1. und 2. Oktober 2009 Störungsfreier Dauerbetrieb für Anlagen in kohlegefeuerten Kraftwerken

Veranstaltung des Hauses der Technik in Köln

(PresseBox) (Vettelschoss, ) Vom 1. bis 2. Oktober 2009 organisiert das bekannte Haus der Technik als Außenstelle der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen in Köln das Seminar: Störungsfreier Dauerbetrieb für Anlagen in kohlegefeuerten Kraftwerken. Die HDT-Veranstaltung steht unter der Leitung von Dipl. Ing., Dipl. Kfm. Michael W. Rokitta, Geschäftsführer bei Kalenborn in Vettelschoss. Es handelt sich um ein Treffen, um mit Referenten, Anlagenbetreibern und Anlagenzulieferern bewährte Lösungen zum störungsfreien Dauerbetrieb von Kraftwerken zu diskutieren.

Im Einzelnen stehen u.a. folgende Themen auf dem Programm:

- Grundlagen der Verschleißschutztechnik
- besondere Verschleißschutzmaßnahmen in Kohlemühlen
- bewährte Verschleißschutzwerkstoffe sowie Erfahrungen mit standzeitverlängernden Maßnahmen

Besonderer Schwerpunkt der Tagung ist die Handhabung von Kohlebunkern. Hierbei gilt es nicht nur, gutes Verschleißverhalten zu erreichen. Es ist auch ein störungsfreier Materialfluss zu gewährleisten. Schließlich kommt es darauf an, dass bei der Handhabung von Kohle Entzündungen und Abbrand vermieden werden.

Die Veranstaltung wird abgerundet mit einem Abendprogramm inklusive Besichtigungen und Abendessen in einer Brauwirtschaft in der Kölner Altstadt.

Am zweiten Tage findet ein Besuch des RWE Kraftwerkes Neurath statt. Hier wird über den Ausbau der Kraftwerksszene im Westen Kölns berichtet und den dortigen Braunkohleabbau. Hinzu kommt eine Besichtigung des Kraftwerkes mit der Vorstellung bewährter Maßnahmen zum störungsfreien Dauerbetrieb. In Referaten werden die in den verschiedenen Bereichen des Kraftwerkes gefundenen Lösungen umfassend diskutiert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.