Joyou AG: Vorläufige Zahlen für das 3. Quartal 2010

(PresseBox) (Hamburg, ) In den ersten neun Monaten des Jahres 2010 erzielte die Joyou Gruppe ("Joyou") Umsatzerlöse in Höhe von 174,9 Mio. Euro (+ 36 % im Vergleich zu den ersten neun Monaten 2009). Im dritten Quartal 2010 betrug der Umsatz 72,3 Mio. Euro, was einem Wachstum von 57,6 % im Vergleich zum dritten Quartal 2009 entspricht. Die Bruttomarge für die ersten neun Monate des Jahres 2010 belief sich auf 26,8 % im Vergleich zu 27,2 % in den ersten neun Monaten 2009. Im dritten Quartal 2010 lag sie bei 25,4 %, verglichen mit 28,2 % im dritten Quartal 2009. Der leichte Rückgang spiegelt die Verkaufsförderung in Form von finanziellen Anreizen sowie gestiegene Kosten für Rohstoffe und Arbeitskräfte in diesem Zeitraum wider.

Durch gestiegene Aufwendungen für die Eröffnung von 317 neuen Verkaufsstellen im dritten Quartal 2010 sowie für Marketing im Zusammenhang mit dem schnellen Ausbau des Einzelhandelsnetzes lagen die Marketing- und Vertriebskosten bei 12,3 Mio. Euro, was einem Anstieg von 168 % oder 7,7 Mio. Euro im Vergleich zur Vorjahresperiode 2009 entspricht. Im dritten Quartal 2010 beliefen sich die Marketing- und Vertriebskosten auf 3,9 Mio. Euro, verglichen mit 2,5 Mio. Euro im dritten Quartal 2009.

Entsprechend beläuft sich das EBIT für die ersten neun Monate 2010 auf 29,9 Mio. Euro (+ 7,6 % im Vergleich zu den ersten neun Monaten 2009). Das EBIT im dritten Quartal 2010 beträgt 13,3 Mio. Euro, verglichen mit 9,6 Mio. Euro im dritten Quartal 2009.

Auf Basis der wirtschaftlichen Entwicklung in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2010 aktualisiert Joyou die Prognose für das Gesamtjahr 2010: Trotz einer erheblichen Aufwertung des Euro zum RMB in den letzten Monaten liegt der erwartete Umsatz unverändert bei 230 Mio. Euro bis 240 Mio. Euro. Die aktualisierte EBIT-Prognose für das Gesamtjahr 2010 beläuft sich auf 40 Mio. Euro bis 42 Mio. Euro. Diese Prognose berücksichtigt die erheblichen Aufwendungen für Marketing und Vertrieb im Rahmen des Ausbaus des Distributionsnetzes von Joyou. Zuvor lag die Prognose für das Gesamtjahr bei einer EBIT-Marge von 19 % bis 20 %.

Weitergehende Informationen zur Geschäftsentwicklung der Joyou AG im dritten Quartal 2010 werden am 22. November 2010 im Zwischenbericht zum 3. Quartal veröffentlicht.

Joyou AG

Joyou (ISIN DE000A0WMLD8, WKN A0WMLD, Ticker Symbol JY8) entwirft, produziert und verkauft Armaturen und andere Sanitärprodukte unter der eigenen Marke "Joyou" in China und betätigt sich in den USA, in Europa und einigen Schwellenländern als Hersteller für internationale Sanitärunternehmen, Großhändler und Handelsgesellschaften. Im Jahr 2009 war Joyou gemessen am Umsatz einer der führenden Markenhersteller von Armaturen für Bad und Küche sowie sonstigen Wasserhähnen in China (Quelle: BSRIA). Joyou hat in China ein weitreichendes Vertriebsnetz aufgebaut, welches am 31. Dezember 2009 2.527 Einzelhandelsgeschäfte umfasste.

Joyou hat seinen operativen Sitz in Nan'an, Quanzhou in der Provinz Fujian in China. Zu den fünf Hauptproduktgruppen, die unter der Marke "Joyou" verkauft werden, zählen: Badezimmer-Armaturen, Küchenprodukte, Duschbedarf, sonstiger Badezimmerbedarf sowie andere Armaturen und Sanitärbedarf. In 2009 erzielte Joyou einen konsolidierten Umsatz in Höhe von EUR 172,3 Millionen, einen operativen Gewinn (EBIT) von EUR 39,0 Millionen und einen Nettogewinn von EUR 22,3 Millionen. Das Unternehmen beschäftigte 2009 im Schnitt 2.529 Mitarbeiter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.