fahrrad.markt.zukunft. - 21.03. bis 22.03.2009 im Kongresszentrum Karlsruhe / Gartenhalle

Gesundheitsstrecke - fit für die nächste Fahrradsaison / Fachvorträge auf dem fahrrad.markt.zukunft / Radreiseregionen in Deutschland entdecken

(PresseBox) (Karlsruhe, ) Mit dem Training für die kommende Fahrradsaison kann man gleich auf dem fahrrad.markt.zukunft. vom 21. bis 22. März 2009 im Kongresszentrum Karlsruhe beginnen. Die Physiotherapeutin Gaby Hufler zeigt den Besuchern auf der Gesundheitsstrecke, wie man ergonomisch die richtige Sitzposition auf dem Fahrrad einnimmt, und führt ihnen praktische Übungen vor, um die Rückenmuskulatur zu trainieren und Fehlhaltungen auf dem Fahrrad zu vermeiden. Auf der Gesundheitsstrecke können Interessierte auch in 15minütigen Schnupperkursen Mental Cycling testen, eine besonderen Art des Ergometertrainings, bei dem die Teilnehmer mit geschlossenen Augen im Takt der Musik in die Pedale treten.

Fachvorträge auf dem fahrrad.markt.zukunft.

Auf der Aktionsbühne erklären Fachleute die Innovationen und Technik rund ums Rad. Im Vortrag "Systemvergleich Elektroräder" erhalten Interessierte einen Überblick über die verschiedenen Typen an E-Bikes und ihre Besonderheiten, so dass sie gut beraten bei ihrer Wahl des passenden Elekrofahrrads sind. Weitere Themen sind das Reiserad für Komfort-Reisen, GPS fürs Rad und praktische Tipps zur Fahrradfitness. Auf die "Äquatour - eine Weltumrundung mit dem Rad" und auf eine Radreise "Rund um die 14 Achttausender der Erde" führt der Weltenbummler Tilmann Waldthaler in seiner Multivisionsshow.

Radreiseregionen in Deutschland entdecken

Für das Fahrradvergnügen in reizvollen Landschaften muss man nicht immer weit reisen. Deutschland bietet auf diesem Gebiet einige Regionen, über die Radfahrer ins Schwärmen kommen. Auf dem fahrrad.markt.zukunft. sind unter anderen die Radreiseregionen Naturpark Altmühltal, Lüneburger Heide, Pfronten, Sankt Wendeler Land und Werratal vertreten.

Pfronten im Allgäu sportlich mit dem Mountainbike oder genussvoll mit dem E-Bike entdecken

Für Mountainbiker, Tourenfahrer und Genussradler bietet das wiesen-, moor- und seenreiche Voralpenland in Pfronten ein ideales Bikerevier. Für alle, die auf den Hügeln eine kleine Hilfe brauchen, gibt es die Elektrofahrräder "Flyer", die im Tretlager einen fast lautlosen, aber kraftvollen Elektromotor eingebaut haben. Diese kann man bei mehreren Fahrradstationen mieten und dort auch die Akkus wieder aufladen.

In der Hauptsaison bieten professionelle Führer Radtouren durch das Ostallgäu an: mal sportlich, mal gemütlich für Familien geeignet und mal knackig für Mountainbiker. Diese können ihre Kondition auch auf der durchgängig markierten MTB-Marathon-Route testen, die auf einer Länge von 53 km mehr als 1900 Höhenmeter überwindet. Downhill-Fahrer können sich und ihr Bike von der Breitenbergbahn nach oben transportieren lassen und haben dann "nur" noch die Abfahrt bis ins Tal vor sich. Wer lieber ohne Führer unterwegs ist und die 175 km Radwanderwege individuell erkundet, kann sich mit der neuen, interaktiven Radund Mountainbikekarte des Ostallgäus nicht verfahren. Weitere Informationen unter: www.rad-pfronten.de

Das Sankt Wendeler Land mit einem gut ausgebauten Radwegenetz

Ein Netz aus rund 300 km gut ausgeschilderten Radwegen und fast ebenso vielen MTB-Strecken laden im Sankt Wendeler Land zu individuellen Touren ein. Die Region ist in das überregionale Radwegenetz eingebunden und wird von Radfernwegen wie dem Saarland- und dem Nahe-Radweg tangiert. Neben komplett ausgeschilderten, anspruchsvollen Rundwegen wie dem Schaumberg- Radweg, dem Ostertal-Höhen-Radweg, der Weiselberg-Runde oder dem Mithras- Rundweg gibt es ebenso familienfreundliche Flachtouren wie den Wendelinus- Radweg oder den Fritz-Wunderlich-Radweg, die beide auf ehemaligen Bahntrassen verlaufen. Auch die Rundwege um den Bostalsee und die Primstalsperre sind für Touren mit Kindern bestens geeignet. Die Wege beginnen jeweils an einem Parkplatz, wo man das Auto abstellen kann. Wer eine größere Radtour unternehmen will, kann mit Bus oder Bahn nach seiner Tour zum Ausgangspunkt zurückfahren. Weitere Informationen unter: www.sankt-wendeler-land.de und www.saarplan.de

Der fahrrad.markt.zukunft. auf einen Blick:

- Termin: Samstag, 21. März 2009, und Sonntag, 22. März 2009
- Öffnungszeiten: 10:00 bis 18:00 Uhr
- Veranstaltungsort: Kongresszentrum Karlsruhe / Gartenhalle, Festplatz 9, 76137 Karlsruhe
- Eintrittspreise: Regulär: 8,00 Euro / Ermäßigt: 6,00 Euro (Schüler, Studierende, Rentner, Schwerbehinderte, ADFC-Mitglieder, VCD-Mitglieder oder mit Gutscheincoupon)
- Familienkarte: 17,00 Euro (2 Erwachsene mit Kinder bis zu 16 Jahren)
- Nachmittagskarte: 4,00 Euro (ab 16:00 Uhr) Kinder bis 10 Jahr frei

Weitere Informationen unter www.fahrrad-markt-zukunft.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.