Fachbesucher brauchen die IMB

IMB 2009: World of Textile Processing

(PresseBox) (Köln, ) Fachbesucher sehen in der Messe gerade im aktuell schwierigen weltwirtschaftlichen Umfeld die wichtigste Plattform für Technologie und Wissensaustausch der Branche

Wenn die IMB 2009 - World of Textile Processing am 21. April in Köln ihre Tore öffnet, nutzen Fachbesucher aus der ganzen Welt die führende Branchenplattform für alle Technologien und Dienstleistungen zur Verarbeitung von flexiblen Materialien zum Informationsaustausch, zur Diskussion und zu wichtigen Gesprächen über die aktuellen Herausforderungen an die Textil verarbeitende Industrie. Die internationalen Fachbesucher nutzen die IMB als wichtigste Entscheidungshilfe für zukünftige Geschäftsentscheidungen.

Auch für Bernhard Rist, Leiter Produktion der Bäumler AG in Ingolstadt, ist die IMB "die Plattform für Technologie und Wissensaustausch der Branche". Daher ist nicht nur für ihn ein Besuch der IMB ein absolutes Muss: "Unser Besuchsteam besteht aus Vertretern der CAD, Modellentwicklung, technische Arbeitsvorbereitung, Qualitätssicherung, IT, Logistik, und unseren Produktionsbetreuern aus dem Ausland. Wir bemühen uns auch sehr, Vertreter unserer Produktionspartner zur Messe zu bringen, weil wir auf der IMB die ideale Möglichkeit haben, bestimmte Maschinen für die Produktion zu empfehlen, und unsere Partner auf viele andere wichtige Dinge hinzuweisen." Dem stimmt auch Thomas Ballweg, Vorstand Produktion/Beschaffung der gardeur-Gruppe, zu: "Die IMB ist für die gardeur-Gruppe ein wichtiger Branchentreff. Das gilt für alle Mitarbeiter, die sich mit der Produktion auseinandersetzen, egal ob aus eigenen oder Partnerbetrieben."

Thomas Rasch, Hauptgeschäftsführer von German Fashion, Modeverband Deutschland e. V., sieht in der IMB eine wichtige Businessplattform für seine Verbandsmitglieder: "Aus unserer Sicht zählt die IMB 2009 zu den wichtigsten Veranstaltungen des Jahres. Wir haben deshalb unseren Mitgliedern einen Besuch der IMB empfohlen, um sich über zukunftsorientierte Branchenlösungen auszutauschen und sich auf die kommenden Herausforderungen optimal vorzubereiten. Deshalb sind wir auf der IMB auch als Verband präsent und werden unseren Mitgliedern eine zentrale Anlaufstation auf der Messe anbieten." Auch die International Apparel Federation (IAF) unterstützt die IMB - World of Textile Processing in diesem Jahr aktiv. So wird die IAF im Rahmen der IMB 2009 in Köln ihre diesjährige Mitgliederversammlung abhalten. Für Han Bekke, IAF Secretary General, ist ein Besuch der IMB wichtig, um sich über neue Technologien für die Bekleidungsindustrie zu informieren: "Innovationen und Kreativität bilden den ökonomischen Motor für unser Business. Und in diesem Zusammenhang ist die IMB eine perfekte Plattform für neue Trends."

Einig sind sich alle in den Erwartungen an die IMB 2009 - World of Textile Processing. Sie müsse Lösungen für die aktuellen Herausforderungen der Branche aufzeigen. So ist für Thomas Ballweg wichtig, welche Antworten die Maschinenindustrie auf die zwingende Frage der Flexibilisierung bereithält. "Ich hoffe, dass wir auf der IMB Antworten auf die Frage erhalten, wie wir uns auf immer kleiner werdenden Losgrößen, in unterschiedlichsten Materialien, bei immer weniger Standardarbeitsgängen maschinentechnisch einstellen können."

Beantwortet die IMB diese und weitere aktuelle Fragen, dann - so Bernhard Rist - profitieren davon letztlich auch die Unternehmen: "Der Besuch der Messe verpflichtet niemanden, neue Maschinen zu kaufen. Er ist aber in jedem Fall, für jeden Besucher ein Gewinn. Davon, wenn auch oft verzögert, profitieren auch die Aussteller."

IMB 2009 - 21. bis 24. April 2009

Weitere Informationen: www.imb.de oder www.imb-cologne.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.