Kofax bringt neue "Kofax Desktop" Software auf den Markt

Desktop Scan-Software macht Scannen so einfach wie Drucken

(PresseBox) (Irvine, Kalifornien, ) Kofax plc (LSE:KFX), weltweit führender Anbieter von Intelligent Capture & Exchange Lösungen, stellte heute mit Kofax Desktop eine neue Software vor, die das Scannen eines Dokumentes so einfach wie das Drucken macht, indem sie die Scan-Funktionen nahtlos in Microsoft Office 2007 Applikationen einfügt. Die Software vereinfacht den Scanner-Zugriff und erweitert das Kofax Software-Angebot um Anwendungen zur Erhöhung der individuellen Produktivität.

"Mit der Einführung der Kofax Desktop Software haben wir einen noch breiteren Zugang zum Capture-Markt und bieten nun eine komplette Produktpalette an, die von einfachen Desktop-Anwendungen bis zu komplexen Enterprise-Lösungen reicht", erläutert Jim Nicol, Executive Vice President of Products bei Kofax. "Kofax Desktop ermöglicht das direkte Scannen in Word, Excel, PowerPoint, Outlook oder in sowohl privat als auch geschäftlich genutzte SharePoint Anwendungen. Separate Scan-Programme und zeitaufwändiges Wechseln zwischen verschiedenen Applikationen sind nun überflüssig. Kofax Desktop macht das Scannen so einfach, praktisch und effizient wie das Drucken eines Dokumentes."

Einfach zu installieren und leicht zu handhaben, eignet sich Kofax Desktop ideal für die Kofax Anwender, die digital Bilder von Papierdokumenten archivieren oder gescannte Dokumente an E-Mails anhängen wollen. Die Software, die nahtlos in Microsoft Office 2007 Applikationen eingefügt wird, bietet per Drop-down Menü einen unkomplizierten Zugriff auf TWAIN-basierte Scanner.

Mittels der rechten Maustaste kann ebenfalls direkt aus dem Windows Explorer oder vom Desktop aus gescannt werden. So wird es Anwendern ermöglicht, unkompliziert zu scannen, das betreffende Dokument automatisch in ein PDF-Format zu konvertieren und zu speichern oder per E-Mail zu versenden, ohne mehrere Anwendungen öffnen zu müssen. Gescannte Images können ebenso einfach in Excel-Tabellen, Word-Dokumente oder PowerPoint Präsentationen eingefügt werden.

Kofax Desktop ermöglicht durch die Anbindung an SharePoint Server 2007 weiterhin das direkte Scannen in existierende SharePoint Datenbanken oder beliebige Folder. Ebenso ist es möglich, aus einer Microsoft Outlook E-Mail auf ein gescanntes Dokument zu linken und so dem Empfänger einen besonders einfachen und schnellen Zugang zu ermöglichen.

Kofax Desktop ist ab sofort in einer kostenlosen Test-Version zum Download auf www.kofax.com erhältlich. Anschließend kann die Software für 29 US-Dollar lizenziert werden.

Kofax, Inc.

Kofax plc. (LSE:KFX) ist weltweit führender Anbieter von Intelligent Capture & Exchange Lösungen. Seit über 20 Jahren bietet Kofax Technologien zur Automatisierung von dokumentenbasierten Geschäftsprozessen (Business Process Automatisation) an. Die preisgekrönten Lösungen ermöglichen die Klassifikation und Extraktion geschäftskritischer Daten aus verschiedenen Quellen (wie Papier-, Fax- und elektronischen Dokumenten, E-Mails, SMS). In Verbindung mit der Kommunikationstechnologie von Kofax kann zusätzlich der Austausch der Informationen zwischen Personen, Anwendungen und Geräten automatisiert werden. Die Lösungen von Kofax sorgen bei Tausenden von Kunden in den Bereichen Finanzdienstleistung, Produktion, Handel, in öffentlichen Unternehmen sowie in anderen Marktsegmenten für einen nachweisbaren ROI.

Mit einem Netz von über 1.200 autorisierten Partnern weltweit sowie eigenen Vertriebs- und Serviceorganisationen in Europa, den USA, Asien und Australien unterstützt Kofax Blue-Chip-Unternehmen in mehr als 60 Ländern dabei, Kosten zu reduzieren und die Effizienz erfolgskritischer Geschäftsprozesse zu steigern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.