Johannesbad Unternehmensgruppe übernimmt AKG-Klinikgruppe

(PresseBox) (Bad Füssing, Bad Fredeburg, Furth im Wald, ) Mit Wirkung zum 1. Januar 2012 übernimmt die Johannesbad Unternehmensgruppe die AKG-Klinikgruppe von der Dr. S. Zwick GmbH & Co. KG und baut damit ihre Kompetenz im Gesundheitsbereich weiter aus. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die AKG-Klinikgruppe ist ein Verbund von Therapie- und Rehabilitationszentren für Psychosomatik und Abhängigkeitserkrankungen mit insgesamt 452 Mitarbeitern und 853 Betten an den Standorten Bad Fredeburg im Hochsauerland und Furth im Wald im oberpfälzischen Landkreis Cham. Über einen Managementvertrag hatte die Johannesbad Unternehmensgruppe die AKG-Klinikgruppe bereits im Jahr 2009 und 2010 geführt.

Helmut Karg, Vorstand der Johannesbad Holding AG & Co. KG: "Die Erfolge der ganzheitlichen Medizin zeigen, dass viele Erkrankungen nicht eindimensional behandelbar sind. Dieser Entwicklung tragen wir zum Wohle aller Gäste und Patienten mit der strategischen Entscheidung Rechnung, die renommierte AKG-Klinikgruppe zu übernehmen. Damit bauen wir nun auch im Bereich der Psychosomatik und der Suchtkrankheiten unsere hohe medizinische Kompetenz aus. Mit über 1,3 Millionen Übernachtungen pro Jahr gehört die Johannesbad Unternehmensgruppe zu den Premium-Anbietern im deutschen Gesundheitswesen."

Die AKG-Klinikgruppe betreibt in Bad Fredeburg die Fachklinik Hochsauerland für psychosomatische und internistische Erkrankungen, die Fachklinik Fredeburg für Abhängigkeitserkrankungen, die Fachklinik Holthauser Mühle für die medizinische Rehabilitation Drogenabhängiger und ein Therapiezentrum sowie in der Oberpfalz die Fachklinik Furth im Wald für Abhängigkeitserkrankungen und Psychosomatik.

Der neue Eigentümer, die Johannesbad Unternehmensgruppe (www.johannesbad.de), ist ein breit aufgestelltes Gesundheitsunternehmen mit bisher acht Standorten in Deutschland und Österreich. Hauptsitz ist Bad Füssing. In dem niederbayerischen Kurort gehören die Johannesbad Fachklinik, die Johannesbad Therme mit der größten Thermenlandschaft Deutschlands sowie sechs Hotels und eine Massageschule zum Unternehmen.

Die mehrfach zertifizierte Johannesbad Fachklinik zählt zu den führenden Reha-Einrichtungen in Europa und verfügt mit den Abteilungen Orthopädie, Akut-Schmerzzentrum, Psychosomatische Medizin/Psychotherapie, Urologie, Deutsches Zentrum für Osteoporose, Deutsches Zentrum für Chinesische Medizin und einem Therapiezentrum für ambulante Physiotherapie bzw. Physikalische Therapie über eine breite und anerkannte medizinische Kompetenz.

Eigentümer der Unternehmensgruppe Johannesbad ist Dr. med. Johannes Zwick. Dessen Eltern Dr. Eduard und Dr. Angelika Zwick hatten 1964 die Johannes-Quelle mit ihrem heißen Thermal-Mineral-Schwefel-Wasser erschlossen und 1969 das Klinikum Johannesbad in Betrieb genommen. Das Bad Füssinger Thermalwasser gilt wegen seines speziellen Sulfidschwefels als besonders heilungsfördernd.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.