Intelligente Zähler rechnen sich

Ökostromanbieter schafft doppelten Umweltnutzen

(PresseBox) (Dresden, ) Einen besonders nachhaltigen Stromkonsum ermöglicht der Mitte letzten Jahres gegründete Ökostromanbieter jeda energie. Mit seinem Produkt "Ökostrom Smart" bietet er in zweifacher Hinsicht Umweltnutzen: Durch den Einsatz intelligenter Zähler kann der Verbraucher seinen Konsum jederzeit kontrollieren und reduzieren, indem er sein Verhalten anpasst. Der verbleibende Strombedarf wird durch CO2-neutralen zertifizierten Ökostrom gedeckt.

Jens Wagner, Geschäftsführer der jeda energie: "Leider hält sich das Vorurteil, dass sich intelligente Stromzähler für Privathaushalte finanziell nicht lohnen. Das stimmt so nicht." Denn intelligente Zähler ermöglichen dem Abnehmer, den aktuellen Konsum nachzuvollziehen, sein Verhalten zu Gunsten eines geringeren Strombedarfs zu ändern und dadurch die Stromkosten zu senken. Experten gehen davon aus, dass durch den Einsatz von intelligenten Zählern bis zu 15 Prozent Strom eingespart werden können.(1)

Bei einem Jahresverbrauch eines Zwei-Personen-Haushalts von 3.200 kWh(2), einer Reduzierung des Stromverbrauchs um nur neun Prozent und einem Preis von 22,49 Cent/kWh - das entspricht dem Verbrauchspreis in der "Smartzeit" bei jeda energie - ergibt sich eine Ersparnis von 64,77 Euro pro Jahr. Da der Einbau eines intelligenten Zählers knapp 100 Euro(3) kostet, hat sich die Maßnahme bereits im zweiten Jahr amortisiert. "Danach profitiert neben der Umwelt auch die Geldbörse", so Geschäftsführer David Saige von jeda energie.

Tarif für bewussten Stromverbrauch nach EU-Richtlinie

"Um wirklich etwas im Sinne des Klimaschutzes zu bewegen, ist es notwendig, dass sowohl der Strom aus regenerativen Quellen stammt als auch der Bedarf reduziert wird", sagt Wagner. So sieht die EU-Richtlinie zu Endenergieeffizienz und Energiedienstleistungen seit 2010 verpflichtend den Einbau von modernen Zählern für Neubauten und bei größeren Renovierungen vor. Seit 2011 sollen außerdem Energieversorger Tarife für Endkunden anbieten, die das Energiesparen fördern. Wagner: "Einen solchen Tarif bieten wir mit unserem 'Ökostrom Smart'."

"Nicht nur der Nutzen von intelligenten Zählern ist höher als häufig angenommen. Auch der Wechsel des Stromanbieters ist einfacher als gedacht", will Wagner mit Vorurteilen aufräumen. Für den Wechsel des Stromanbieters muss der Verbraucher dem neuen Stromanbieter nur Kontaktdaten und Zählernummer mitteilen. Alles andere übernimmt der Stromanbieter.

Weitere Informationen zu intelligenten Zählern in Verbindung mit Ökostrom sind im Internet unter www.jeda-energie.de verfügbar.

(1) Darby, S. Making it obvious: designing feedback into energy consumption. Proceedings of the 2nd International Conference on Energy Efficiency in Household Appliances and Lighting., Springer (2001), 685-696.
(2) Laut Bundesministerium für Wirtschaft und Industrie lag der durchschnittliche Jahresverbrauch eines Zwei-Personen-Haushalts im Jahr 2008 bei 3.229 kWh.
(3) Kosten für einen intelligenten Zähler belaufen sich bei jeda energie auf 99,00 Euro.

jeda energie GmbH

Die jeda energie GmbH mit Sitz in Dresden wurde 2011 durch Jens Wagner und David Saige gegründet. Ziel des Unternehmens ist es, die Energiewende aktiv voranzutreiben. Deshalb bietet jeda energie Produkte mit besonders hohem Umweltnutzen an. jeda energie beliefert seine Kunden mit Strom aus 100 % erneuerbaren Energien. Durch den Einsatz intelligenter Stromzähler soll das Thema Energie dem Verbraucher bewusster werden, ihn anregen, über den eigenen Stromverbrauch nachzudenken und unnötigen Verbrauch zu vermeiden. jeda energie fördert konsequent den Bau neuer umweltfreundlicher Anlagen in Deutschland. Der Ökostromanbieter beschäftigt vier Mitarbeiter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.