ItN Nanovation AG: Zwischenmitteilung innerhalb des 1. Halbjahres 2010 gem. § 37x WpHG

(PresseBox) (Saarbrücken, ) .
- Ergebnisverbesserung um rd. 36 % gegenüber dem Vorjahresquartal
- Umsatz in den Kernbereichen keramische Filter und industrielle Beschichtungen plus 90 %
- Kostenreduzierung nachhaltig wirksam
- Positiver Ausblick für 2010 - Prognosen bestätigt

Geschäftsverlauf Januar bis März 2010

Die ItN Nanovation AG (ISIN DE000A0JL461) konnte das Ergebnis im ersten Quartal 2010 um rd. 36 % gegenüber dem Vorjahresquartal auf TEUR -1.044 verbessern. Die im Vorjahresquartal bereits erzielten Kosteneinsparungen auf Seiten der Aufwendungen zur Erbringung der Betriebsleistungen haben sich im abgelaufenen Quartal erwartungsgemäß erhöht. Im Vergleich zum ersten Quartal 2009 reduzierten sich die Personalkosten um rd. 35 % (TEUR 374) und die sonstigen betrieblichen Aufwendungen um rd. 25 % (TEUR 214).

Durch die Ende 2009 erfolgte Rückführung der Darlehen verbesserte sich auch das Finanzergebnis nennenswert und war mit TEUR -1 nahezu ausgeglichen. Die Umsatzerlöse lagen im Zeitraum vom 01. Januar bis 31. März 2010 in den fortgeführten Kernbereichen von ItN Nanovation keramische Filter und industrielle Beschichtungen bei TEUR 310 und damit um 90 % über dem Wert der Vorjahresperiode (TEUR 163). Aufgrund der Rechnungslegung nach HGB wurden bereits erbrachte und schon abgerechnete Leistungen im Zusammenhang mit Werklieferverträgen in Höhe von TEUR 250 noch nicht als Umsatz ausgewiesen. Der im Laufe des Geschäftsjahres 2009 veräußerte Geschäftsbereich Nanocat hatte im ersten Quartal 2009 noch rd. TEUR 725 Umsatz, im abgelaufenen Quartal noch nachlaufende Umsätze von TEUR 156, erbracht. Die positive Entwicklung der Kernbereiche keramische Filter und industrielle Beschichtungen wird sich aufgrund sich auftragsseitig schon konkret abzeichnender Umsätze, die aus abrechnungstechnischen Gründen überwiegend erst im dritten und vierten Quartal ihren Niederschlag finden, 2010 weiter fortsetzen. Dazu gehört auch der Anfang Mai 2010 vermeldete Großauftrag für die keramischen Flachfiltermembransysteme, CFM Systems. Zur Stärkung des Working Capitals im Rahmen anstehender Großaufträge vor allem aus dem Bereich CFM Systems hat der Vorstand mit Zustimmung des Aufsichtsrates Mitte April 2010 beschlossen, eine Barkapitalerhöhung aus genehmigten Kapital vorzunehmen. Die insgesamt 201.039 Stück Aktien konnten zu einem in unmittelbarer Nähe des Börsenkurses liegenden Bezugspreises bei renommierten institutionellen Investoren platziert werden. Der Mittelzufluss von rd. 1,3 Mio. Euro wie auch die Eintragung im Handelsregister sind zwischenzeitlich erfolgt. Die Anzahl der Mitarbeiter hat sich im ersten Quartal 2010 nur unwesentlich verändert. Aktuell beträgt die Zahl der beschäftigten Mitarbeiter einschließlich des Vorstandes 50. Unmittelbar nach dem Ausscheiden von Dr. Nonninger aus dem Vorstand wurde ein den zukünftigen Alleinvorstand unterstützendes Managementteam, das aus den Ressortleitern der zentralen Unternehmensbereiche Finanzen, Vertrieb und Forschung & Entwicklung besteht, etabliert.

Ausblick auf das Geschäftsjahr 2010

Wie bereits bei der Veröffentlichung der Jahreszahlen 2009 im April berichtet, basiert unsere künftige Expansion bei den Flachfiltermembransystemen u.a. auf der Identifizierung und Vermarktung weiterer Anwendungsmöglichkeiten dieser Produktlinie. Mit der Akquisition eines ersten Großauftrages für den Einsatz unserer nanokeramischen Membrane, CFM Systems, als Vorfilter für die Umkehrosmose bei der Trinkwasseraufbereitung hat sich ItN Nanovation ein neues Marktsegment mit erheblichem Potential bei guten Erträgen erschlossen. Der Auftrag hat ein Volumen von rd. 0,5 Mio. USD und wird im 3. Quartal 2010 umsatz- und ergebniswirksam. Weitere Anschlussaufträge mit deutlich größeren Volumina sind avisiert und dürften das Jahresergebnis weiter verbessern. Zusätzliche bedeutende Wachstumsimpulse erwarten wir aus den produktseitigen Fortschritten und der damit verbundenen Adressierung neuer Absatzmärkte bei allen Produkten, vor allem im Bereich der Filtrationstechnik. Mit den selbstreinigenden und äußerst robusten keramischen Nano-Filtern und den neu entwickelten hochintegrierten Containersystemen sind wir im Zukunftsmarkt Wasser vertreten und als Lösungsanbieter zur Wasserreinigung und zur Vorfiltration bei der Meerwasserentsalzung bestens aufgestellt. Schwerpunkt unserer Vertriebsaktivitäten im Bereich der keramischen Beschichtungen ist die Erschließung neuer Regionen. Insbesondere in der Ausdehnung unserer Aktivitäten in Richtung Osteuropa sehen wir ein großes Potential angesichts der dortigen großen Kraftwerks- und Gießereibereiche. Auch der Produktbereich Contracted Research arbeitet mit zunehmender wirtschaftlicher Bedeutung. Die im laufenden Geschäftsjahr voranschreitenden Aktivitäten in bereits vereinbarten zukunftsweisenden Projekten, wie auch das große Interesse bei der diesjährigen Hannover-Messe an unseren Aktivitäten zeigen, dass ItN Nanovation auch hier auf einem aussichtsreichen und erfolgreichen Weg ist. ItN Nanovation erwartet unverändert für das Jahr 2010 die bisher höchsten Erlöse der Firmengeschichte und hält ein positives Jahresergebnis für eine realistische Möglichkeit.

Prüferische Durchsicht und zukunftsbezogene Aussagen

Diese Zwischenmitteilung wurde weder entsprechend § 317 HGB geprüft noch einer prüferischen Durchsicht durch einen Abschlussprüfer unterzogen. Ebenfalls enthält diese Zwischenmitteilung zukunftsbezogene Aussagen, die auf derzeitigen Einschätzungen des Managements über künftige Entwicklungen beruhen. Solche Aussagen unterliegen Unsicherheiten und Risiken, die durch die ItN Nanovation AG nicht beeinflusst werden können. Sollten derartige Unsicherheiten oder Risiken eintreten oder sollten sich Annahmen, auf denen diese zukunftsbezogenen Aussagen basieren, als unrichtig erweisen, könnten die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in diesen Aussagen explizit genannten oder implizit enthaltenen Ergebnissen abweichen. Es ist von der ItN Nanovation AG weder beabsichtigt noch übernimmt die ItN Nanovation AG eine gesonderte Verpflichtung, zukunftsbezogene Aussagen zu aktualisieren, um sie an Ereignisse oder Entwicklungen nach dem Datum dieser Zwischenmitteilung anzupassen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.