EU-Initiative klicksafe beantwortet Elternfragen und präsentiert sich auf der gamescom Kompetent Computer spielen

(PresseBox) (Ludwigshafen, ) Pünktlich zum Start der gamescom, der größten Messe für interaktive Spiele und Unterhaltung, veröffentlicht die EU-Initiative klicksafe in Kooperation mit dem Spieleratgeber-NRW einen neuen Bereich auf der Webseite zu den Themen "Computerspiele und Spielekonsolen" sowie eine überarbeitete Auflage ihres Infoflyers "Computerspiele-Tipps für Eltern". Wer sich persönlich informieren möchte, besucht den klicksafe-Stand auf der gamescom.

Ob es um Zeitvorgaben, Altersgrenzen oder die eigene Vorbildfunktion geht: Wenn Kinder leidenschaftlich gern und häufig am Computer spielen, ist eine verantwortungsbewusste Medienerziehung im Elternhaus gefragt. Die EU-Initiative klicksafe leistet hier in Zusammenarbeit mit dem Spieleratgeber-NRW (ein Projekt des Computer-Projekt Köln e.V.) mit neuen und aktualisierten Angeboten wertvolle Hilfestellung: Eltern und Lehrer finden im neuen Computerspiele-Bereich auf www.klicksafe.de einen grundlegenden Einblick in die Welt der Computerspiele. So werden z.B. die verschiedenen Spielformen (Genres) und Geräte vorgestellt sowie Begriffe und rechtliche Bestimmungen erklärt; zudem werden mögliche Wirkungen auf die heranwachsenden Spieler aufgezeigt.

Der aktualisierte Infoflyer "Computerspiele-Tipps für Eltern" bietet in kompakter Form die zehn wichtigsten Ratschläge für eine sinnvolle und verantwortungsbewusste Medienerziehung. Der Flyer steht kostenfrei zum Download unter www.klicksafe.de zur Verfügung und kann in gedruckter Fassung über die klicksafe-Webseite bestellt werden.

klicksafe-Infostand auf der gamescom: 18. bis 22. August 2010 in Köln Bei der größten Messe für interaktive Spiele und Unterhaltung ist klicksafe mit einem eigenen Stand dabei. Im gamesCompetence-Bereich (Halle 8.1, Gang C, Nr. 040c) können sich Jugendliche, Eltern und Pädagogen umfassend zum Thema Sicherheit im Internet informieren, beim "klicksafe-Tresorspiel" ihr Wissen unter Beweis stellen und an der Buttonmaschine einen eigenen Anstecker zum Thema Internet und Computerspiele produzieren. Auch der klicksafe-Partner Nummer gegen Kummer (Helpline) ist mit am Infostand vertreten. Am Samstag, den 21. August 2010, sind außerdem Vertreter des klicksafe-Youth Panels vor Ort.

klicksafe.de c/o Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz

klicksafe (www.klicksafe.de) ist eine Initiative im Safer Internet Programme der Europäischen Union für mehr Sicherheit im Internet. klicksafe wird gemeinsam von der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz (Koordination) und der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) umgesetzt.

klicksafe ist Teil des Verbundes der deutschen Partner im Safer Internet Programme der Europäischen Union. Diesem gehören neben klicksafe die Internet-Hotlines internetbeschwerdestelle.de (durchgeführt von eco und FSM) und jugendschutz.net sowie das Kinder- und Jugendtelefon von Nummer gegen Kummer (Helpline) an.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.