Interxion nach BS 25999 zertifiziert

(PresseBox) (Amsterdam/Wien, ) Interxion, ein führender europäischer Anbieter von Carrier-neutralen Rechenzentrumsdienstleistungen für Colocation, hat die branchenweit anerkannte Zertifizierung nach BS 25999, dem Standard für Business Continuity Management der British Standards Institution (BSI), erhalten. Dies stellt eine Ergänzung der bereits bestehenden Zertifizierung des Informationssicherheits-Managementsystems von Interxion nach ISO 27001 dar und wurde über alle Landesgruppen des Unternehmens hinweg ausgerollt.

BS 25999 ist der weltweit erste Branchenstandard für Business Continuity Management (BCM), der die Risiken von Geschäftsstörungen minimiert. Er soll dazu beitragen, die Funktionstüchtigkeit von IT-Systemen auch in Krisenszenarien aufrecht zu erhalten, indem das Personal geschützt, der gute Ruf bewahrt und die Handlungsfähigkeit des Unternehmens gewährleistet bleibt.

Interxions Entwicklung eines BCM-Systems beinhaltete zudem die Integration in das bereits bestehende Informationssicherheits-Managementsystem nach ISO 27001, das einen international anerkannten Standard zur Bewertung von Risiken für das gesamte Rechenzentrumsnetzwerk eines Unternehmens darstellt.

Die Bewertung lief über einen Zeitraum von sechs Monaten und startete mit einer Analyse möglicher Auswirkungen auf die Geschäftsabläufe und der Beurteilung möglicher Risiken, um Fehlerquellen zu identifizieren und Abhängigkeiten aufzuzeigen. Im Anschluss wurde die Reaktionsfähigkeit des BCM-Systems anhand von Recovery Point Objectives (RPO) und Recovery Time Objectives (RTO) nachvollzogen. Darüber hinaus hat das BSI bei Interxion entsprechende Trainingsmaßnahmen durchgeführt, die alle Aspekte des BCM-Systems abdecken.

Die Zertifizierung wird die Kunden von Interxion zusätzlich davon überzeugen, dass das Unternehmen effiziente und funktionale BCM-Prozesse und -Prozeduren aufgelegt hat. Dabei werden gleichzeitig die Risiken von systembedingten Geschäftsunterbrechungen minimiert und die Fähigkeit, sie ohne Verzug zu überstehen, maximiert.

"Durch die Integration des BCM in unser bestehendes Managementsystem zeigen wir unseren Kunden und weiteren Stakeholdern, dass wir uns dafür engagieren, den bestmöglichen Service jederzeit und ohne Unterbrechung anbieten zu können", erklärt Peter Cladingbowl, Senior Vice President Engineering and Operations Support bei Interxion. "Die Zertifizierungen nach BS 25999 und ISO 27001 demonstrieren unseren Anspruch, Business Continuity sicherzustellen und unseren Kunden die leistungsfähigste und hochverfügbarste Rechenzentrumsinfrastruktur zur Verfügung zu stellen."

Interxion Deutschland GmbH

Interxion ist ein führender europäischer Anbieter von Carrier-neutralen Rechenzentrumsdienstleistungen für Colocation. Mit 28 Rechenzentren in 11 europäischen Ländern betreut Interxion mehr als 1.100 Kunden. Interxions energieeffiziente Rechenzentren sind in einem standardisierten Design errichtet und bieten ein Höchstmaß an Sicherheit und Verfügbarkeit zum Betrieb geschäftskritischer Anwendungen. Durch den Zugang zu 350 Carriern und ISPs sowie 18 Internetaustauschnoten bildet Interxion Content- und Connectivity Hubs, welche die Etablierung von Ökosystemen für Branchen-Cluster nachhaltig fördern.

Weitere Informationen über Interxion: http://www.interxion.at

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.