Klasmann-Deilmann erweitert Produktionskapazitäten in Litauen

(PresseBox) (Geeste, ) Der weltweit führende Substratproduzent Klasmann-Deilmann hat das Geschäftsjahr 2008 mit einem guten Ergebnis abgeschlossen. Mit der für Ende 2009 geplanten Eröffnung einer neuen Fabrik in Litauen werden sich die Produktionskapazitäten deutlich erhöhen.

Die Produktion von Kultursubstraten und Blumenerden erreichte in 2008 ein Gesamtvolumen von 3,4 Millionen m³. Der konsolidierte Umsatz der Unternehmensgruppe betrug 141 Millionen Euro. Die Zahl der Beschäftigten blieb mit weltweit 964 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nahezu unverändert. Davon sind derzeit 25 Auszubildende in technischen, kaufmännischen und IT-Ausbildungsberufen angestellt.

Geschäftsführer Dr. Norbert Siebels sagte dazu: "Die Rohstoffknappheit im Winter 2007/2008 aufgrund der schlechten Witterungsbedingungen hat unsere Lieferfähigkeit vorübergehend limitiert. Seit vergangenem Sommer verfügen wir wieder über komfortable Rohstoffvorräte, so dass wir in diesem Punkt optimistisch ins neue Jahr gehen können. Hinzu kommt, dass wir Ende dieses Jahres eine weitere leistungsstarke Fabrik in Litauen in Betrieb nehmen werden. Vor diesem Hintergrund erwarten wir vor allem im internationalen Bereich deutlich höhere Absatzmengen."

Unter dem Dach der Substratmarke Klasmann wurden in 2008 die Produktlinien Klasmann easy growing und Klasmann select weltweit erfolgreich eingeführt. "Uns hat die große Resonanz auf die neuen Produktlinien überrascht", so Dr. Siebels. "Unsere Bestseller unter Klasmann easy growing erfreuen sich einer deutlich stärkeren Nachfrage. Und Klasmann select etabliert sich als Angebot individuell abgestimmter Kultursubstrate für besondere Anforderungen." Für 2009 erwartet das Unternehmen weitere positive Effekte der Vertriebsstrategie auf den Absatz von Substraten.

Seit November 2008 ist Klasmann-Deilmann nach der international geltenden Umweltnorm DIN EN ISO 14001:2004 zertifiziert. Die in diesem Zusammenhang formulierte und auf Nachhaltigkeit angelegte Umweltpolitik beinhaltet u. a. umfangreiche Maßnahmen zum Umweltschutz und zum verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen sowie zur Schulung der Belegschaft. Aufbauen kann das Unternehmen hierbei auf die langjährige Erfahrung beim Erhalt von Mooren und die bereits entwickelten Verfahren zur Renaturierung ehemaliger Gewinnungsflächen.

Hierzu führte Geschäftsführer Dr. Hans-Georg Belka aus: "Das ISO-Zertifikat umfasst ein Paket von Maßnahmen, die Klasmann-Deilmann bereits seit Jahren verfolgt. Angesichts der zunehmenden und berechtigten Anfragen von Kunden nach unserem Engagement in Umweltfragen war es an der Zeit, uns an ISO 14001 zu messen und unsere vielfältigen Aktivitäten in eine offizielle Umweltpolitik zu gießen. Was wir tun, kann sich sehen lassen. Das Zertifikat ist ein zusätzlicher Ansporn, das Erreichte beständig weiter zu entwickeln."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.