Supercomputing-Konferenz ISC'10 - "Early-Bird"-Phase endet

Rekordzahlen bei Teilnehmern und Ausstellern / Crash-Kurs für Einsteiger

(PresseBox) (Hamburg/Celle, ) Noch bis zum 30. April 2010 gelten bei der Online-Registrierung für die 25. International Supercomputing Conference kostengünstige Frühbucher-Rabatte. Die Konferenz für Höchstleistungs-IT bricht in diesem Jahr alle bisherigen Rekorde in Bezug auf die Teilnehmer- und Ausstellerzahlen.

Ein Crash-Kurs für Supercomputing-Einsteiger richtet sich an Konferenzteilnehmer, die sich erst seit kurzem mit der Höchstleistungs-IT im Unternehmenseinsatz beschäftigen.

Am Samstag, dem 1. Mai 2010, um 07:59 Uhr endet die Phase der Frühbucher-Rabatte bei der Online-Registrierung für die International Supercomputing Conference - die ISC'10 - die vom 30. Mai bis zum 3. Juni 2010 im Congress-Centrum Hamburg stattfindet.

Die "Early-Bird"-Registrierungen gewähren einen Preisnachlass von bis zu 30 Prozent auf die regulären Teilnahmegebühren. Ab dem 1. Mai 2010 gelten für die Online-Registrierung, später dann für die Registrierung vor Ort während der Konferenz, höhere Preise. Alle Details dazu sind zu finden unter http://www.supercomp.de/isc10/Registration/Registration-Fees.

Im 25. Jahr ihres Bestehens ist die International Supercomputing Conference so erfolgreich wie noch nie. So erwarten die Veranstalter von der Prometeus GmbH einen neuen Teilnehmerrekord: "Weil Supercomputing immer preiswerter wird, vergrößert sich natürlich der Kreis der Interessenten", erklärt ISC-Gründer Prof. Hans Meuer: "Wir erwarten rund 20 Prozent mehr Konferenzteilnehmer. Zugleich wächst die Akzeptanz von Supercomputing-Technologien in nahezu allen Wirtschaftsbereichen."

Immer mehr Unternehmen der IT-Branche rücken mit ihren Produkten und Lösungen in die Leistungsbereiche des Supercomputings. Höchstleistungsrechner, schnelle Interconnects, Gigabit-Ethernet, Cloud-Computing-Konzepte, schnelle Speichernetze und Höchstleistungs-Grafik sind die Schwerpunkte der Ausstellung zur ISC'10, an der sich 147 Unternehmen (Stand: 21. 4. 2010, Vorjahreszahl 119 Aussteller) beteiligen. Damit wächst die Ausstellerzahl gegenüber der ISC 2009 um 23,5 Prozent. Informationen zur Ausstellung gibt es unter http://www.supercomp.de/isc10/Exhibition/Overview

"Angesichts der schwierigen Situation vieler Messeveranstalter überzeugt uns der Ausstellerrekord von der Richtigkeit unseres Konzepts", sagt Meuer und ergänzt: "Für Investitionsgüter wie Höchstleistungsrechner ist das Marktumfeld für jeden Mitspieler eine Herausforderung. Jedoch hält der Trend zu Mainstream-Lösungen im Supercomputing an, so dass die Systeme erschwinglicher werden und neue Märkte erschlossen werden können."

An Interessenten aus allen Industrien und Unternehmensbereichen, für die in absehbarer Zeit der Einsatz von Supercomputing-Lösungen interessant wird, richtet sich der "Crash Course on High Performance Computing". Der Crash-Kurs wird am Vormittag des 2. Juni 2010 durchgeführt und vermittelt die Grundlagen des Supercomputings und macht die Teilnehmer mit dem spezifischen Vokabular des HPC vertraut. http://www.supercomp.de/isc10/Conference/Conference-Program/Crash-Course-on-High-Performance-Computing.

Das ISC-Konferenzprogramm wird unter http://www.supercomp.de/isc10/Conference/Conference-Program ausführlich vorgestellt.

Über die ISC'10

Die International Supercomputing Conference (ISC) feiert 2010 ihr 25jähriges Jubiläum. Die ISC ist die weltweit älteste Konferenz im Bereich Supercomputing und zugleich die größte Veranstaltung rund um die Höchstleistungs-IT in Europa.

An den fünf Konferenztagen vom 30. Mai bis zum 3. Juni 2010 treffen sich Experten aus aller Welt im Hamburger Congress-Centrum. Aufgrund der großen Nachfrage werden erstmals wieder Tutorials angeboten, die am Sonntag, 30. Mai 2010, stattfinden.

Highlights der Konferenz sind, neben dem Konferenzprogramm mit über 200 ausgewählten Referenten, Specials wie die Birdsofa-Feather- (BoF-) Sessions, der Scientific Day, die Research Poster, die Exhibitor-Foren und die spannenden "Hot-Seat-Sessions", bei denen Vertreter der Industrie von den Konferenzteilnehmern zu aktuellen Problemstellungen im HPC-Bereich befragt werden. Zur ISC'10 werden rund 2000 Teilnehmer erwartet. Die ISC'10 richtet sich an IT-Entscheider, Menschen aus der internationalen Welt des Supercomputings, Forscher und Spezialisten aus z.B. den Bereichen Automobil, Life Sciences, Luft- und Raumfahrt, Energie, Finanzwirtschaft und viele mehr. Das Spektrum der Aussteller reicht von Lösungsanbietern über Hardware- und Software-Hersteller bis zu Wissenschaftlern aus Forschungseinrichtungen und Universitäten. Die Konferenzsprache ist Englisch.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.