ASSET(R) bietet neuen Online-Service für Boundary-Scan-Validierung

Kostenloser Web-Dienst verbessert die Testbarkeit von Platinen und Systemen

(PresseBox) (Gräfelfing/Richardson, Texas, ) ASSET InterTech Inc. hat
heute einen neuen Online-Service vorgestellt, mit dem die Fehlerfreiheit von
BSDL-Dateien (Boundary-Scan Description Language), die die
Boundary-Scan-Eigenschaften von Halbleiterbausteinen beschreiben, geprüft
werden kann.

ASSET hat diesen kostenlosen Online-Service zusammen mit Agilent
Technologies Inc. entwickelt. Die Firma ASSET (www.asset-intertech.com), ein
international führendes Unternehmen bei Boundary-Scan-Testmethoden
(JTAG/IEEE 1149.1) und In-System-Programmierung (ISP), übernimmt das Hosting
und die laufende Wartung der Website. Zuvor hat Agilent bereits einen
BSDL-Prüfer auf E-Mail-Basis angeboten, der über 90.000 Mal von
Chipherstellern in Anspruch genommen wurde. Der neue BSDL Validation Service
stellt eine größere Funktionalität im Vergleich zu seinem Vorgänger bereit
und bietet eine benutzerfreundliche Browser-Oberfläche.

BSDL-Dateien sind zur Durchführung von Boundary-Scan-Tests oder
Programmieroperationen auf elektronischen Leiterplatten und Systemen
erforderlich. Mithilfe von BSDL-Dateien wird ein Modell des zu testenden
Bausteins erstellt, um Testmuster oder Programmieralgorithmen darauf
anzuwenden. Eine nicht korrekte BSDL-Datei kann fehlerhafte Resultate bei
der Ausführung von Boundary-Scan-Operationen zur Folge haben.

„Zur automatischen Generierung von JTAG-Tests benötigt der Ingenieur
BSDL-Dateien für alle Bausteine in einer Scan-Kette“, erklärte Reg Waller,
European Director von ASSET InterTech. „Am Anfang des ganzen Prozesses
stehen also BSDL-Dateien. Alles, was wir tun können, um den Chipherstellern
bei der Fehlerprüfung von BSDL-Dateien zu helfen, wird die Testbarkeit von
Leiterplatten und Systemen für die Hardware-Hersteller erheblich verbessern.


Der BSDL Validation Service besteht aus zwei Funktionsmodulen. Sobald eine
BSDL-Datei auf www.asset-intertech.com/bsdl_service online übertragen wird,
prüft der BSDL Syntax Checker die Interpunktion und Orthografie, um die
Datei auf syntaktische Fehler hin zu analysieren. Danach wird die BSDL-Datei
in Übereinstimmung mit dem Standard auf etwaige semantische
Widersprüchlichkeiten wie fehlende Instruktions-Codes, Register-Zuordnungen
oder Registerzellen geprüft. Das zweite Modul des Service, die Automatic
Test Pattern Generation, erzeugt eine Reihe von Testvektoren in einem
einfachen Wahrheitstabellenformat. Diese Vektoren können ein Chipdesign
während der Simulationsphase effektiv daraufhin testen, dass es die
Anforderungen des Boundary-Scan-Standards IEEE 1149.1 erfüllt und dass die
BSDL den Baustein fehlerlos beschreibt.

„Je präziser die BSDL-Dateien, desto besser die Ergebnisse der
Hardware-Hersteller“, kommentierte Ken Parker, technischer Wissenschaftler
bei Agilent. „Nur wenige, wenn überhaupt irgendwelche, Tools können die
Basisprüfung von BSDL-Dateien auch nur teilweise automatisieren. Dieser neue
BSDL Validation Service bietet eine erheblich erweiterte Funktionalität und
ist einfacher zu nutzen, da er direkt per Internet zur Verfügung gestellt
wird.“

Die Nutzung des neuen BSDL Validation Service ist vollkommen kostenlos. Der
Anwender muss lediglich einen Account einrichten und ein Passwort angeben.
Danach kann er sofort eine BSDL-Datei von dem neuen Tool prüfen lassen. Der
Service dokumentiert nicht nur sämtliche Aufträge eines Benutzers, sondern
speichert auch für einen begrenzten Zeitraum die Resultate einer
Syntaxprüfung und die Testmuster, die generiert wurden. Diese vom Service
erzeugten Informationen können jederzeit heruntergeladen werden, solange sie
noch im System gespeichert sind. Die technische Supportabteilung von ASSET
sorgt für die Wartung und Pflege des BSDL Validation Service.

# # #

Über ASSET InterTech
ASSET InterTech mit Sitz in Dallas, Texas, entwickelt, vermarktet, vertreibt
und unterstützt weltweit Produkte für Boundary-Scan-Testmethoden und
In-System Programmierung (ISP). ScanWorks von ASSET ist einfach zu bedienen,
aber dennoch leistungsfähig, wodurch schnell und einfach Halbleiter,
Leiterplatten oder ganze Systeme während jeder Phase des
Produktlebenszyklus, vom Design über die Herstellung bis hin zur Wartung,
getestet werden können. Die ISP-Fähigkeit von ScanWorks kann dazu benutzt
werden, Software oder Daten auf programmierbare Bausteine zu laden, nachdem
die Leiterplatten mit diesen bestückt wurden. Die ScanWorks-Familie basiert
auf einem Standard der IEEE (International Electronics and Electrical
Engineering Society) und ist bekannt als IEEE 1149.1 (JTAG)
Boundary-Scan-Testspezifizierung. Weitere Informationen unter
www.asset-intertech.com.

ITPR Information-Travels Public Relations

ITPR ist eine Full-Service PR-Agentur und unterstützt High-Tech-Unternehmen aus allen Bereichen der Industrie und Dienstleistungen. Unser Ziel: Medien gewinnen, um Aufmerksamkeit zu erregen. Unser Erfolgsrezept: Zielstrebiger Einsatz, fundierte Erfahrungen und gelebte Multikulturalität. Weitere Informationen zu der Agentur sind erhältlich auf der Website
www.information-travels.com.

ITPR ist Mitglied des GlobalFluency, einem Netzwerk unabhängiger PR-Agenturen innerhalb der Technologiebranche. Mehr Informationen unter www.globalfluency.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.