Farbzonen-Preset und Prozeßkontrolle "Von der Vorstufe bis zum Drucksaal"

(PresseBox) (Dortmund, ) Die JORG Graphische Produkte GmbH, bekannt durch wartungsgepflegte CtP-Systeme sowie Anbieter neuer Heidelberg Suprasetter CtP-Belichter, schließt die Lücke zwischen Druckvorstufe und dem Leitstand der Druckmaschine, indem die bewährte JORG Production.Suite, eine modularer PDF-Workflow, durch das Modul Inkzone erweitert wurde.

Diese Erweiterung ermöglicht die Übertragung der Daten zur Farbzonen-Voreinstellung an die Druckmaschine und kann bis zum vollautomatischen Mess- und Regel-System für die Prozesskontrolle ausgebaut werden.

Aus den Basisdaten der JORG Production.Suite werden hierbei von InkZone maschinenspezifische Steuerdaten für fast alle Druckmaschinen wie Heidelberg, manroland, KBA, Planeta, Komori, Ryobi, Sakurai und viele mehr generiert. Dabei wird auch die Notwendigkeit der Datenübertragung berücksichtigt; und zwar online über Netzwerk, Tape, Magnetstreifen, Card oder Floppy.

Die notwendige Hard- und Software wird von dem Dortmunder Unternehmen kundenspezifisch vor Ort ermittelt und unabhängig von den vorhandenen Druckmaschinen konfiguriert. Als Messgeräte für die manuelle oder automatische Druckbogenkontrolle werden gängige Spektralphotometer (Techkon, iOne) eingesetzt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.