Intermec auf der EuroCIS 2006

Intermec zeigt auf dem Stand E 51 in Halle 1 seine ultra-robusten Mobile Computer

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Intermec Technologies präsentiert auf der EuroCIS 2006 vom 14. - 16. Februar in Düsseldorf die neuesten Trends aus dem Auto-ID-Bereich für den Handel. Highlight ist der neue Mobile Computer CN30, der je nach Bedarf und IT-Strategie mittels Modulen erweitert werden kann. Darüber hinaus sehen Besucher die Handheld-Computer CN2 und CK61, die sich durch hohe Rechenleistung und vielfältige Anschlussmöglichkeiten auszeichnen. Weiterhin gibt es einen Vortrag von der Firma Coop Schweiz zum Thema „Selfscanning im Schweizer Lebensmittelhandel mit dem CN2“, der am 16.02. um 12.00 Uhr im Exhibitor Forum stattfindet.

CN30
Der CN30 von Intermec bietet einen völlig neuen Ansatz von Mobile Computing im Betrieb. Mittels Modulen, die sich in Funktion, Größe und Keyboard-Komplexität unterscheiden, kann das Gerät auf einer standard-basierenden einheitlichen Plattform je nach Bedarf und IT-Strategie erweitert werden. Für alle Arbeitsabläufe und das Store Management geeignet, sind mehr Flexibilität, eine Steigerung des Return On Investment, geringere Investitions- und Schulungskosten das Ergebnis des CN30-Einsatzes.

CK61
Der CK61 gewährleistet reibungslose Datenerfassung auch in rauesten Umgebungen. Der widerstandsfähige Computer überzeugt neben seiner Magnesiumabdeckung, mit Gummipuffern als Fallschutz an allen Ecken, und einem wasser- und staubdichten Gehäuse nach IP64. Über den QVGA-Touchscreen lassen sich Informationen effizient eingeben und abrufen. Sowohl textbasierte als auch GUI-Anwendungen werden unterstützt. Das große, komfortable Keypad ermöglicht eine ein- oder zweihändige Eingabe umfangreicher Datenmengen.

CN2
Der CN2 ist ein kleiner, leichter und extrem kompakter Handheld Computer, der mit einer Hand bedient werden kann. Ausgestattet mit einem Intel XScale Prozessor und dem Microsoft CE .NET Betriebssystem verfügt das Gerät über genug Leistung, um anspruchsvolle Anwendungen auszuführen und dank eines optimierten Strommanagementsystems eine komplette Arbeitsschicht durchzuhalten. Verbindungen zum Netzwerk nimmt der CN2 über eine eingebaute 802.11b WLAN Schnittstelle auf. Für stationäre Anwendungen ist zudem eine Variante mit drahtgebundenem 10/100 Ethernet verfügbar, die später auf WLAN-Betrieb umgestellt werden kann.

Intermec Technologies GmbH

Intermec Inc. (NYSE:IN) hat eine weltweite Führungsposition in der Entwicklung, Fertigung und Integration automatisierter Systeme für Datenerfassung, Mobile Computing, RFID (Radio Frequency Identification), Barcode-Drucker und Netzwerkkomponenten für den Aufbau von Wireless LAN. Kunden aus zahlreichen Branchen nutzen die Produkte und Dienstleistungen, um Produktivität, Qualität und Reaktionsgeschwindigkeit in ihren Unternehmen zu verbessern. Dabei stehen Supply Chain Management, ERP-Systeme (Enterprise Ressource Planning) und mobile Anwendungen im Vertriebs- und Servicebereich im Vordergrund.

Intermec bietet ein komplettes Auto-ID Produktportfolio. Unterstützt wird das Angebot durch ein globales Vertriebs- und Servicenetz, dem weltweit Hunderte von Partnern angehören.

Seit 1966 steht das Unternehmen im Dienste seiner Kunden und ist seither stetig gewachsen. Weitere Infos unter www.intermec.de oder www.intermec.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.