Multilayer Instrument Cluster Konzept - Johnson Controls entwickelt 3D-Display-Technologie weiter

Mehrere Informationsebenen generieren 3D-Schnittstelle für verbesserte Fahrerassistenz

(PresseBox) (Burscheid, ) Johnson Controls, ein weltweit führendes Unternehmen in der automobilen Innenausstattung und Elektronik, hat ein neuartiges Konzept für Kombiinstrumente entwickelt, das sich durch mehrere Informationsebenen auszeichnet, und so eine dreidimensionale Schnittstelle entstehen lässt. Das Konzept des sogenannten Multilayer Instrument Cluster, das für Fahrzeuge der Luxus- und oberen Mittelklasse vorgesehen ist, schafft eine realitätsnahe Abbildung der Umgebung und sorgt so für erhöhten Komfort und mehr Sicherheit.

"Die dynamische Bewegung und Interaktion der verschiedenen Informationsebenen eröffnet dem Kunden den Zugang zu einer neuen Generation von 3D-Fahrerassistenzsystemen", sagt Jeff DeBest, Global Vice President und General Manager Electronics bei Johnson Controls Automotive Experience. "Unser Konzept des Multilayer Instrument Cluster unterstreicht die wachsende Tendenz hin zum 3D- Kombiinstrument. Seine ansprechende, zeitgemäße 3D-Grafik bringt das Potenzial dieser Art von System erst richtig zur Geltung."

Um zukunftsweisenden Trends und Verbrauchervorlieben Rechnung zu tragen, kommt beim Multilayer Instrument Cluster die neueste TFT- (Thin-Film-Transistor-)Technologie zum Einsatz. Diese bietet hohe Auflösung, Helligkeit sowie Kontrast und sorgt so für eine qualitativ hochwertige 3D-Schnittstelle mit hervorragender Lesbarkeit. Die multidimensionale Ansicht präsentiert in übersichtlichem Format sowie auf kreative und realistische Art und Weise alle wichtigen Fahrerinformationen wie zum Beispiel Geschwindigkeit, Navigation und Hinweise des Fahrerassistenzsystems. Sie ermöglicht darüber hinaus die Priorisierung von Informationen anhand der herrschenden Fahrbedingungen und kann so angeordnet werden, dass relevante Daten im Vordergrund des Kombiinstruments erscheinen, während weniger wichtige Informationen in den Hintergrund treten.

Neben einer ausgefeilten Ästhetik präsentiert das Konzept diese Informationen direkt in der Sichtlinie des Fahrers, so dass dieser seinen Blick nicht auf andere Bereiche des Armaturenbretts zu wenden braucht. Beim Einsatz in Kombination mit Unfallvermeidungs- oder Fahrerassistenzsystemen bietet das Multilayer Instrument Cluster beispielsweise eine in hohem Maße realitätsgetreue Grafik, etwa im Falle der geringer werdenden Entfernung zu einer gewünschten Ausfahrt oder dem vorausfahrenden Fahrzeug.

Als führender Hersteller im Bereich HMI-Systeme setzt sich Johnson Controls für die stetige Weiterentwicklung der intuitiven Technologie zur Verbesserung von Fahrkomfort, Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit ein. Der benutzerzentrierte Gestaltungsansatz des Unternehmens bildet eine Brücke zwischen kognitiver und physikalischer Umgebung, um eine nahtlose Umsetzung in der praktischen Anwendung zu schaffen.

Johnson Controls GmbH

Johnson Controls Automotive Experience ist weltweit führend bei Autositzen, Dachhimmelsystemen, Türverkleidungen, Instrumententafeln und Elektroniksystemen. Mit unseren Produkten und Technologien sowie moderner Fertigungskompetenz unterstützen wir alle großen Automobilhersteller bei der Differenzierung ihrer Fahrzeuge. Mit mehr als 200 Standorten auf der ganzen Welt sind wir dort vertreten, wo unsere Kunden uns brauchen. Vom Einzelbauteil bis hin zum kompletten Innenraum - Komfort und Design unserer Produkte begeistern die Konsumenten. Mit unseren weltweiten Kapazitäten rüsten wir pro Jahr mehr als 30 Millionen Fahrzeuge aus.

Johnson Controls ist ein globales Unternehmen mit einem breit gefächerten Produkt- und Serviceangebot und Kunden in über 150 Ländern. Mit unseren 162.000 Mitarbeitern stellen wir hochwertige Produkte her und bieten Dienstleistungen und Lösungen, mit denen wir die Energie- und Betriebseffizienz von Gebäuden optimieren. Starterbatterien für konventionelle Fahrzeuge, fortschrittliche Energiespeicher für Hybrid- und Elektrofahrzeuge sowie Innenraumlösungen für die Automobilindustrie ergänzen unser Portfolio. Unser Engagement zur Nachhaltigkeit reicht zurück bis zu unseren Wurzeln im Jahre 1885, als wir den ersten elektrischen Raumthermostat erfanden. Durch unsere solide Wachstumsstrategie und den Ausbau von Marktanteilen schaffen wir Werte für unsere Anteilseigner und tragen zum Erfolg unserer Kunden bei.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.