Kaspersky Lab entdeckt ersten Trojaner für Android-Smartphones

Einmal infiziert versenden Mobiltelefone unbemerkt kostenpflichtige SMS

(PresseBox) (Moskau/Ingolstadt, ) Kaspersky Lab hat das erste Schadprogramm für Smartphones entdeckt, die mit dem Android-Betriebssystem von Google arbeiten. Der SMS-Trojaner mit Namen Trojan-SMS.AndroidOS.FakePlayer.a hat bereits eine Reihe von Mobiltelefonen infiziert.

Als scheinbar harmlose Media-Player-Applikation nistet sich das böswillige Programm auf Android-Smartphones ein. Anwender werden aufgefordert, eine Datei von lediglich 13 KByte mit der üblichen Android-Erweiterung .APK zu installieren. Einmal auf dem Mobiltelefon eingerichtet, schickt der Trojaner SMS an kostenpflichtige Nummern, ohne dass der Anwender etwas davon bemerkt. Die Cyberkriminellen streichen die Gebühren für die kostenpflichtigen Textnachrichten ein.

Die Klasse der SMS-Trojaner ist derzeit auf Mobiltelefonen am meisten verbreitet. Der nun entdeckte Trojaner zielt jedoch als Erster speziell auf die Android-Plattform ab. Zuvor gab es schon Fälle von Android-Telefonen, die mit SpyWare infiziert waren - das erste Programm dieses Typs tauchte 2009 auf.

"Die Marktanalysten von IDC haben festgestellt, dass das Android-Betriebssystem derzeit die höchsten Zuwachsraten im Mobiltelefonmarkt erreicht. Wir erwarten daher, dass die Schadsoftware auf dieser Plattform ebenfalls stark zunimmt", erklärt Denis Maslennikov, Mobile Research Group Manager bei Kaspersky Lab. "Unser Unternehmen arbeitet bereits an Sicherheitslösungen für dieses Betriebssystem. Kaspersky Mobile Security für Android wird voraussichtlich Anfang 2011 erscheinen."

Kaspersky Lab empfiehlt den Anwendern bei Installation einer App genau darauf zu achten, welche Dienste diese Applikation frei schaltet beziehungsweise anfordert. Die Freigabe kostenpflichtiger Nummern kann zur Folge haben, dass ein infiziertes Telefon auch ohne Einverständnis seines Besitzers kostenpflichtige SMS-Nachrichten schickt.

Kaspersky Labs GmbH

Kaspersky Lab ist Europas größtes Unternehmen für Antivirus-Technologie und reagiert im weltweiten Vergleich von Antivirus-Herstellern meist am schnellsten auf IT-Sicherheitsbedrohungen wie Viren, Spyware, Crimeware, Hacker, Phishing-Attacken und Spam. Das Unternehmen gehört zu den weltweit vier erfolgreichsten Herstellern von Sicherheits-Lösungen für den Endpoint (IDC 2008). Die Produkte von Kaspersky Lab haben sich sowohl bei Endkunden als auch bei KMUs, Großunternehmen und im mobilen Umfeld durch ihre erstklassigen Erkennungsraten und kurzen Reaktionszeiten einen Namen gemacht. Neben den Stand-Alone-Lösungen des Security-Experten ist Kaspersky-Technologie Bestandteil vieler Produkte und Dienstleistungen führender IT-Sicherheitsunternehmen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.