JK Wohnbau AG: Erfolgreiche Erstnotiz im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse

(PresseBox) (München-Schwabing, ) .
- Erster Kurs bei 8,10 EUR festgestellt
- Bruttoemissionserlös in Höhe von bis zu 88,0 Mio. EUR dient weiterem Wachstum
- Erster erfolgreicher Börsengang eines Immobilienunternehmens im Prime Standard im Jahr 2010

Seit heute notieren die Aktien der JK Wohnbau AG (ISIN DE000A1E8H38, WKN: A1E8H3), einer der führenden Projektentwickler für Wohnimmobilien in München, an der Frankfurter Wertpapierbörse. Der erste Kurs wurde heute Morgen bei 8,10 EUR festgestellt und liegt somit rund 1,25 Prozent über dem festgelegten Ausgabepreis von 8,00 EUR. Insgesamt wurden 20.764.000 Millionen Aktien im höchsten Transparenzlevel, dem Prime Standard, zum Handel zugelassen. Davon stammen 10.000.000 Aktien aus einer Kapitalerhöhung, wodurch der JK Wohnbau AG ein Bruttoemissionserlös von 80 Mio. EUR zugeflossen ist. Weitere 1.000.000 Aktien aus einer ggf. noch zu beschließenden Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital stehen darüber hinaus im Rahmen einer Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) zur Verfügung. Die Marktkapitalisierung der Gesellschaft belief sich zum Börsenauftakt auf rund 168,19 Mio. EUR.

"Wir freuen uns über den gelungen Börsenstart", bekräftigt der Vorstandsvorsitzende, Dr. Josef L. Kastenberger, der das Unternehmen im wachstumsstarken Münchener Wohnimmobilienmarkt ideal positioniert sieht. "Den Emissionserlös wollen wir vor allem in neue Projekte investieren", so der Immobilienexperte Kastenberger. "München bietet weiterhin attraktive Grundstücke für unser Kerngeschäftsfeld, dem Neubau von Wohnimmobilien. Zudem erschließen wir mit unserem Geschäftsfeld Wohnungsprivatisierung einen weiteren, renditestarken Markt. Durch den Kauf von Objekten, die Sanierung und die anschließende Veräußerung der Wohneinheiten sehen wir erhebliche Wachstumspotenziale für die JK Wohnbau AG im Wohnungsmarkt München."

Durch die neuen Projekte und die gestärkte Eigenkapitalbasis, durch die zukünftige Projekte ohne teure Eigenkapitalgeber finanziert werden können, sieht der Vorstand auch perspektivisch dynamische Wachstumsraten und eine deutlich steigende Profitablität des Unternehmens. Treiber des Wachstums sieht der Vorstand zudem in der wirtschaftlichen und demografischen Entwicklung Münchens, die dazu führt, das jährlich rund 10.000 Menschen nach München ziehen. Daraus resultiert ein Wohnungsbedarf von jährlich rund 7.000 neuen Wohnungen, der mit nur 4.000 bis 5.000 erstellten Wohnungen pro Jahr regelmäßig nicht gedeckt wird. "Dieser Nachfrageüberhang führt zu stabilen bis leicht steigenden Preisen. Dies ist ein hervorragendes Umfeld für Privatnutzer und institutionelle Immobilieninvestoren, um in diesem Markt zu investieren. Von dieser Entwicklung wollen wir in den kommenden Jahren verstärkt profitieren", so Dr. Kastenberger.

Aufgrund der hohen Akzeptanz der Investoren für das Geschäftsmodell und der Attraktivität des Münchener Wohnimmobilienmarktes ist der JK Wohnbau der Sprung aufs Parkett gelungen. Damit ist es das erste Immobilienunternehmen, das im Jahr 2010 den Börsengang im Prime Standard vollzogen hat.

Mit dem geglückten Börsengang setzt die JK Wohnbau ihre erfolgreiche Unternehmensgeschichte fort. So hat die Gesellschaft seit der Gründung 1995 bereits über 1.400 Wohneinheiten realisiert und verkauft. Momentan hat die Gesellschaft rund 1.700 Wohneinheiten im Großraum München in Bearbeitung. Dabei weist das Unternehmen eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate der notarielle Verkaufsleistung von 41% auf, die im Jahr 2009 den Rekordwert von 125 Mio. EUR erreicht hat. Damit zählt das Unternehmen zu den Top 3 Projektentwicklern in München.

Disclaimer

Diese Veröffentlichung sowie die darin enthaltenen Informationen dürfen nicht in die Vereinigten Staaten von Amerika (USA) gebracht oder übermittelt werden oder an US-Personen (i.S.d. unter dem Securities Act von 1933 erlassenen Regulation S, somit einschließlich juristischer Personen) sowie an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den USA verteilt oder übertragen werden. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann einen Verstoß gegen US-amerikanische wertpapierrechtliche Vorschriften begründen. Aktien der JK Wohnbau AG sind und werden nicht unter den US Wertpapierrechtsvorschriften registriert und werden ohne solch eine Registrierung oder einer Befreiung von der Registrierungspflicht nicht US-Personen oder in den USA zum Kauf angeboten, verkauft oder ausgegeben. Diese Pressemitteilung ist kein Angebot zum Kauf oder zur Zeichnung von Aktien.

ISARIA Wohnbau AG

Die 1995 gegründete JK Unternehmensgruppe hat sich zu einer der führenden Immobiliengesellschaften in München entwickelt. Mit einer notariellen Verkaufsleistung von rd. 125 Mio. EUR in 2009 gehört die Gesellschaft zu den Top 3 der Münchener Wohnungsbau-Projektentwickler. Durch die klare Fokussierung auf qualitativ hochwertige Objekte in guten Lagen mit Konzepten für gehobene Zielgruppenansprüche konnte sie sich auf dem Münchner Wohnimmobilienmarkt positionieren. Die JK Wohnbau AG fokussiert sich auf die Geschäftsbereiche Neubau von Wohnimmobilien sowie Wohnungsprivatisierung, bei der bestehende Objekte gekauft, modernisiert und in einzelnen Wohneinheiten veräußert werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.