itelligence AG baut Vorsprung in der mittelständischen Automobil-Zulieferer-Industrie weiter aus Heinrich Huhn GmbH entscheidet für die itelligence AG

(PresseBox) (Bielefeld, ) Die Heinrich Huhn GmbH, einer der führenden Hersteller von Metallumform-, Stanz, Press- und Schweißteilen für Automobilzulieferer, entscheidet sich für die itelligence AG als SAP-Beratungshaus. Das 1912 gegründete Familienunternehmen beschäftigt in Deutschland und der Slowakei rund 340 Mitarbeiter. Innerhalb von nur acht Monaten werden die Berater der itelligence AG bei der Heinrich Huhn GmbH in Drolshagen-Hützemert im Sauerland die vorkonfigurierte Branchenlösung der itelligence, it.automotive supplier, für ca. 160 User auf Basis von Linux und MAX DB Datenbank einführen.

Jürgen Schneider, Leiter IT und Projektleiter SAP bei der Heinrich Huhn
GmbH: „Wir setzen mit it.automotive supplier von der itelligence AG auf die neueste SAP-Technologie mit langfristigem Investitionsschutz, implementiert durch einen SAP-Partner der unsere besonderen Bedingungen als Mittelständler verstanden hat. SAP ist im Mittelstand der Marktführer bei ERP Lösungen und hat im Automotive Segment die meisten Referenzen aller ERP-Anbieter. Zudem hat itelligence bereits Erfahrungen aus verschiedenen Automobilzulieferprojekten bei der Ablösung der vorhandenen Alt-Lösung IKIAS.“

Die Einführung von it.automotive erfolgt in mehreren Schritten und wird das bisher eingesetzte IKIAS-System der DTM ablösen. In der ersten Phase wird das Rechnungswesen und die Verwaltung mit den Bereichen Personalwirtschaft, Finanzbuchhaltung und Controlling bis Anfang Januar 2006 angeschlossen.
Darüber hinaus wird in dieser Phase der Datenaustausch über die CAD-Schnittstelle von Seeburger eingerichtet. Der CAD-Anschluß ist notwendig, denn Heinrich Huhn GmbH konstruiert als Entwicklungspartner der Automobilzulieferbranche auf modernen CAD Systemen von CATIA V5, wobei die Werkzeuge und Vorrichtungen in der eigenen Werkzeugbau-Abteilung gefertigt und getestet werden.

In der zweiten Phase wird die gesamte Logistik einschließlich Vertrieb, Materialwirtschaft, die Produktionsplanung und Steuerung, der Werkzeugbau, Instandhaltung und das Produktdatenmanagement bis zum Juni 2006 angeschlossen. Für die automatisierte externe Kommunikation innerhalb der Lieferkette sorgt der Anschluss mit dem EDI-Konverter von Seeburger.

In der dritten Phase, ab September 2006, ist der Roll-out von it.automotive supplier in das Heinrich Huhn Werk in der Slowakei geplant.

Jürgen Schneider: „Wir wollten unsere Automotive-Entwicklungsprozesse, einschließlich Serienfertigung und Werkzeugbau in einer Lösung darstellen.
Nur die SAP-Branchenlösung it.automotive supplier bot alle von uns geforderten Leistungen einer zukunftsweisenden und integrierten ERP-Software-Lösung an. Zudem ist das SAP Systemhaus itelligence in Deutschland und der Slowakei mit eigenen Niederlassungen in unserer Nähe präsent.“

Die ganzheitliche Systemwelt von it.automotive supplier sorgt mit zertifizierten Schnittstellen für Transparenz und durchgängige Geschäftsprozesse bei Daten aus der Betriebsdatenerfassung (BDE) Hydra von MPDV, dem QM Qualitätsmanagement, dem Kardex Lagerverwaltungssystem (LVS), der Personalzeiterfassung PCS Intus (PZE) und der eingesetzten Archivierungslösung Doku@Web von Datasec.

Manfred Wefers, Projektleiter der itelligence AG: „Wir freuen uns sehr, mit der Heinrich Huhn GmbH einen sehr profilierten mittelständischen Automobilzulieferer bei der SAP-Einführung in Deutschland und in der Slowakei aus einer Hand zu unterstützen.“

itelligence AG

itelligence ist als einer der international führenden IT-Komplettdienstleister im SAP-Umfeld mit mehr als 1.300 hochqualifizierten Mitarbeitern in 16 Ländern in 5 Regionen (Asien, Amerika, Westeuropa, Deutschland/Österreich und Osteuropa) vertreten. Als SAP Business- und Support-Alliance- sowie Global Partner Hosting und Global Partner Services realisiert itelligence für über 2.500 Kunden weltweit komplexe Projekte im SAP-Umfeld. Im Jahr 2006 erhielt itelligence den Gold-Partner-Status der SAP in Deutschland, die USA folgten 2007. Mit seinem umfassenden Leistungsspektrum ? von SAP-Strategie-Beratung, SAP-Lizenzvertrieb über selbstentwickelte SAP-Branchenlösungen bis hin zu Outsourcing & Services ? erzielte das Unternehmen in 2007 einen Gesamtumsatz von 190,9 Mio. Euro.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.