Glaubwürdigkeit und Effizienz: Soziale Medien sind Kaufentscheider

(PresseBox) (München / New York, ) Soziale Medien sind Meinungsmacher. Zu diesem Schluss kommt die von der internationalen Kommunikationsberatung Ketchum und der University of Southern California Annenberg im dritten Jahr durchgeführte Studie Media Myths and Realities. Untersucht wurde das Medienverhalten von 1.000 Verbrauchern in den USA in Bezug auf mehr als vierzig unterschiedliche Medienkanäle - von Zeitungen über Fernsehen bis hin zu Podcasts.

In Zeiten der Verschmelzung klassischer und digitaler Informationskanäle werden Inhalte nicht mehr einzelnen Medien zugeschrieben, sondern finden auf unterschiedlichsten medialen Plattformen statt. Eine Veränderung, die zu einer extrem dynamischen und fragmentierten Medienlandschaft führt. Gewinner sind die sogenannten "Sozialen Medien" wie Social Communities, Shopping Portale oder Blogs.

Die Ende 2008 durchgeführte und im Januar veröffentlichte Studie Media Myths & Realities zeigt, dass amerikanische Verbraucher Kaufentscheidungen immer häufiger auf Basis von Informationen aus dem Internet treffen.

Kaufentscheidungen basieren auf Informationsaustausch mit Gleichgesinnten. Verglichen mit 2006, dem ersten Beobachtungsjahr der Studie, fällt dabei in erster Linie die wachsende Bedeutung von Shopping-Portalen auf: Deren Nutzung hat sich in den USA bis heute von 17 Prozent auf 35 Prozent mehr als verdoppelt, zum anderen entwickeln sie sich mit der zunehmenden Integration von Web 2.0-Fuktionalitäten zusehends weg von puren Verkaufsseiten hin zu Plattformen für Informations- und Meinungsaustausch zwischen Konsumenten. 44 Prozent der US-Nutzer lesen mit Interesse Rezensionen und Kommentare anderer Konsumenten. Sie vertrauen ihren "Online Peers" dabei mehr als den Internet-Händlern und bereitgestellten Produktbeschreibungen. Zudem besuchen 24 Prozent zu diesem Zweck Blogs, 26 Prozent konsultieren soziale Netzwerke auf der Suche nach Produktdetails und zum Erfahrungsaustausch. In beiden Fällen bedeutet dies eine Steigerung von über 100 Prozent seit 2006. Konsumenten haben damit ebenso viel Einfluss - wenn nicht sogar mehr - wie Content Provider selbst.

"Wenn man sich Online-Verkaufsportale wie beispielsweise Amazon anschaut, findet man Kommentare zu Produkten und wiederum Antworten auf Produktkommentare - bis hin zu ganzen Unterhaltungen. Solche "Taschen" sozialer Netzwerke finden sich im gesamten Web", so Nicolas Scibetta, Ketchum Partner und Direktor des Ketchum Global Media Network.

"Und diese Netzwerke finden sich nicht nur auf Shopping-Sites sondern ebenso auf etablierten Portalen. Wir haben in der Studie herausgefunden, dass es durch die weitverbreitete Verfügbarkeit und Verlinkung solcher Unterhaltungen zu einer Verschmelzung bislang voneinander abgegrenzter Medien kommt", erklärt Scibetta weiter.

Klassischen Massenmedien verlieren zunehmend an Einfluss. Der Studie zufolge nutzen nur noch 65 Prozent der Konsumenten in den USA die Nachrichtensendungen der großen Fernsehkanäle als Informationsquelle - dies waren 2006 noch 71 Prozent. Die Bedeutung lokaler Fernsehstationen verringerte sich sogar um zwölf Punkte auf 62 Prozent. Damit ist das Fernsehen in den USA zwar weiterhin das einflussreichste Werbeinstrument; sollte sich der Trend hin zur Informationsbeschaffung im Web erwartungsgemäß fortsetzen, dürfte diese Rolle jedoch schon bald dem Internet vorbehalten sein.

"Auch in Deutschland sind diese Entwicklungen sichtbar", sagt Petra Sammer, Managing & Creative Director, Ketchum Deutschland. "Die Ergebnisse der Studie belegen nur einen Aspekt globaler Veränderungen hinsichtlich Informationsbeschaffung und -aus-tausch. Die traditionellen Massenmedien werden einer Kommunikation der Massen Platz machen. Meinung und Überzeugung des Einzelnen gewinnt an Bedeutung. Aber egal woher und wie Informationen beschafft werden - maßgeblich ist nach wie vor die Glaubwürdigkeit der Quelle für den Verbraucher."

Social Networks und Blogs

Amerikanische Verbraucher nutzen eine größere Bandbreite unterschiedlicher Kanäle, wobei vor allem Blogs oder Social Networks an Bedeutung gewinnen: während 2006 nur rund 17 Prozent angaben, in Social Networks zu sein, waren es 2008 bereits 26 Prozent. Das Nutzen von Blogs hat sich gar von 13 auf 24 Prozent fast verdoppelt. Insbesondere Meinungsbildner machen sich Blogs zu Nutze: 75 Prozent gaben an, Blogs zu lesen - im Vergleich zu 24 Prozent der US-Bevölkerung im Allgemeinen.

Zur Studie

Die Studie vergleicht die Mediennutzung von 1.000 erwachsenen Amerikanern, einschließlich 200 Multiplikatoren. Als Meinungsbildner definiert die University of Southern California Annenberg jene zehn bis 15 Prozent der Bevölkerung, die maßgeblich Einfluss auf Veränderungsprozesse in ihrem unmittelbaren Umfeld sowie in der Gesellschaft nehmen. Zudem wurden in den USA 500 Professionelle der Kommunikationsbranche befragt.

Die Umfrage wurde online zwischen dem 30. September und dem 18. Oktober 2008 durchgeführt.

Die Studie wurde ebenso für UK und Brasilien erstellt.

Mehr zur Studie "Media Myths and Realities" sowie Fragebögen und Informationen zur Methodik sind zu finden unter:http://www.ketchum.com/2008mediasurvey.

Videocast zur Studie & weitere Links
http://www.ketchum.com/2008mediasurvey
http://ketchumperspectives.com/archives/2009_i1/index.php
http://annenberg.usc.edu/CentersandPrograms/ResearchCenters/SPRC.aspx

Ketchum Pleon

Ketchum, eines der größten Public Relations-Netzwerke weltweit, agiert in über 50 Ländern. An den Standorten München und Berlin werden Unternehmen in vier Geschäftsfeldern betreut: Brand Marketing, Food & Nutrition, Corporate Communications und Technology. Die Agentur bietet zahlreiche Spezialdisziplinen an, z.B. Event- und Entertainment-PR, Public Affairs, Internationale PR, Medientrainings sowie Krisen- und Issues Management. Die Marketing- und Corporate-Expertise der Agentur nutzen Unternehmen und Organisationen weltweit für Markenaufbau und Reputations-Management. Für weitere Informationen zu Ketchum, ein Tochterunternehmen der Omnicom Group Inc. (NYSE: OMC), besuchen Sie www.ketchum.com und www.ketchum.de, sowie unseren Blog unter www.kanalgruen.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.