SPÄH erweitert seine Kompetenzen im Bereich große Kunststoff-Frästeile

(PresseBox) (Scheer, ) Die Karl Späh GmbH & Co. KG baut seine Kapazitäten in der Kunststoffbearbeitung weiter aus. Mit multifunktionalen Plottern können auftragsbezogen nach Kundenwunsch bis zu 3 x 2 Meter große Kunststoffteile gefertigt werden. Durch ein gut gefülltes Halbzeuge-Lager werden zudem kurze Lieferzeiten gewährleistet.

Mit einer neuen Generation von multifunktionalen Plottern fertigt SPÄH für sämtliche Bereiche aus Industrie und Technischem Handel präzise Kunststoffteile bis zu einer Größe von 3 x 2 Meter und maximal 70 mm Stärke. Und dies in jeder gewünschten Form und Stückzahl ab Losgröße 1. Die Frästeile können aus allen gängigen Kunststoffen wie PA, PC, PE, PEEK, POM, PP, PS, PTFE, PVC und viele weitere gefertigt werden. Basis sind die gut sortierten Halbzeuge- Läger an Plattenmaterialien an allen vier Standorten der SPÄH Gruppe in Deutschland. Eine kurzfristige Produktion ist somit jederzeit möglich, Werkstoff-Engpässe werden vermieden und eine hohe Terminsicherheit gewährleistet. Bei Bedarf können auch weitere Hochleistungskunststoffe und Sonderwerkstoffe nach Marktvorgaben beschafft werden.

Neben der Größenauslegung der Frästeile bietet der Schneidplotter bei Bedarf weitere Vorteile! So können bei der Plattenbearbeitung Löcher gesenkt, Fasen angebracht, Taschen, Muster und Schriften oder sonstige Konturen gefräst werden. Dies erweitert die Einsatzmöglichkeiten beträchtlich. Gängige CNC-Frästeile aus Kunststoffplatten sind beispielsweise Abstreifer, Anschlagpuffer, Antriebsplatten, Abdeckungen, Halterungen und vieles mehr.

Als weiteres Argument spielt heute bei vielen Anwendungen das Gewicht bzw. die Gewichtsreduzierung eine große Rolle. Mit dem neuen Plotter können Zulieferteile, welche bisher aus Metall hergestellt wurden, als Kunststoff-Frästeil gefertigt werden. Die Abwicklung ist für die Kundschaft zudem ganz einfach. Diese senden ihre DXF- oder DWG-Datei, SPÄH übernimmt die Daten direkt auf den Fräsplotter und schon kann die Teilefertigung beginnen. Liegen die Daten nicht vor, kann von der Zeichnung oder vom Muster gegen Gebühr das erforderliche CNC-Programm erstellt werden.

Für Interessierte präsentiert SPÄH große Plotter-Anschauungsmuster auf der Kautschuk- und Kunststoffmesse K in Düsseldorf vom 27. Oktober - 03. November, am BWIGemeinschaftsstand in Halle 12, Stand E 19.

Karl Späh GmbH & Co. KG - Dichtungen und mehr

SPÄH produziert in Scheer mit rund 315 Mitarbeitern Dichtungen und Stanzteile aller Art, Drehund Frästeile überwiegend aus Kunststoffen, wasserstrahlgeschnittene Präzisionsteile und sonstige Zulieferteile der Elastomer-, Kunststoff- und Dichtungstechnik für sämtliche Branchen. Zur SPÄH Gruppe gehören neben dem Stammhaus in Scheer, die Karl Popp GmbH & Co. KG in Bad Bevensen mit 90 Mitarbeitern, QUADRIGA Dichtungs-GmbH in Norderstedt mit rund 30 Beschäftigten und seit Mitte 2007 die SCHIPPL Dichtungen GmbH in Welden mit 55 Mitarbeitern.

Weitere Informationen zu den SPÄH Plotterteilen sowie eine Produktinfo als PDF-Datei finden Interessierte unter www.spaeh.de auf der Internetseite Produktfelder Rubrik Dreh- und Frästeile.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.