juwi-Gruppe stellt 1.000sten Mitarbeiter ein

Spezialist für erneuerbare Energien schafft weiter viele neue Stellen

(PresseBox) (Wörrstadt, ) Die juwi-Gruppe, die im kommenden Jahr ihr 15-jähriges Bestehen feiert, startet in eine neue Ära. Am 2. November hat der 1.000ste Mitarbeiter seine Stelle bei juwi angetreten, am heutigen Donnerstag ist er in einer kleinen Feierstunde am Firmensitz in Wörrstadt (Rheinland-Pfalz) von den juwi-Gründern und Vorständen Fred Jung und Matthias Willenbacher offiziell begrüßt worden. "juwi bleibt der Jobmotor der Region. Allein in den vergangenen beiden Jahren haben wir mehr als 600 neue Arbeitsplätze geschaffen und werden auch in Zukunft viele neue Mitarbeiter einstellen - sowohl im In- als auch im Ausland", betonen Jung und Willenbacher.

juwis 1.000ster Mitarbeiter heißt Hakan Kurnaz, kommt aus Bad Kreuznach und ist 29 Jahre alt. "Nach zehn Jahren als Netzwerktechniker hatte ich bei meinem alten Arbeitgeber auf Grund von Stellenkürzungen meinen Arbeitsplatz verloren. Aber zu Hause sitzen ist nichts für mich. Ich wollte so schnell wie möglich wieder arbeiten.

Deshalb bin ich sehr glücklich, bei juwi eine neue Stelle gefunden zu haben", sagt Kurnaz, der bei der juwi Solar GmbH beschäftigt ist. Dort arbeitet er als Elektromonteur im Geschäftsbereich "Privat - Gewerbe - Landwirtschaft", der kleine und mittlere Photovoltaik-Anlagen realisiert. "Auch dieses Segment wird juwi mit seinem großen Know how verstärkt bedienen. Es macht etwa 75 Prozent des Photovoltaik-Marktes in Deutschland aus und bietet nach wie vor großes Potenzial. Das wollen wir heben - und suchen dazu neue Mitarbeiter", betont juwi-Solar-Geschäftsführer Lars Falck.

Für juwi-Vorstand Jung hat die Ära der erneuerbaren Energien gerade erst begonnen. "Arbeitsplätze in diesem Sektor haben eine enorme Perspektive und sind krisensicher. Allein in Deutschland beschäftigt die Branche bereits mehr als 340.000 Menschen. Investitionen in erneuerbare Energien sind auch mit Blick auf den Arbeitsmarkt hervorragend angelegtes Geld", so Jung. Und Willenbacher ergänzt: "Bis Ende Oktober 2010 sind bei juwi bereits rund 14.000 Bewerbungen eingegangen, davon allein knapp 2000 im Oktober. Zurzeit stellen wir im Schnitt pro Tag einen neuen Mitarbeiter ein. Es spricht alles dafür, dass wir 2011 in ähnlicher Größenordnung wachsen werden." juwi beschäftigt neben den 1.000 fest angestellten Mitarbeitern zusätzlich mehr als 100 Aushilfen, Praktikanten und Diplomanden, die ihren Arbeitsplatz am Firmensitz in Wörrstadt haben. Dadurch summiert sich die Beschäftigtenzahl am Unternehmenssitz mittlerweile auf ca. 700. juwi gehört damit zu den größten Arbeitgebern der Region.

juwi Holding AG

Gegründet wurde die juwi-Gruppe (www.juwi.de) 1996 von Matthias Willenbacher und Fred Jung. Gemeinsam haben die Vorstände das Unternehmen von einem Zwei- Mann-Büro zu einer weltweit tätigen Gruppe mit 1.000 Mitarbeitern und rund 900 Millionen Euro Umsatz (Prognose 2010) entwickelt. Dazu zählen neben Solar- und Bioenergie auch Wind- und Wasserkraft sowie die Geothermie. Bislang hat juwi im Windbereich mehr als 400 Windenergie-Anlagen mit einer Leistung von über 650 Megawatt realisiert; im Solarsegment sind es mehr als 1400 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von über 600 Megawatt. Die Gruppe verfügt über Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Tschechien, Griechenland, Polen, Indien, den USA und Costa Rica. Gemeinsam mit einem hoch motivierten Team verfolgen Willenbacher und Jung das Ziel einer rein regenerativen Energieversorgung: 100% Einsatz für 100% erneuerbare Energien.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.