Ipswitch verstärkt mit MOVEit DMZ Enterprise 6.5 sein Engagement im deutschen Markt

(PresseBox) (Lexington, MA, ) Die File Transfer Division von Ipswitch, führender Entwickler von sicheren Managed File Transfer Lösungen für Privatanwender und Unternehmen jeder Größenordnung, hat seine Aktivitäten im deutschen Markt weiter ausgeweitet: Die neue Version von MOVEit DMZ Enterprise unterstützt nun unter anderem virtuelle Ordner und Microsoft Hyper-V und bietet Benutzeroberflächen in Deutsch.

Konsequent auf Sicherheit und Compliance ausgelegt, wurde der Managed File Transfer Server MOVEit DMZ Enterprise für den weltweiten verschlüsselten Datenverkehr optimiert. Die Version MOVEit DMZ Enterprise 6.5 beinhaltet eine Reihe neuer Funktionen für Administratoren und Anwender.

MOVEit DMZ Enterprise 6.5 ist eine 32-Bit-Applikation und läuft unter Microsoft Windows Server 2008 (32 Bit und 64 Bit) sowie Windows Server 2003 (32 Bit und 64 Bit). Das Programm unterstützt auch Microsoft Hyper-V und bietet eine 32-Bit-Emulation für Windows Server 2003 mit 64 Bit.

Die Ordner-Struktur ist nun flexibler. Die Anwender können virtuelle Ordner als Shortcut-Verbindung zu Netzwerk-Ordnern verwenden. Für den Administrator gibt es Ordner, die er als Shared-Verzeichnisse einrichten kann. Das erleichtert die gemeinsame Dateinutzung bei Mitarbeitern und Geschäftspartnern.

MOVEit DMZ Enterprise bietet mehr Komfort und Zentralisierung bei der Administration: Das Programm kann nun so konfiguriert werden, dass es einen Home-Ordner eines Anwenders direkt aus LDAP und Active Directory abruft. Login und Logout gehen nun deutlich schneller. Das spart Zeit, wenn viele Gruppen verwaltet werden müssen.

Das API von MOVEit DMZ oder Java kann in Programmen zur Verwaltung von SSH-Schlüsseln und SSL-Zertifikaten eingesetzt werden. Das API erlaubt nun das automatische Importieren, Hinzufügen und Entfernen von SSH-Schlüsseln und SSL-Zertifikaten. Diese lassen sich auch bei User-Accounts auflisten.

Der kompetente Support garantiert eine schnelle Implementation von MOVEit DMZ Enterprise ohne das kostspielige Engagement von Servicefirmen. MOVEit DMZ Enterprise kann sowohl als Stand-alone-Lösung eingesetzt werden als auch zusammen mit der Workflow Engine MOVEit Central Enterprise.

Deutscher Markt im Fokus

Mit MOVEit DMZ Enterprise verstärkt Ipswitch auch seine lokalen Aktivitäten: Die Benutzeroberflächen für Endanwender, Gruppenadministration und Secure Massaging wurden stehen nun komplett in Deutsch zur Verfügung, ebenso die Hilfe-Dateien und Wizards.

Außerdem wurde die Deutsche Web-Seite für alle Ipswitch File Transfer Produkte aktualisiert und wird in diesen Monaten in einem neuen, klareren und noch einfacher zu nutzenden Gesamtbild erscheinen. MOVEit DMZ Enterprise wird auch ein Thema auf der Sicherheits-Messe IT-SA in Nürnberg sein, wo Ipswitch im Oktober vertreten sein wird, auf einem Gemeinschafts-Stand mit dem Distributor Infinigate.

Ipswitch File Transfer

Die Ipswitch File Transfer Division entwickelt Software zur sicheren Übertragung wertvoller Daten. Die Produkte MOVEit und WS_FTP sind führende Lösungen für den sicheren Managed File Transfer und werden weltweit von mehr als 40 Millionen Anwendern eingesetzt. Produkt- und Vertriebsinformation gibt es per E-Mail an FTsalesNA@ipswitch.com. Weitere Informationen zur File Transfer Division von Ipswitch und zu den Produkten steht unter http://de.wsftp.com/ zur Verfügung.

Mehr als 100 Millionen Menschen weltweit verwenden Software von Ipswitch, um ihre Netzwerke mit Ipswitch WhatsUp zu überwachen, Dateien per WS_FTP und MOVEit über das Internet zu übertragen oder über den Ipswitch IMail Server zu kommunizieren. Ipswitch ist sehr aktiv im sozialen Bereich; Informationen hierzu unter http://icare.ipswitch.com. Weitere Informationen zum Unternehmen gibt es unter http://www.ipswitch.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.