KEBA auf der SPS/IPC/DRIVES: Neuheiten 2010

(PresseBox) (Linz, ) Die KEBA AG ist ein international erfolgreiches Elektronikunternehmen. Entsprechend dem Leitsatz "Automation by innovation." entwickelt und produziert die Firma mit Stammsitz in Linz innovative und qualitativ hochwertige Lösungen für die Industrie-, die Bank- und Dienstleistungs- sowie die Energieautomation. Kompetenz, Erfahrung und Mut machen KEBA zum Technologie- und Innovationsführer in seinen Branchen. Im Geschäftsbereich Industrieautomation konzentriert sich KEBA auf die Automation von Maschinen und Robotern sowie die Herstellung mobiler Bediengeräte.

Auf der diesjährigen SPS/IPC/DRIVES präsentiert KEBA unter anderem folgende Innovationen:

Sensible Robotik für neue Horizonte in der Automatisierung. Der bahnbrechende aktive Kontaktflansch ist eine effektive Kombination aus hochsensiblem Sensor und Aktor. Seine Aktorik besteht aus pneumatischen Luftmuskeln und kann selbstständig Schwankungen in der Anpresskraft bis zu einem Maximalwert von 500 Newton ausgleichen, ohne dass die Robotersteuerung bahnkorrigierend eingreifen muss. Der aktive Kontaktflansch übertrifft gängige Kraftmessdosen um ein Vielfaches an Genauigkeit und erlaubt dadurch die kostengünstige Automatisierung von Tätigkeiten, die bislang nur mit extrem hohem Investitionsaufwand möglich waren.

Intuitive Roboterbedienung per Gestik mit präzisen Inertial-Sensoren. Beim revolutionären Bediengerät KeTop P10 wird die Handbewegung des Bedieners aufgenommen und in Bewegungen des Roboters umgerechnet. Per Knopfdruck lassen sich zusätzlich alle Orientierungsachsen durch einfache Rotation des Handgelenkes bewegen und ausrichten. Dadurch werden aufwendige traditionelle Teach-in-Konzepte überflüssig und Zeitersparnisse von rund 10 bis 20 Prozent selbst bei erfahrenen Roboterbedienern möglich.

Das offene Steuerungssystem, eine einzigartige industrietaugliche Hard- und Softwarelösung für jede Anwendung. Damit lassen sich von der Standard-IPC-Lösung bis hin zum individuellen High-end-Steuerungssystem sämtliche Anwendungen abdecken. Seine moderne, offene Systemarchitektur erlaubt Systemarchitekten, auf eine solide Plattform mit zahlreichen Basisdiensten, Tools und Diagnosefunktionen aufzusetzen, ohne auf einen großen Gestaltungsfreiraum für ihre Eigenentwicklungen verzichten zu müssen. Mit dem offenen Steuerungssystem kommen selbst weniger erfahrene Anwender schnell und sicher zu einer leistungsfähigen Steuerungslösung.

Die neuesten Generationen der KeTop-Handbediengeräte, die dank ihrer Offenheit mit sämtlichen Steuerungen der CoDeSys Automation Alliance kommunizieren. Dadurch ist es möglich, Visualisierungen auf besonders einfache Art und Weise mobil zu machen und auf den überlegenen Handbediengeräten von KEBA zu nutzen. Diese zeichnen sich durch unübertroffene Robustheit, hohe Ergonomie, Spitzenperformance und brillante Displays aus. Zur effizienten Projektierung steht die komfortable Umgebung KeStudio ViewEdit mit vielen schlüsselfertigen Widgets zur Verfügung. Damit können auch mühelos grafische Elemente eingebunden werden, um Anwendungen für Endkunden anzupassen.

vom 23. bis 25. November am Stand 7-470 in Halle 7

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.