itelligence AG legt Kennzahlen für das erste Halbjahr 2010 vor

(PresseBox) (Bielefeld, ) .
- Gesamtumsatz steigt um 12,5% auf 119,3 Mio. Euro
- Deutliches Wachstum im Outsourcing & Services-Bereich um 17,6%
- EBIT liegt bei 3,2 Mio. Euro und beinhaltet Akquisitionskosten von 0,6 Mio. Euro
- Auftragsbestand wächst um 22,7% auf 196,5 Mio. Euro
- Umsatz-Guidance für das Gesamtjahr wird angehoben

Die itelligence AG konnte innerhalb der ersten sechs Monate des laufenden Geschäftsjahres den Umsatz weiter steigern. So erhöhten sich die Umsätze um 12,5% von 106,0 Mio. Euro auf 119,3 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2010. Zu dieser Umsatzsteigerung trugen auch die in den letzten Monaten durchgeführten Akquisitionen in den Niederlanden, in den USA und in Frankreich bei. Der Auftragsbestand zum Ende des zweiten Quartals 2010 lag mit 196,5 Mio. Euro über dem bereits hohen Niveau des Vorjahresquartals von 160,1 Mio. Euro.

Herbert Vogel, Vorstandsvorsitzender der itelligence AG: "itelligence ist sehr gut positioniert und das derzeitige Marktumfeld bietet uns weiterhin deutliche Wachstumsmöglichkeiten. Die Entwicklung des Auftragsbestands zeigt, dass wir im zweiten Halbjahr deutlich wachsen werden und der Fokus liegt auf der Erhöhung der Profitabilität."

In den Umsatzbereichen konnte die itelligence AG vor allem den Umsatz im Beratungs- und Outsourcing & Services-Geschäft deutlich steigern. So erhöhten sich die Beratungserlöse gegenüber den ersten sechs Monaten des Vorjahres um +11,4% von 59,7 Mio. Euro auf 66,5 Mio. Euro. Der Umsatz aus dem Bereich Outsourcing & Services stieg um 17,6% von 36,9 Mio. Euro auf 43,4 Mio. Euro. Lediglich die Lizenzerlöse verringerten sich leicht um 2,1% von 9,4 Mio. Euro auf 9,2 Mio. Euro.

In den einzelnen Segmenten stieg der Umsatz im ersten Halbjahr 2010 in Deutschland/Österreich um 1,8% von 54,2 Mio. Euro auf 55,2 Mio. Euro. In den USA konnten die Erlöse deutlich um 16,6% von 26,5 Mio. Euro auf 30,9 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2010 erhöht werden. In Westeuropa stiegen die Umsätze sehr deutlich um 45,6% von 15,8 Mio. Euro auf 23,0 Mio. Euro. Die Umsätze im Segment Osteuropa lagen bei 7,8 Mio. Euro und damit exakt auf Vorjahresniveau. Das im Aufbau befindliche Segment Asien trug im ersten Halbjahr 2010 bereits 0,8 Mio. Euro zu den Umsätzen der Gesamtgruppe bei.

Das EBIT lag im ersten Halbjahr 2010 bei 3,2 Mio. Euro und damit unter dem Vorjahreswert von 3,8 Mio. Euro. Unter anderem wurde das EBIT im ersten Halbjahr 2010 von Einmalaufwendungen für Akquisitionen in Höhe von 0,6 Mio. Euro beeinflusst. Daneben wurde die Profitabilität geschmälert vor allem durch Zusatzaufwendungen bei Festpreisprojekten in Höhe von 0,8 Mio.

Euro in der Region Deutschland/Österreich. Dementsprechend erreichte die EBIT-Marge 2,7% nach 3,6% im ersten Halbjahr 2009. Das Periodenergebnis nach IFRS lag nach Ablauf der ersten sechs Monate bei 1,5 Mio. Euro nach 2,4 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2009. Das Ergebnis je Aktie belief sich entsprechend auf 0,06 Euro nach 0,09 Euro im Vorjahr.

Norbert Rotter, Finanzvorstand der itelligence AG: ?Den von uns durchgeführten Akquisitionen stehen in diesem Jahr noch erhebliche Aufwendungen für rechtliche Beratung und Due Diligence gegenüber ? wir erwarten im kommenden Jahr positive Auswirkungen auf Umsatz und Ertrag.?

Der Vorstand geht für das zweite Halbjahr 2010 von einer weiteren Geschäftsbelebung aus. itelligence hebt die Umsatzprognose bedingt durch die Auslandsakquisitionen auf eine Spanne von 245,0 bis 255,0 Mio. Euro (bisher 230,0 bis 240,0 Mio. Euro) an und hält an der geplanten EBIT-Marge von 5,2% bis 5,6% weiterhin fest.

Eine ausführliche Darstellung des zweiten Quartals sowie des ersten Halbjahres 2010 entnehmen Sie dem Quartalsbericht 2/2010, der am 29. Juli 2010 auf der Internetseite des Unternehmens www.itelligence.de veröffentlicht wird.

itelligence AG

itelligence ist als einer der international führenden IT-Komplettdienstleister im SAP-Umfeld mit mehr als 1.650 hochqualifizierten Mitarbeitern in 17 Ländern in 5 Regionen (Asien, Amerika, Westeuropa, Deutschland/Österreich und Osteuropa) vertreten. Als SAP Business-, Service- und Support-Alliance- sowie Global Partner Hosting und Global Partner Services realisiert itelligence für über 3.000 Kunden weltweit komplexe Projekte im SAP-Umfeld. Im Jahr 2006 erhielt itelligence den Gold-Partner-Status der SAP in Deutschland, die USA folgten 2007. Mit seinem umfassenden Leistungsspektrum von SAP-Strategie-Beratung, SAP-Lizenzvertrieb über selbstentwickelte SAP-Branchenlösungen bis hin zu Outsourcing & Services erzielte das Unternehmen in 2009 einen Gesamtumsatz von 220 Mio. Euro.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.