Neugierige Kinder: Kaspersky Lab blockiert 160.000 Besuche auf Pornoseiten pro Stunde

(PresseBox) (Ingolstadt, ) Die Kategorie "Pornografie" wird bei der Kindersicherung der Heimanwender-Produkte von Kaspersky Lab vier Millionen Mal am Tag aufgerufen. In anderen Worten: Kaspersky Lab blockiert pro Stunde 160.000 Versuche, Webseiten mit Erwachsenen-Inhalten aufzurufen. Dies zeigen aktuelle Daten, die vom Kaspersky Security Network weltweit gesammelt werden. Dabei registriert der IT-Sicherheitsexperte die meisten Zugriffsversuche auf nicht jugendfreie Webseiten abends um 23 Uhr.

Mit der Kindersicherung in Kaspersky PURE und Kaspersky Internet Security 2011 können Eltern den Internetzugang Ihrer Kinder zeitlich und inhaltlich einschränken. Sie sind zudem in der Lage, den Download unerwünschter Dateien aus dem Internet sowie den Zugang zu sozialen Netzwerken, Instant-Messanging-Diensten (ICQ, MSN) und Programmen auf dem Computer zu regulieren.

Eine Grafik zur Statistik der Kindersicherung von Kaspersky Lab kann bei essential media (Kontakt unten) angefordert werden.

Tipps, wie sich Eltern und Kinder sicher im Internet bewegen, können unter folgender Adresse abgerufen werden: http://www.essentialmedia.eu/cms/upload/Kunden/Kaspersky/PM_pdf/044_Schulanfang_final.pdf

Weitere aktuelle Nachrichten über Kaspersky Lab erhalten Sie auch unter http://twitter.com/Kaspersky_DACH

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.