Muelheim Water Award 2010 geht in die Schweiz

(PresseBox) (Mülheim an der Ruhr, ) Der Gewinner des Muelheim Water Award 2010 steht fest. Die international besetzte Jury sprach sich für die Prämierung des Projekts von Prof. Dr. Thomas Egli von der Eawag, Eidgenössische Anstalt für Wasserversorgung, Dübendorf/Schweiz, aus.

"Development of innovative methods for the microbiological analysis of drinking water based on flow cytometry and their establishment in practice", so der Titel des Gewinnerprojektes. Auf Basis einer im Projekt optimierten Kombination der automatisierten Partikelzahlbestimmung und der Charakterisierung von Partikeln mit Hilfe der Fluoreszenzdetektion kann nun im Unterschied zu klassischen mikrobiologischen Methoden die Keimzahl direkt und umfassender quantifiziert werden. Damit wurde eine neue praxistaugliche Methode zur Bewertung von Trinkwässern aus hygienischer Sicht geschaffen.

Das Preisgeld beträgt 20.000,- €. Die Schirmherrin des Muelheim Water Award, Mülheims Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld, wird die Preisverleihung am 12. Oktober am Rande der Water Contamination Emergencies Conference (11. bis 13. Oktober in Mülheim an der Ruhr) vornehmen.

Interessenten aus Europa konnten sich in der Zeit vom 1. Januar bis 28. Februar 2010 zum übergeordneten Thema "Fortschritte in der Wasserversorgung und der Abwasserentsorgung" bewerben. Insgesamt 23 Einsendungen aus acht Ländern lagen der Jury zur Bewertung vor. Die Bewerbungen durchliefen ein zweistufiges Auswahlverfahren. Nach eingehender Prüfung sprach sich die Jury einstimmig für das oben genannte Projekt aus.

Der Muelheim Water Award wird getragen von der RWE Aqua GmbH und der RWW Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft mbH, den beiden "Wassertöchtern" der RWE in Mülheim an der Ruhr. Es werden Projekte zur praxisorientierten Forschung und Entwicklung sowie Implementierung innovativer Konzepte in der Wasser- und Abwasserwirtschaft angesprochen. Der Muelheim Water Award wird alle zwei Jahre verliehen. Der Start der nächsten Auslobung ist zum 1. Januar 2012 vorgesehen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.