JOB AG legt Jahresauswertung 2008 des Arbeitsklima-Index vor

(PresseBox) (Fulda, ) .
- Jahresmittelwert liegt bei soliden 7,6 Punkten
- Alle Ergebnisse stehen ab sofort kostenlos zum Download bereit
- Befragung geht 2009 weiter
- Nächster Index erscheint im März 2009

Die JOB AG, ein Spezialist für Personal Management und Job Management aus Fulda, hat jedes Quartal 2008 in Zusammenarbeit mit TNS Emnid rund 1.150 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer nach ihrer Zufriedenheit am Arbeitsplatz befragt. Jetzt veröffentlicht das Unternehmen die komplette Jahresauswertung. Diese bestätigt, dass die Arbeitnehmer sich im Jahr 2008 mit soliden 7,6 Punkten deutlich zufriedener fühlen, als gelegentlich von außen beurteilt wird. Neben den einzelnen Werten des Arbeitsklimas wird auch erläutert, wie die Zufriedenheit von Männern und Frauen, verschiedenen Berufsgruppen, Regionen und Einkommen aussieht. Neben der Befragung „Wie wohl fühlen Sie sich derzeit an Ihrem Arbeitsplatz?“ wurde auch die Frage gestellt: „Was beeinflusst Ihr Wohlbefinden am Arbeitsplatz derzeit am meisten?“ Die ausführliche Analyse, mit fast 40 Seiten und umfassendem Grafikmaterial, steht ab sofort unter www.job-ag.com zum kostenlosen Download bereit.

Zusammengefasst ergab die Auswertung, dass Menschen sich an ihren Arbeitsplätzen wohlfühlen, wenn das Klima stimmt, wenn sie sich interessanten Aufgaben stellen dürfen, ein angemessenes Gehalt bekommen und die Sicherheit des Arbeitsplatzes bis zu einem bestimmten Grad gegeben ist. Eine möglichst gute Vereinbarkeit von Berufs- und Familienleben spielt ebenfalls noch eine relevante Rolle.

Interessant ist dabei auch, dass neben den höheren Einkommensklassen Arbeitnehmer mit einem niedrigen Einkommen ebenfalls sehr viel Wert auf ein gutes Arbeitsklima und interessante Aufgaben legen. „Diese Erkenntnis sollte Unternehmen und Führungskräften ein Signal geben, sich noch stärker als bisher mit den Kommunikations- und Informationsbedürfnissen der Mitarbeiter sowie ihren persönlichen Motivationsstrukturen auseinander zu setzen“, so Stefan Polak, Vorstand der JOB AG. „Wer glaubt, dass sich nur über Gehalt motivieren lässt, der lässt wesentliche Elemente eines erfolgreichen Miteinanders von Unternehmen und Arbeitnehmern fahrlässig außer Acht.“

Auch 2009 setzt die JOB AG die Umfrage fort. Ob und inwieweit sich die neuen Rahmenbedingungen am Markt und am Arbeitsmarkt in Folge der Finanz- und Wirtschaftskrise bereits 2009 nachhaltig auf die Zufriedenheit auswirken werden, wird der auch in 2009 quartalsweise erhobene Zufriedenheits-Index kontinuierlich analysieren. Der erste Arbeitsklima-Index 2009 erscheint voraussichtlich Ende März 2009.

Die Ergebnisse des JOB AG Arbeitsklima-Index stehen allen Medien, Unternehmen sowie allen Interessierten, vom Schüler bis zum Top-Manager, online gegen Quellenangabe kostenlos zur Verfügung.

JOB AG Personaldienstleistungen AG

Die JOB AG mit Hauptsitz in Fulda ist der Spezialist für Personal Management und Job Management mit rund 70 Niederlassungen in ganz Deutschland. Das Leistungsspektrum umfasst alle Module der Wertschöpfungskette des modernen Personal Managements: Human Resources-Beratung, Zeitarbeit, Personalvermittlung, Temp to Perm Lösungen, Master Vendor Lösungen, Onsite Management, Interims-Management und Direct Search, sowie Projekte in den Geschäftsbereichen Produktion, Logistik & Handel, Industrie, Handwerk & Technik, Office & Management und spezialisierte Lösungen für Engineering, Fashion Logistik, Finanz- und Rechnungswesen und Call Center. In 2008 konnte ein Gesamtumsatz von rund 95,0 Mio. € erzielt werden. Dies entspricht einem Umsatzzuwachs im Vergleich zum Vorjahr von rund 16 Prozent. Ebenfalls stieg in 2008 die Zahl der Mitarbeiter auf insgesamt 4.400.



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.