Rechenzentrumserweiterung in Düsseldorf abgeschlossen

Mehr Strom und Klima für weiteres Kundenwachstum

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Interxion, ein führender Betreiber von Carrier-neutralen Rechenzentren in Europa, hat die Versorgungskapazitäten in seinem Düsseldorfer Rechenzentrum massiv ausgebaut.

Im letzten Erweiterungsschritt wurde eine zusätzliche Netzersatzanlage (Dieselgenerator zur Stromerzeugung) mit einer Leistung von 1.600 KVA in Betrieb genommen. Das neue Aggregat ergänzt die beiden bereits bestehenden, unabhängigen Generatorstationen bei der Notstromversorgung. Vorausgegangen waren in den vergangenen 12 Monaten eine Erweiterung der Klimatisierungssysteme sowie der unterbrechungsfreien Stromversorgung (USV). "Moderne IT- und Telekommunikationssysteme sind sehr leistungsintensiv und werden immer kleiner. Somit benötigen sie auf weniger Fläche mehr Leistung. Die erhöhte Leistungsaufnahme hat eine höhere Wärmeabgabe zur Folge, was die unmittelbare Abhängigkeit von Strombereitstellung und Klimatisierung erklärt", so Peter Knapp, Geschäftsführer der Interxion Deutschland GmbH.

Mit der Erweiterung der Notstromkapazitäten, der USV-Systeme sowie der Klimatisierungssysteme wurden zusätzliche Kapazitäten geschaffen, die den Kunden ein langfristiges Wachstum sichern. "Es ist nicht selbstverständlich, dass bestehende Rechenzentren permanent aufgerüstet werden. Andere Marktteilnehmer sind versorgungstechnisch gesehen noch auf dem Stand von vor vielen Jahren, was zur Folge hat, dass Kunden die gemieteten Kapazitäten nicht effizient nutzen können", so Peter Knapp weiter. Für die Kunden des Unternehmens sei eine einwandfrei funktionierende und stets verfügbare Versorgungsinfrastruktur von größter Bedeutung. Zur Gewährung höchster Betriebssicherheit seien alle kritischen Systeme redundant (N+1 bzw. 2n Konfiguration) vorhanden, damit die Kunden auch im Notfall mit dem für die IT wichtigsten Produktionsfaktor Strom versorgt werden könnten.

Interxion Deutschland GmbH

Interxion ist ein führender europäischer Anbieter von Carrier-neutralen Rechenzentren. Mit Hauptsitz in Schiphol-Rijk, Niederlande, bedient das Unternehmen seine Kunden mit europaweit 24 Rechenzentren in 13 Städten in 11 Ländern. Zum Kundenkreis zählen Netzwerkbetreiber und Service Provider sowie Hostingfirmen und Unternehmen anderer Wirtschaftszweige, die auf eine professionell gemanagte und strikt kontrollierte physische Rechenzentrumsumgebung angewiesen sind, in der sie geschäftskritische Applikationen und Computersysteme betreiben können. Die Interxion- Rechenzentren bieten einen kostengünstigen und schnellen Zugang zu verschiedenen lokalen sowie globalen Kommunikationsnetzwerken.

Weitere Informationen über Interxion finden Sie unter www.interxion.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.