Marktgerechte Spitzenprodukte – eine Familienangelegenheit

Die Jacquardronic®-Lace-Baureihe – eine Produktfamilie im Überblick

(PresseBox) (Obertshausen, ) Für den Kenner unverwechselbar und auf der Haut äußerst reizvoll setzen die Produkte der Jacquardtronic®-Raschelmaschine von KARL MAYER schon seit Jahren Trends im Markt rund um die textile Verführungskunst. Die Jacquardtronic®-Spitzen zeichnen sich durch ein ebenes, filigran gezeichnetes Warenbild aus, in dem verschiedene verarbeitete Garnmaterialien effektvoll Akzente setzen. Eine Charakteristik, die nun weitere marktwirksame Nuancierungen durch einen Generationswechsel bei der Gruppe der Jacquardtronic®-Maschinen erhält. In den vergangenen zwei Jahren wurde die gesamte Baureihe erneuert und mit dem KARL MAYER-Innovationspaket für Spitzenra-schelmaschinen ausgestattet. Im Mittelpunkt hierbei: ein neues Musterungssystem für noch mehr Vielfalt beim Material und Freiheitsgrade beim Dessin. Extrem große Versatzwege lassen großflächige transparente Netzbereiche entstehen, bringen eine langbogige Linienführung in die Musterung und machen die übergangslose Fertigung unterschiedlichster Breiten von Spitzenbändern möglich. Diese Leistungspotenziale werden von den einzelnen Mitgliedern der Jacquardtronic®-Familie spezifisch genutzt: für jeden Bedarf die passende Jacquardtronic®-Lace!

Die Jacquardtronic®-Lace vom Typ JL 36/1
Die JL 36/1 ist das Highspeed-Modell der Jacquardronic®-Lace-Baureihe. Die Maschine ar-beitet mit 30 Musterlegebarren vor allem schmale Bänder für den Standardwäschebereich und erreicht dabei Fertigungsgeschwindigkeiten von bis zu 630 U/min. Der Sprinter arbeitet dabei nicht nur schnell, sondern auch äußerst effizient und erfüllt hierbei die höchsten Quali-tätsansprüche. Ein Beispiel hierfür zeigt Abbildung 1. Im schlichten Basic-Style haucht die Ware mit der KARL MAYER Muster-Nummer 88/05 zarte Blüten auf die Haut. Die eckige Gestaltung der floralen Elemente im Mix mit den weit geöffneten Rundungen des Netzgrundes geben dem transparenten Textil eine spielerische Dynamik, die vom hellen Gelb der Uni-Farbgebung wirkungsvoll unterstützt wird. Eine Spitze, so luftig leicht wie der Frühling!

Die Jacquardtronic®-Lace vom Typ JL 65/1
Mit einem Plus von 60 Musterlegebarren bietet die JL 65/1 ein deutliches Mehr an Dessin-Vielfalt gegenüber ihrem Pendant im Lowbar-Bereich. Für die Verarbeitung verschiedener Materialien lassen sich die Nadeln, falls erforderlich, per einfachem Handgriff austauschen, und die Startposition des Musters ist verschiebbar in Abhängigkeit von der Anzahl der Mus-terlegebarren und der Versatzwege. Ob Clip-Optiken, plastische Effekte, variable, struktur-reiche und filigrane Verzugsgründe oder großrapportige Gestaltungselemente mit ausgedehnten Bourdonumrandungen – die Musterungsmöglichkeiten der JL 65/1 sind vielseitig und machen die Maschine zum effizienten Allrounder der Jacquardtronic®-Familie. Dieser ist nicht nur flexibel, sondern mit Fertigungsgeschwindigkeiten von bis zu 500 U/min auch schnell. Ein Muster der JL 65/1 F ist in Abbildung 2 zu sehen. Diese Ware zeigt einen filigran gezeichneten Blütensaum mit reichhaltiger Bourdonfaden-Verzierung zwischen einem filigranen freien Netzbereich, ohne Unterbrechungen durch maschinentechnisch erforderliche Dessin-Elemente. Voraussetzung für diese Gestaltung sind die erstmals realisierbaren lan-gen Versatzwege der Musterfadenführer von bis zu 180 mm, die zudem die Umsetzung großrapportiger Muster möglich machen. Für zusätzliche Effekte sorgt die Verarbeitung von Bourdonfäden aus mit Polyester umsponnenem Elastanmaterial. Deren spezifisches Verhal-ten beim Färbeprozess führt bei den Ausrüstungsprozessen zu extravaganten Farbeffekten.
Ebenfalls auf der JL 65/1 F wurde das Spitzenband in Abbildung 3 gearbeitet. Es verläuft in weit geschwungenen Bögen mit unterschiedlichen Breiten, wird von Blüten im Art-deco-Stil durchsetzt und ist relativ geschlossen strukturiert. Die Harmonie des Linienflusses im Wa-rengrund setzt sich in der ausgewogenen Rosa-Gelb-Violett-Farbgebung fort. So wird das Ready-to-use-Spitzenband am Dekolletee zum edlen Schmuckstück aus Textil.

Die Jacquardtronic®-Lace vom Typ JL 95/1
90 Musterlegebarren machen die JL 95/1 zum ambitionierten Künstler in den Reihen der Jacquardtronic®-Lace-Familie und damit zum „Muss“ für alle Hersteller extravaganter Wäschespitze im Premiumbereich. Die Highbar-Maschine verteilt raumgreifend großzügig Designelemente verschiedenster Gestalt und Größe, platziert nuanciert Florales, Geometri-sches oder einen Mix daraus und verarbeitet hierbei die jeweils passenden Materialien. Ein Reigen aus reliefartigen Bourdonfäden, silbrig schimmernden Viskosebereichen und Polya-mid mal matt, mal glänzend und dann wieder bauschig wie texturiert präsentiert die Qualität in Abbildung 4. Diese wird von einem bewegten Astwerk mittig durchzogen und von sternen-förmigen Blüten gesäumt – ein klassisches Motiv in extravaganter Machart. Speziell die filigran verarbeiteten Bourdonfäden sorgen für ein Warenbild, das an natürlich Gewachsenes, mit feinem Pinselstrich per Hand Gemaltes erinnert. Ein effektvoller Gruß aus den Zeiten der Leavers-Spitze beim Design und zugleich eine neue Dimension in puncto Effizienz, Handling und Qualität bei der Fertigung!

Abb. 1: Spitze der JL 36/1
Abb. 2 und 3: Spitze der JL 65/1
Abb. 4: Spitze der JL 95/1

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.