene nicht im Netz. Und nach wie vor spielen dabei der Bildungsgrad und das Alter in Verbindung mit weiteren Faktoren wie Geschlecht, Erwerbstätigkeit und Wohnort eine Rolle. Das gilt auch für das Web 2.0. Soziale Netzwerke gehören zu den beliebtesten Online-Angeboten: In Deutschland stellen 60 % aller Internetnutzerinnen und nutzer eigene Inhalte ins Netz, weltweit sind es sogar 67 %. Soziale Netzwerke können das Leben bereichern. Wer mitmachen möchte, benötigt jedoch fortgeschrittene Internetkenntnisse und sollte wissen, wie man mit persönlichen Daten verantwortungsvoll umgeht. Zahlreiche Initiativen helfen Interessierten bereits dabei, sicher mit Maus und Bildschirm umzugehen, mit erfolgreichen Suchstrategien die Informationsfülle zu nutzen oder entwickeln vorbildliche soziale Netzwerke. Dank ihres Engagements wird die Netzgemeinschaft immer vielfältiger.

Über die Initiative

Die Initiative Internet erfahren des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie fördert die digitale Integration von Bürgerinnen und Bürgern in die Informationsgesellschaft. Sie richtet sich an Menschen, die mit dem Internet bisher gar nicht oder nur wenig vertraut sind und so von vielen beruflichen und sozialen Möglichkeiten ausgeschlossen sind. Unter dem Motto "Gemeinsam durchs Netz" vermitteln Multiplikatorinnen und Multiplikatoren aus dem Umfeld der Internetneulinge einen qualifizierten Umgang mit dem Internet. In drei Programmen entwickeln die Beteiligten mit Aktiven aus Unternehmen, Organisationen, Verbänden und Kommunen neue Konzepte und realisieren unterschiedliche regionale und bundesweite Projekte. Die durchführenden Partner der drei Programme sind die BAGSO Service GmbH, das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. und die Stiftung Digitale Chancen. Die Initiative läuft von 2009 bis 2011.

Weitere Informationen unter: www.internet-erfahren.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.