Entwicklungspotenzial in Controllinglehre und -forschung

ICV will Zusammenarbeit mit Professoren intensivieren / Bekanntheit unter Professoren der D, A, CH-Region erfragt / Ein Drittel bereits Vereinsmitglied

(PresseBox) (München, ) Der Internationale Controller Verein (ICV), die mit 6.500 Mitgliedern größte Organisation der Controlling-Praktiker in der DACH-Region sowie in Polen und sieben weiteren Ländern Zentral- und Osteuropas, will seine Zusammenarbeit mit der Wissenschaft intensivieren. Um die Ausgangsposition zu bestimmen hat das Institut für Management und Controlling (IMC) der WHU - Otto Beisheim School of Management in Vallendar zu Jahresbeginn eine Befragung zur Bekanntheit des ICV unter Controlling-Professoren an Berufsakademien, Fachhochschulen und Universitäten in den D-A-CH-Ländern durchgeführt.

Die Leitung lag bei Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber, Leiter des IMC und Vorsitzender des ICV-Kuratoriums. Die Befragung richtete sich an 375 Professoren an Universitäten, Fachhochschulen und Berufsakademien. 114 Professoren nahmen an der Erhebung teil.

Der ICV ist bei der Hälfte der Befragten gut bis sehr gut bekannt, lautet eine der wesentlichen Studienergebnisse. Eine Differenzierung zwischen Universitäts- sowie FH- und BA-Professoren zeigte dabei nur geringe Unterschiede. Ebenfalls mehr als die Hälfte der Befragten schätzt die Bedeutung des ICV in der Controllingpraxis als hoch ein.

Bei der Bedeutung des ICV in der Controllinglehre und forschung zeigt hingegen deutliches Entwicklungspotenzial. So stellt nur etwa ein Drittel den ICV in Lehrveranstaltungen als berufsständische Vereinigung vor, obwohl bereits fast die Hälfte der befragten Professoren das Controller-Leitbild des ICV in seinen Veranstaltungen anspricht. Als wichtigste Leistung des ICV für Studenten sehen die Befragten die Vermittlung von Praktika, Projekt- und Graduierungsarbeiten in Partnerunternehmen. Noch empfehlen aber nur 20% der Professoren ihren Studenten die Teilnahme an Veranstaltungen des ICV.

Mit einem laut Prof. Weber für den ICV "sehr ermutigenden Ergebnis" endet die Studie: Bei den Professoren besteht eine erhebliche Bereitschaft, sich stärker für den Verein zu engagieren, dabei waren sich Universitäts- sowie BA-Professoren weitgehend einig.

"Die mit der Befragung gesammelten Erkenntnisse werden dem ICV dazu dienen, Maßnahmen zu ergreifen, um zu einer engen Zusammenarbeit zu kommen, wie sie für andere berufsständische Vereinigungen national wie international üblich und für beide Seiten befruchtend ist", erklärt Prof. Weber. Die Ausgangslage sei günstig. So sei ein knappes Drittel der befragten Professoren bereits Mitglied im Verein. "Der ICV ist nicht nur eine Vereinigung praktisch tätiger Controller, sondern hat auch im Hochschulsektor schon viele Mitglieder gewonnen."

Internationaler Controller Verein e. V.

Der Internationale Controller Verein eV (ICV) hat in D, A, CH, Polen sowie in acht weiteren Ländern Zentral- und Osteuropas rund 6.500 im praktischen Controlling tätige Mitglieder. Das Leitziel der ICV-Controlling-Philosophie ist ökonomisch nachhaltiger Erfolg. Mit seinem Ehrenvorsitzenden Dr. Dr. h.c. Albrecht Deyhle hat der 1975 gegründete Verein das Controlling im deutschen Sprachraum geprägt und Standards gesetzt. Der ICV führt Controller, CFOs, Manager und Wissenschaftler zusammen und orientiert sich strikt am Nutzen seiner Mitglieder. Im Zentrum stehen Erfahrungsaustausch, Kommunikation sowie die Fokussierung auf zukunftsorientierte Trends. Der Verein verbindet Erfahrung aus der Praxis und neueste Forschungsergebnisse, bereitet dieses Wissen für die praktische Umsetzung auf. Der ICV leistet damit einen Beitrag zum persönlichen Erfolg seiner Mitglieder und zur nachhaltigen Wertsteigerung von Unternehmen. ICV-Vorsitzender ist Siegfried Gänßlen, Vorstandsvorsitzender der Hansgrohe AG, Schiltach, stellv. ICV-Vorsitzender ist Prof. Dr. Heimo Losbichler, FH Steyr.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.