Elegante Lösungen von Raab

Zu- und Fortlufttürme aus Edelstahl

(PresseBox) (Neuwied, ) Die Luftversorgung für Räume aller Art wird mit den Zu- und Fortlufttürmen der Joseph Raab GmbH & Cie. KG gewährleistet. Dabei reichen die Einsatzmöglichkeiten von Turnhallen und Schwimmbädern über Tiefgaragen bis zu Mensen und Großküchen. Auch die Anbindung einer kontrollierten Wohnungslüftung lässt sich mit dem vielfältigen Raab-System ausführen.

Die Komponenten aus Edelstahl 1.4301 oder 1.4571 sind hygienisch sauber und glatt zusammengefügt, dazu leicht zu reinigen und rostfrei. Sie können durch verschiedene Oberflächenbehandlungen - von gebürstet, glänzend, gestrahlt bis zu lackiert in RAL-Farben - gestalterisch an die Umgebung angepasst werden. Auch in der Größe und Ausführung lassen sich die runden Zu- und Fortlufttürme den individuellen Vorgaben entsprechend auslegen, z. B. in Höhe, Durchmesser, oder Art der Dachanlage.

Zwei Aspekte beeinflussen die Gestaltung des Lamellenbereichs, die Luftmenge sowie die gewünschte Geschwindigkeit. Daraus resultiert die Höhe des Lamellenteils, ihre Anzahl, Anordnung und ihr Neigungswinkel. Grundsätzlich besteht dieser Abschnitt aus einer Stützkonstruktion, an der die Lamellen angeschweißt sind, und einem hinterlegten Vogelschutzgitter. In der Regel wird eine Neigung von ca. 30° gewählt. Ein 1 cm hoher Bord schützt gegen Wassereintritt.

Die Verankerung eines Turms erfolgt bauseits entweder mittels Edelstahl-Schwerlastankern auf einem ebenen Fundament oder auf einem vorab einbetonierten Ankerkorb. Ein an vier Stellen zu montierender Befestigungsflansch garantiert die Stabilität der Installation, auf Wunsch wird auch eine prüffähige Statik zur Verfügung gestellt. Ist zudem eine Reduzierung der Schallemissionen erforderlich, werden optional Schalldämpfer der Tochterfirma Kutzner + Weber integriert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.