Aufschwung bei Eberspächer: Starker Umsatzzuwachs im ersten Halbjahr

(PresseBox) (Esslingen, ) Deutlich besser als erwartet verlief das erste Halbjahr beim Esslinger Automobilzulieferer Eberspächer: Aufgrund der guten Auftragslage in allen Geschäftsbereichen hat die internationale Unternehmensgruppe in den ersten sechs Monaten mit 840 Millionen Euro ein Umsatzplus von 35 Prozent im Vergleich zum Vorjahr erwirtschaftet.

Dank der kontinuierlichen Erholung in den Automobilmärkten und der strategischen Positionierung in wichtigen Wachstumsfeldern rechnet die Eberspächer Gruppe auch für das zweite Halbjahr mit weiterhin steigenden Umsatzraten sowie mit einem positiven Ergebnis zum Jahresende. "Nach dem hohen Verlust von 63 Millionen Euro im Krisenjahr 2009 wird unser diesjähriges Konzernresultat deutlich über der ursprünglich prognostizierten schwarzen Null liegen", erklärt Martin Peters. Der geschäftsführende Gesellschafter des Familienunternehmens betont, dass die Finanzierung des geplanten Wachstums in neuen Markt- und Produktfeldern gesichert sei.

Der anhaltende Aufwärtstrend spiegelt sich auch in der Beschäftigungssituation wider: Die Kurzarbeit konnte an allen Standorten beendet werden. Weltweit wurden seit Jahresbeginn 82 neue Mitarbeiter eingestellt. Auch die Zahl der offenen Stellen steigt wieder an: Allein an den deutschen Eberspächer Standorten werden derzeit rund 100 neue Mitarbeiter gesucht.

Strategische Ergänzungen

In den vergangenen Monaten hat Eberspächer sein bestehendes Portfolio durch strategische Übernahmen zielgerichtet ergänzt. Durch die Akquisition von Sütrak, einem führenden Hersteller von Busklimaanlagen, hat sich der Zulieferer als Komplettanbieter für Heizung und Kühlung im internationalen Busmarkt aufgestellt. Der zum Monatsanfang von Ricardo übernommene Geschäftsbereich Prototechnik wird zum künftigen Kompetenzzentrum für Leichtbau und Sonderserienfertigung in der Abgastechnik ausgebaut. Um seine Position im wichtigen Wachstumsmarkt Russland zu stärken, hat Eberspächer sich an zwei neu gegründeten Gemeinschaftsunternehmen zur Belieferung russischer Fahrzeughersteller mit Abgasanlagen beziehungsweise mit Fahrzeugheizungen und klimaanlagen beteiligt. Auch in den anderen BRIC-Staaten - Brasilien, Indien und China - baut die Unternehmensgruppe ihre Präsenz und ihre Aktivitäten konsequent weiter aus.

Eberspächer Climate Control Systems GmbH & Co. KG

Eberspächer zählt weltweit zu den führenden Systementwicklern und lieferanten für Abgastechnik, Fahrzeugheizungen und Bus-Klimasysteme und engagiert sich zudem in der Fahrzeugelektronik sowie bei automobilen Bussystemen zur elektronischen Vernetzung im Fahrzeug. Kunden sind nahezu alle europäischen, nordamerikanischen und immer mehr asiatische Pkw- und Nfz-Hersteller. 2009 hat die international aufgestellte Unternehmensgruppe mit 5260 Mitarbeitern einen Umsatz von über 1,3 Milliarden Euro erwirtschaftet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.