Evolution einer erfolgreichen Alternative

(PresseBox) (Stuttgart, ) Die heutige Zeitungsproduktion hängt die Messlatte der Anforderungen an Druckplatten sowie deren Herstellung und Einsatz in den Rotationen um einiges höher - was damit zusammenhängt, dass aufgrund der konjunkturellen Entwicklung der letzten Jahre sämtliche Bereiche der Zeitungsproduktion unter anhaltendem Kostendruck stehen. Eine kostenoptimierte Druckformherstellung ist unabdingbare Notwendigkeit, dennoch müssen Platten für den Zeitungsoffsetdruck ein hohes Qualitäts- und Leistungsniveau bieten. Und möglichst umweltfreundlich im Sinne einer nachhaltigen Produktion soll es ebenfalls gehen.

Vor diesem Hintergrund hat Kodak die digitale KODAK VIOLETNEWS GOLD Platte mit violettempfindlicher Fotopolymerschicht auf den Markt gebracht, die Nachfolgerin der KODAK VIOLETNEWS Platte. Mit dem neuen, verbesserten Typ hat Kodak für alle Zeitungsdruckereien, die mit Violett-CTP-Systemen arbeiten, eine moderne Plattenalternative im Angebot. Schon mit der ersten Generation der Violett-CTP-Platte, die zur Ifra Expo 2004 angekündigt und ab Anfang 2005 im Markt eingeführt wurde, konnte Kodak Zeitungsbetrieben auf der ganzen Welt eine hochwillkommene Wahlmöglichkeit bieten.

Für praktisch alle Zeitungs-Violettplattenbelichter geeignet

Kompatibilität wird bei der neuen KODAK VIOLETNEWS GOLD Platte groß geschrieben. Sie ist zu allen Zeitungs-CTP-Systemen kompatibel, die mit Violettlaserdioden (Wellenlänge 405 nm) arbeiten und über eine Laserleistung von 30 mW oder mehr verfügen. Die Platte eignet sich für alle CTP-Belichtungsauflösungen, die im Zeitungsbereich üblich sind, und sie ist in allen gängigen Formaten des Zeitungsdrucks sowie in den Stärken 0,20 mm und 0,30 mm lieferbar.

Aufgrund ihrer starken Empfindlichkeit (Energiebedarf 50 Mikrojoule/cm2) lässt sich die negativ arbeitende Platte mit elektrochemisch aufgerautem und anodisiertem Aluminiumträger sehr schnell belichten. Das kommt der Anforderung nach einem hohen CTP-Systemdurchsatz bei der termingetriebenen Zeitungsproduktion entgegen. Dabei verbessert die Möglichkeit der Plattenhandhabung unter gelbem Schutzlicht den Arbeitskomfort in der Zeitungsdruckvorstufe.

Man mag angesichts sinkender Zeitungsauflagen über die Bedeutung der nominalen Auflagenbeständigkeit einer Druckplatte diskutieren. Jedenfalls hat die VIOLETNEWS GOLD Platte mit 200.000 Drucken ohne Einbrennen (500.000 im eingebrannten Zustand) genügend Leistungsreserven für größere Zeitungen bzw. für den Druck von Beilagen und Werbematerialien. Dem Anspruch der qualitativen Eignung für solche Druckaufträge wird die Platte mit einer angemessenen Auflösung gerecht. Selbst bei einer für Zeitungsanwendungen kaum benötigten Rasterweite von 80/cm lässt sich eine Tonwertbandbreite von 2 bis 98 % übertragen. Außerdem eignet sich die Violettplatte für die Belichtung mit der KODAK MAXTONE Rasterung oder anderen XM-Hybridrasterverfahren. Die MAXTONE Rasterung basiert auf der herkömmlichen AM-Rasterung, in den Hochlichtern und Tiefen werden die Tonwerte jedoch wie bei FM-Rastern durch die Variation der Punktverteilung wiedergegeben.

