juwi Solar und MiaSolé unterzeichnen langfristigen Rahmenvertrag über die Lieferung von Modulen

(PresseBox) (Wörrstadt / Santa Clara, ) juwi Solar, einer der führenden Projektentwickler von Solaranlagen, und MiaSolé, führender Hersteller von Kupfer-Indium- Gallium-Selenid (CIGS) Dünnschicht-Modulen, haben einen mehrjährigen Rahmenvertrag unterzeichnet, wonach MiaSolé (Santa Clara, USA) CIGS-Module an die juwi Solar GmbH (Wörrstadt, Deutschland) liefert.

Der Vertrag sieht zum einen die Lieferung von Solarmodulen mit einer Gesamtleistung von 50 Megawatt im Jahr 2011 vor. Darüber hinaus ist darin festgelegt, dass juwi Solar über die gesamte Laufzeit des Vertrages von MiaSolé Module mit einer Leistung von insgesamt 600 Megawatt beziehen wird. Der Rahmenvertrag ist der nächste Schritt in einer langjährigen Geschäftsbeziehung zwischen den beiden Unternehmen. "juwi hat große Erfahrung bei der Entwicklung und Realisierung von Projekten auf der ganzen Welt", sagt Joe Laia, Vorstand von MiaSolé. "Wir freuen uns, diese Erfahrung in unsere Unternehmensstrategie integrieren zu können." "Die in dem Rahmenvertrag mit MiaSolé verankerten Vereinbarungen über Dauer und Volumen der Modullieferung ermöglichen es juwi, sein geplantes, kräftiges Wachstum fortzusetzen", sagt Lars Falck, Geschäftsführer von juwi Solar. "In dem derzeit schwierigen Umfeld des Solarmarktes erweist sich MiaSolé als ein hervorragender Partner. Qualität und Professionalität werden es MiaSolé ermöglichen, schnell höhere Marktanteile zu gewinnen."

Bereits zuvor hatten die beiden Unternehmen zwei weitere Vereinbarungen über die Lieferung von MiaSolé CIGS Photovoltaik-Modulen unterzeichnet. Die umfangreichere Vereinbarung beinhaltet die Lieferung von CIGS Dünnschicht-Modulen mit einer Gesamtleistung von 7,5 Megawatt, welche in den Quartalen drei und vier 2010 sowohl auf Freiflächen als auch auf Dächern in ganz Deutschland angebracht werden sollen. Bereits zum zweiten Quartal dieses Jahres belieferte MiaSolé juwi für Projekte in Deutschland und im texanischen San Antonio mit Modulen mit einer Gesamtleistung von einem Megawatt. Die Dünnschicht- Module von MiaSolé überzeugen durch ihr Glas-Glas-Design, welches auch starker Schneebedeckung standhält. Darüber hinaus verfügen MiaSolé-Module über eine niedrige Leerlaufspannung sowie über Verbindungskabel, welche die Systemkosten gegenüber vergleichbaren Dünnschicht-Modulen senken.

Zu MiaSolé

MiaSolé ist ein Pionier und führender Entwickler von Kupfer-Indium-Gallium-Selenid Dünnschicht Solarmodulen, die zu den preisgünstigsten und effizientesten Modulen der Welt gehören. MiaSolé will das außergewöhnliche Potenzial der Sonnenenergie als konkurrenzfähige, nachhaltige Energiequelle weiter nutzen und Netzparität vor 2012 ermöglichen. Das Unternehmen mit Sitz in Kalifornien betreibt zurzeit zwei Produktionsanlagen, eine dritte wird noch dieses Jahr gebaut. Zusätzliche Informationen zum Unternehmen stehen unter www.miasole.com.

juwi Holding AG

juwi zählt zu den weltweit führenden Unternehmen im Bereich der erneuerbaren Energien. Seit 1996 plant, projektiert, finanziert und betreibt der Projektentwickler Anlagen zur Nutzung regenerativer Energien. Gegründet wurde die juwi- Gruppe 1996 von Matthias Willenbacher und Fred Jung. Gemeinsam haben die Vorstände das Unternehmen von einem Zwei-Mann-Büro für die Projektentwicklung von Windparks zu einer weltweit tätigen Gruppe mit mehr als 900 Mitarbeitern und rund 900 Millionen Euro Umsatz (Prognose 2010) entwickelt. Bislang hat juwi im Solarbereich rund 1.300 Anlagen mit insgesamt 500 MW installiert, darunter eine der weltgrößten in Ostdeutschland; im Windbereich sind es rund 400 Windenergie-Anlagen mit einer Leistung von ca. 600 Megawatt. Die juwi-Gruppe verfügt über Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Tschechien, Griechenland, Polen, den USA und Costa Rica. www.juwi.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.