Supply Chain Management: Kewill erleichtert globales Zollmanagement

(PresseBox) (Bad Homburg, ) Durch die Etablierung einer zentralen Zollschnittstelle ("Kewill CustomsXchange") gewährleistet die zu den führenden Anbietern von globalen Softwarelösungen für Handel und Logistik gehörende Kewill-Gruppe jetzt eine maximale Vereinfachung, Transparenz und Kontrolle des gesamten internationalen Zollmanagements. Nach Mitteilung der Kewill CSF GmbH basiert die neue Software auf der jeweiligen länderspezifischen Expertise, was weltweit eine bequeme und kostengünstige Zollabfertigung garantiert. Die Zollschnittstelle steigert laut Kewill die Produktivität und Effizienz von Logistikanbietern bzw. Herstellern und verbessert nachhaltig deren Serviceniveau innerhalb globaler Lieferketten.

Kewill CustomsXchange fungiert als zentrales technisches Nachrichten-Gateway. Unabhängig vom endgültigen Ziel werden Zollinformationen stets einfach und bequem im selben Format und über dieselben Kommunikationskanäle eingegeben. Kewill sorgt für die Weiterleitung zu den jeweiligen Zollverwaltungen oder gesetzgebenden Behörden. Das geschieht über lokale, von etablierten Anbietern vor Ort in ihrer Landessprache entwickelte Zollsoftwarelösungen. Diese sind vollständig getestet und zertifiziert, seit Jahren im Einsatz sowie sicher und zuverlässig in ihrer Anwendung.

Im Gegensatz zu vielen betriebsindividuellen Lösungen verschafft CustomsXchange Anwendern laut Kewill CSF-Geschäftsführer Wolfgang Schwab eine detaillierte Übersicht über die wahren Kosten ihres Zollmanagements.

Dies ist insbesondere für Logistiker wichtig, die ihren Kunden Zollabfertigungen als Servicebaustein offerieren und zur Margensicherung unbedingt ihre eigenen Kosten kennen müssen. Noch nicht in diesem Segment tätigen Spediteuren erleichtert die neue Software den Einstieg durch niedrige Einstandskosten.

Schwab: "CustomsXchange forciert weltweite Handels- und Logistikaktivitäten und ermöglicht Anwendern, schnell in neuen Ländern Fuß zu fassen, weil alle Informationen über eine zentrale Zollschnittstelle laufen. Das steht im starken Gegensatz zur gängigen Praxis vieler Firmen, die ihre internationale Zollaktivitäten und Behördenkontakte kosten-aufwändig durch Einzellösungen und -anwendungen abwickeln."

CustomsXchange ist nach Darstellung von Kewill gegenwärtig die einzige Lösung, die zuverlässig in diversen Ländern einsetzbar ist, weil sie automatisch international ständig stattfindende Zoll- und Compliance-Vorschriften-änderungen berücksichtigt. Hierbei ist von Vorteil, dass die Software in den einzelnen Ländern kontinuierlich von Zollsoftwareexperten überwacht und aktualisiert wird.

Neue Initiativen wie das europäische "Export Control System (ECS)" und das "Import Control System (ICS)" verändern die Zollprozesse genauso nachhaltig wie die ISF 10+2-Legislative in den USA und erfordern eine völlig neue Arbeitsweise der involvierten Unternehmen. Auch drohen den Firmen bei Nichtbeachtung hohe finanzielle Strafen.

Kewill-Sprecher Schwab: "Im Zuge der Vereinfachung des Welthandels wurde zunächst von einem Abbau nationaler Zollschranken ausgegangen. Inzwischen sind diese aufgrund der erforderlich gewordenen Sicherheitsinitiativen jedoch weiter erhöht und einfache, periodische Zolldeklarationen von einem transaktionsbasierten Ansatz für jede Einzelsendung abgelöst worden. Bei Nichtumsetzung dieser neuen Anforderungen sind negative Auswirkungen auf Transportverlauf, Lieferzeit, Sicherheitsbestand und somit Cash-flow quasi vorprogrammiert."

Kewill GmbH

Die Kewill CSF GmbH mit Hauptsitz in Bad Homburg v. d. H. sowie Niederlassungen in Düsseldorf, Hamburg und Pratteln (Schweiz) zählt seit 1986 zu den führenden Softwareanbietern in den Bereichen Zollabfertigung sowie Luft- und Seefrachtabwicklung. Zusammen mit ihrer Industrie- und Handelsberatung CSF Industry Consulting GmbH beschäftigt die seit Juni 2006 zur Londoner Kewill plc gehörende Gesellschaft inzwischen über 70 Mitarbeiter. Ihre Zabis-Zollsoftware verbindet die Teilnehmer mit der jeweiligen Zollbehörde und versetzt sie in die Lage, zollrelevante Sendungsdaten zwischen mehreren Teilnehmern auszutauschen. Kewill CSF bietet zwei sichere und leistungsfähige Rechenzentren für das Hosting der Softwarelösungen im Application-Service-Providing (ASP) oder Internet-Betrieb. Über das Kewill CSF-Clearing-Center laufen gegenwärtig über 50 Prozent aller im Atlas-Verfahren abgefertigten Nachrichten. Um diesen Service auch europaweit bereitzustellen, gehört Kewill CSF zu den Mitinitiatoren des im April 2007 von der EU-Kommission ausgezeichneten Netzwerkes EurTradeNet (ETN).

www.kewill.de

Über Kewill plc

Der Welthandel ist durch eine rasant zunehmende Komplexität seiner Lieferketten geprägt. Diese umfasst Bereiche wie Einkauf, Zollabfertigung, Compliance, Transport, Lagerung, Finanzierung, Transparenz und Schnittstellenverknüpfung. Schwachstellen in einem dieser Supply-Chain-Glieder führen zu Lieferverzögerungen und Kostensteigerungen.

Kewill verfügt über eine Softwarepalette, die selbst das Management komplexester Lieferketten für Hersteller, Händler und Logistiker signifikant vereinfacht.

Mit über 35 Jahren Erfahrung im globalen Handels- und Logistikmanagement sowie 600 Mitarbeitern weltweit agiert Kewill als Supply-Chain-Langzeitinnovator für Hersteller, Distributoren, Wiederverkäufer, Spediteure, Transporteure, Zollagenten sowie Third- und Fourth-Party-Logistics-Provider (3PLs & 4PLs). Außerdem werden ausgefeilte Systemlösungen für in den Welthandel involvierte Institutionen wie Banken und Versicherer realisiert.

Kewill-Softwareprodukte werden täglich rund um den Globus von mehr als 40.000 Anwendern zum Management ihrer Supply-Chain-Netzwerke genutzt. Auf der Kewill-Kundenliste stehen Firmen wie 3M, Bayer, Caterpillar, DHL, FedEx, Ford, General Electric, General Motors, H.J. Heinz, Kimberley-Clark, Kraft, Levi Strauss, Mazda, Nestlé, Nike, Palm, Procter & Gamble, Smith & Nephew, Sony, TNT, Unilever, UPS, Vodafone, Yamaha und Xerox.

www.kewill.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.