Mit der Sonne heizen - Das neue Buch "Das Sonnenhaus" zeigt wie es geht

(PresseBox) (Oberburg, ) Das Sonnenhaus ist das Haus der Zukunft. Immer mehr Bauherren heizen ganzjährig mit einer Hockdeckungsgrad-Solaranlage und erzeugen so auch das Warmwasser. Mit einem Sonnenhaus ist man unabhängig von künftigen Energieengpässen und steigenden Energiekosten. Gleichzeitig wird die Umwelt geschont und die lokale Volkswirtschaft unterstützt, denn statt in ausländisches Öl investiert man in erneuerbare Energien.

Das druckfrische Buch "Das Sonnenhaus" beschreibt praxisnah, wie Sonnenheizungen mit hohem solarem Deckungsgrad gebaut werden können. Es ist das ideale Buch für den Bauherrn und Architekten, damit die baulichen Voraussetzungen von allem Anfang an stimmen und nicht erst im Nachhinein, sofern überhaupt noch möglich, mühsam korrigiert werden müssen.

Es ist genauso für den Planer und Installateur der Sonnenenergieanlage gedacht, damit er eine effiziente und langfristig betriebssichere Anlage realisieren kann.

Im reichlich illustrierten Standard-Werk zeigt der Solarpionier Josef Jenni leicht verständlich auf, welche Möglichkeiten die konsequente Sonnenenergienutzung vor allem beim Neubau von Wohnhäusern bietet. Es liefert eine Schrittfür-Schritt Anleitung zum Bauen der Solaranlage und eignet sich somit ideal als Vorbereitungslektüre oder als Schulungsunterlage. Sehr viele Tipps gelten analog auch für konventionelle Sonnenenergieanlagen und tragen hier zu leistungsfähigeren und problemlosen Anlagen bei.

Die Unterlagen enthalten viel Knowhow und sind aus der über 30jährigen Erfahrung in der Anwendung von Sonnenenergie für Heizung und Warmwasser entstanden.

Das Buch kann auf www.jenni.ch oder per Telefon 0041 (0)34 420 30 22 zum Preis von CHF 30.--/EUR 20.-- bestellt werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.