Kompetenztreffen Elektromobilität und Fachausstellung elektro:mobilia im Februar 2011 wieder in Köln

(PresseBox) (Köln, ) Am 23. und 24. Februar 2011 veranstalten der ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie gemeinsam mit der Koelnmesse das "3. Kompetenztreffen Elektromobilität" und die parallel stattfindende Fachausstellung "elektro:mobilia". Erwartet werden über 300 Experten und Entscheider der Elektromobilität. Ziel ist es, den Dialog zwischen Politik, Interessenvertretungen und Industrie nachhaltig zu fördern, um eine breite Einführung von Fahrzeugen mit elektrischen Antrieben zu forcieren. Die Elektromobilität ist eine der Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts und damit auch Impulsgeber für Marktentwicklungen in den beteiligten Branchen.

Eröffnet wird der Kongress von Jörg Bode, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr des Landes Niedersachsen, und ZVEI-Präsident Friedhelm Loh. Referenten sind unter anderen: Prof. Dr. Henning Kagermann (Vorsitzender der Nationalen Plattform Elektromobilität); Bernhard Mattes (Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke-GmbH); Prof. Dr. Burkhard Göschel (CTO der MAGNA International); Christian Buchel (Vorstandsmitglied der EnBW); Dr. Klaus Probst (Vorstandsvorsitzender der LEONI AG); Rolf Lübke (Vorsitzender der Geschäftsführung DB Rent GmbH); Rada Rodriguez (Vorsitzende der Geschäftsleitung der Schneider Electric); Rudolf Cater (Geschäftsführer der Gustav Hendel GmbH); Claus Geisler (Senior Vice President Automotive, Infineon Technologies AG); Hans-Georg Frischkorn (Geschäftsführer VDA).

Das 3. Kompetenztreffen Elektromobilität im Februar 2011 wird folgende Themen erörtern:

- Nationale Plattform Elektromobilität
- Sichtweise der Automobilindustrie, der Energieversorger und der System- und Komponentenindustrie
- Das Länderübergreifende deutsch-französisches Projekt Elektromobilität
- Rohstoffverfügbarkeit für die Elektromobilität
- Infrastruktur für die Elektromobilität
- Modellregion Rhein-Ruhr
- Ladeleitungen für E-Fahrzeuge: Schnittstelle zwischen Automobil und Stromnetz
- Technische Anbindung von Gebäuden an intelligente Versorgungsnetze (Smart Grid)
- Vergleich Batterie - Brennstoffzelle
- Elektromobilität und CarSharing bei der Deutschen Bahn

Die Fachausstellung elektro:mobilia zeigt Elektromobilität an Exponaten, von der Komponente über das Elektrofahrzeug bis hin zur Dienstleistung.

Erfolgreich verlief die Premiere der elektro:mobilia im März 2010, verknüpft mit dem 2.Kompetenztreffen Elektromobilität. 25 Unternehmen präsentierten ihr Leistungsportfolio aus den Bereichen Infrastruktur, technische Komponenten, Elektrofahrzeuge und Dienstleistungen. Auf dem Kompetenztreffen informierten und diskutierten mehr als 300 Experten und Entscheider aus der Automobil-, Energie- sowie Elektro- und Elektronikindustrie und dem Umweltschutz über den Entwicklungsstand und die Perspektiven einer zukunftsgerechten Elektromobilität.

Mehr Informationen unter http://www.elektromobilia.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.