Ulrich Wicke zu KBA North America Inc. nach Dallas gewechselt

KBA verstärkt Vertrieb für Rollendruckmaschinen in Nordamerika

(PresseBox) (Würzburg, ) Trotz der aktuellen Finanz- und Wirtschaftskrise, unter der auch die nordamerikanischen Druckindustrie leidet, gibt es für die Koenig & Bauer AG (KBA) derzeit doch eine ganze Reihe aussichtsreicher Projekte für große Rotationsanlagen. Also wurde das Vertriebsteam für Rollendruckmaschinen bei der Tochtergesellschaft KBA North America Inc. verstärkt. Ulrich Wicke (45), bisher am KBA-Stammsitz in Würzburg Vertriebsleiter für Zeitungsdruckmaschinen in Spanien, Portugal und Lateinamerika, hat bereits seinen Wohnsitz nach Dallas, Texas, verlagert, wo KBA North America künftig seine Hauptniederlassung haben wird.

Ulrich Wicke (45) unterstützt nach zehn Jahren im Würzburger KBA-Vertrieb nun das Team von KBA North America in Dallas, Texas Nach Dirk Nowitzki bei den Dallas Mavericks will also wieder ein Würzburger seine Zelte für länger in Texas aufschlagen. Ulrich Wicke soll Vice President Heinz Schmid und dessen Team im Vertrieb und Service auf dem für KBA wichtigen amerikanischen Zeitungs- und Akzidenzmarkt unterstützen und sich darüber hinaus auf eine künftige Führungsaufgabe bei KBA North America vorbereiten.

Nach dem Verkauf einer Commander CT-Großanlage an die New York Daily News vor einem Jahr verhandelt KBA derzeit in den USA und Kanada weitere Projekte für diese hoch automatisierte Kompaktrotation, andere Zeitungsdruckmaschinen und Compacta-Akzidenanlagen. Da ist jede Unterstützung willkommen, zumal die in wenigen Monaten anstehende Inbetriebnahme der mit Abstand modernsten Zeitungsrotation Nordamerikas in der Nähe von New York auch die KBA-Mannschaft in Dallas zusätzlich fordern wird.

Ulrich Wicke hat nach dem Studium der Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart bei diversen Akzidenz- und Zeitungsdruckereien gearbeitet, bevor er 1999 in den KBA-Rollenvertrieb wechselte. Neben seiner Muttersprache Deutsch spricht er fließend Englisch und Spanisch. Immer wieder betreute er auch amerikanische Kunden in Europa oder lateinamerikanische Kunden auf der Zeitungsmesse NEXPO in den USA. Er ist verheiratet und hat zwei fast erwachsene Kinder.

Holger Garbrecht, Präsident und CEO von KBA North America: "Neben unseren Rapida-Bogenoffsetmaschinen sind die großen Rotationen für die Zeitungs- und Telefonbuchindustrie, die Compacta-Anlagen für den Akzidenz- und Beilagenmarkt und nicht zuletzt die Banknotendruckmaschinen beim Bureau of Engraving and Printing in Fort Worth charakteristisch für KBA. Keiner unserer Mitbewerber hat an Breite und Vielfalt Vergleichbares zu bieten. Ich bin von den gigantischen KBA-Rotationsanlagen in Nordamerika immer wieder begeistert und freue mich deshalb besonders, dass Ulrich sein Know-how und seine langjährige Erfahrung in unser engagiertes Team einbringen wird."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.