Zukunftserwartungen in Jahresabschlüssen

"Drei-Spalten-Bilanz" zur Diskussion in Fachöffentlichkeit vorgestellt

(PresseBox) (Gauting, ) Der Internationale Controller Verein (ICV) hat in seinem Fachkreis "IFRS und Controlling" ein "Drei-Spalten-Bilanz" bezeichnetes Konzept entwickelt, das vergangenheits- und zukunftsbezogene Sachverhalte in einem Jahresabschluss vereint. Der ICV stellt diese "Drei-Spalten-Bilanz" mit einem Impulspapier in der Fachöffentlichkeit zur Diskussion.

Mit der zunehmenden Tendenz der Abbildung von Zukunftserwartungen in Jahresabschlüssen sind sowohl Controlling als auch Rechnungswesen gefordert, diese Sachverhalte sicher zu erfassen und zu bilanzieren. Zusammen mit der historischen Dokumentationsfunktion der Rechnungslegung kommt es zu einer Vermischung vergangenheits- und zukunftsorientierter Sachverhalte in der Bilanz. Die sich daraus ergebende Verwässerung führt zu einer abnehmenden Aussagekraft von Jahresabschlüssen.

Diesen seit langem diskutierten Effekten entgegenzuwirken, sind unterschiedliche Entwürfe von Standardsettern, Wissenschaftlern und aus der Praxis vorgestellt worden, die auf eine neuartige Präsentation von Jahresabschlüssen abzielen. Der ICV-Fachkreis "IFRS und Controlling" hat diese Vorschläge aufgenommen und ein Konzept entwickelt, das vergangenheits- und zukunftsbezogene Sachverhalte in einem Jahresabschluss vereint und eine transparente sowie aussagekräftige Darstellung ermöglicht: die Darstellung in einer "Drei-Spalten-Bilanz". Dabei werden - vereinfacht erklärt - in Spalte 1 Vergangenheits-, in Spalte 2 Gegenwarts- und in Spalte 3 Zukunftswerte aufgeführt.

Die "Drei-Spalten-Bilanz" wird nun in einem ICV-Impulspapier vorgestellt, das Anregungen für die Ausgestaltung künftig zu erstellender Jahresabschlüsse geben soll. Das Impulspapier wird Gesetzgebern und Trendsettern sowie einer breiten Fachöffentlichkeit vorgestellt. Unter www.controllerverein.com ist das Impulspapier zur fachlichen Diskussion veröffentlicht worden.

Internationaler Controller Verein e. V.

Der Internationale Controller Verein eV (ICV) hat in D, A, CH, Polen sowie in zehn weiteren Ländern Zentral- und Osteuropas rund 6.500 im praktischen Controlling tätige Mitglieder. Das Leitziel der ICV-Controlling-Philosophie ist ökonomisch nachhaltiger Erfolg. Mit seinem Ehrenvorsitzenden Dr. Dr. h.c. Albrecht Deyhle hat der 1975 gegründete Verein das Controlling im deutschen Sprachraum geprägt und Standards gesetzt. Der ICV führt Controller, CFOs, Manager und Wissenschaftler zusammen und orientiert sich strikt am Nutzen seiner Mitglieder. Im Zentrum stehen Erfahrungsaustausch, Kommunikation sowie die Fokussierung auf zukunftsorientierte Trends. Der Verein verbindet Erfahrung aus der Praxis und neueste Forschungsergebnisse, bereitet dieses Wissen für die praktische Umsetzung auf. Der ICV leistet damit einen Beitrag zum persönlichen Erfolg seiner Mitglieder und zur nachhaltigen Wertsteigerung von Unternehmen. ICV-Vorsitzender ist Siegfried Gänßlen, Vorstandsvorsitzender der Hansgrohe AG, Schiltach, stellv. ICV-Vorsitzender ist Prof. Dr. Heimo Losbichler, FH Steyr.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.