Bei der belichteten VIOLETNEWS GOLD Platte kommt eine von zahlreichen Produktoptimierungen zum Tragen: eine erhöhte Latentbildstabilität. Diese verbesserte Eigenschaft sorgt für einen größeren Arbeitsspielraum in der Druckformherstellung und eine bessere Wiederholbarkeit der Punktreproduktion.

Was die Plattenentwicklung angeht, bringt die KODAK VIOLETNEWS GOLD Platte erneut praxisgerechte Kompatibilität ins Spiel. Sie lässt sich in KODAK MERCURY P-HD und KODAK P-LD Plattenverarbeitungsanlagen sowie nach Bestätigung durch Kodak in einer Reihe weiterer Anlagen verarbeiten, die sich für Violett-Fotopolymerplatten mit Vorerwärmungsschritt eignen.

Extrem sparsame Verarbeitung mit klarem Plus für die Umwelt

Gerade im Verarbeitungsprozess, der unter Umwelt- und Kostengesichtspunkten immer kritisch betrachtet wird, legt die VIOLETNEWS GOLD Platte enorme Fortschritte an den Tag. Wird das neue KODAK T206/206R Entwicklersystem verwendet, sinkt der Chemikalienverbrauch drastisch.

Bei Einsatz des neuen Entwicklersystems verringert sich die Produktions-Regenerierrate um rund 60 %, während die Antioxidationsregenerierung sogar 75 % weniger Regenerat erfordert. Außerdem erhöht sich bei der neuen Chemie die Entwicklerstandzeit bzw. die Plattenausbeute je nach vorherrschenden Verarbeitungsbedingungen um bis zu 50 %. Das sind Daten, die für sich sprechen. Insgesamt können Zeitungsdruckereien mit einem hohen Plattenbedarf somit ihren Chemikalienverbrauch auf das branchenweit niedrigste Niveau drücken - selbst im Vergleich mit entsprechenden Mengen so genannter chemikalienfreier Platten.

Dazu kommt noch der Vorteil einer wesentlich saubereren Plattenentwicklung, verbunden mit einem geringeren Reinigungsaufwand der Verarbeitungsanlage. Und last not least schrumpft durch alle diese Effekte die Menge der zu entsorgenden Altchemikalien erheblich. Insgesamt erhält die KODAK VIOLETNEWS GOLD Platte damit in puncto Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit ein vorbildliches Profil, das noch zusätzlich von ihrem Verhalten in der Druckmaschine unterstützt wird.

Durch ihren starken Bildkontrast zwischen der farbführenden blauen Schicht und dem Hintergrund erleichtert die fertig verarbeitete VIOLETNEWS GOLD Platte eine visuelle und messtechnische Kontrolle der Druckformherstellung sowie die genaue Positionierung in Video-Stanz- und Abkantautomaten.

In der Druckmaschine unterstützt die VIOLETNEWS GOLD Platte wie ihre Vorgängerin ein schnelles In-Farbe-Kommen und Erreichen der optimalen Farb-Wasser-Balance. Sie leistet damit einen fundamentalen Beitrag zu kürzestmöglichen Rüstzeiten und bietet ebenso ein optimales Wiederanlaufverhalten nach Produktionsunterbrechungen. Während des Auflagendrucks kommt ein weiterer Vorteil der neuen Druckplatte zur Geltung: Bedingt durch eine verbesserte Robustheit gegenüber chemischen Einwirkungen wird ihre Auflagenleistung weniger durch eventuell verwendete aggressive Druckchemikalien beeinträchtigt.

Alles in allem repräsentiert die KODAK VIOLETNEWS GOLD Platte eine Evolution par excellence: Wie bisher eine elegante und flexible Option für Violett-CTP-Anwender im Zeitungsbereich. Nur in vielerlei Hinsicht signifikant besser und auf die Anforderungen des modernen Zeitungsdrucks zugeschnitten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.