Muelheim Water Award 2010 verliehen

(PresseBox) (Mülheim an der Ruhr, ) Der Gewinner des Muelheim Water Award 2010 kommt aus der Schweiz. Die internati-onal besetzte Jury sprach sich für die Prämierung des Projekts von Prof. Dr. Thomas Egli und seines interdisziplinären Teams des Schweizer Wasserforschungsinstituts Ea-wag und der Wasserversorgung Zürich aus.

Mülheims Bürgermeisterin Renate aus der Beek nahm - in Vertretung der Schirmherrin, Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld - die Verleihung des mit 20.000,- € dotierten Preises am 12. Oktober 2010 am Rande der Water Contamination Emergencies Con-ference in der Stadthalle Mülheim an der Ruhr vor. Die Laudatio auf den Preisträger hielt Prof. Dr.-Ing. Rolf Gimbel, als Vertreter der Jury.

"Entwicklung neuer, auf Durchflusszytometrie basierender Methoden für die mikrobio-logische Analyse von Trinkwasser und ihre Anwendung in der Praxis ", so der Titel des Gewinnerprojektes. Egli und sein Team überzeugten die Jury mit einer neuen praxis-tauglichen Methode zur Bewertung von Trinkwässern aus hygienischer Sicht.

In seiner Laudatio verwies Gimbel darauf, dass neben großen und international tätigen Unternehmen der Wasserwirtschaft auch eine Vielzahl von renommierten Forschungs-instituten in Mülheim ansässig seien. "Darum sind wir besonders stolz auf unseren Muelheim Water Award, der eines von vielen positiven Ergebnissen der gut funktionie-renden öffentlich-privaten Partnerschaft zwischen der Kommune und RWE ist. Mit die-sem Preis, der zu den bestdotiertesten Europas gehört, wollen wir das Interesse von Wissenschaft und Forschung an dem Wasser- und Abwassersektor steigern und Mül-heim als internationales Wasserkompetenzzentrum noch bekannter machen."

"Wir hoffen", bedankte sich Professor Egli im Namen seines Teams, "dass die Jury gut gewählt hat und sich unser Verfahren, mit dem sich die mikrobiologische Situation im Trinkwasser schneller und besser darstellen lässt, durchsetzen und zur Regelmethode werden wird!"

Interessenten aus Europa konnten sich in der Zeit vom 1. Januar bis 28. Februar 2010 zum übergeordneten Thema "Fortschritte in der Wasserversorgung und der Abwasser-entsorgung" bewerben. Insgesamt 23 Einsendungen aus acht Ländern lagen der Jury zur Bewertung vor. Die Bewerbungen durchliefen ein zweistufiges Auswahlverfahren. Nach eingehender Prüfung sprach sich die Jury einstimmig für das oben genannte Pro-jekt aus.

Der Muelheim Water Award wird getragen von der RWE Aqua GmbH und der RWW Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft mbH, den beiden "Wassertöchtern" der RWE in Mülheim an der Ruhr. Es werden Projekte zur praxisorientierten Forschung und Entwicklung sowie Implementierung innovativer Konzepte in der Wasser- und Ab-wasserwirtschaft angesprochen. Der Muelheim Water Award wird alle zwei Jahre ver-liehen. Der Start der nächsten Auslobung ist zum 1. Januar 2012 vorgesehen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.