Intel und Nokia kündigen strategische Parnerschaft zur Entwicklung des mobilen Internets an

(PresseBox) (Feldkirchen/Espoo, ) Heute kündigten Intel und Nokia an, innerhalb einer strategischen Partnerschaft das Internet auf Mobiltelefonen besser nutzbar zu machen. Langfristig soll dabei eine neue Klasse von mobilen Computern mit hoher Rechenleistung auf Basis der Intel® Architektur und Intel® Chipsätzen entstehen, die konstant über mobile Breitbandnetze mit dem Internet verbunden sind.

Um diese gemeinsame Vision zu verwirklichen, erweitern Intel und Nokia ihre langjährige Zusammenarbeit. Die neue mobile Plattform wird sich von den heute bekannten Smartphones, Netbooks und Notebooks unterscheiden sowie die Entwicklung von innovativer Hardware, Software und mobilen Internet Diensten ermöglichen.

In den neuen auf zukünftigen Standards basierenden Geräten kommen die Stärken von beiden Unternehmen, der Computer- und der Telekommunikationswelt zusammen. Für den Anwender werden so neue Nutzungsmodelle möglich: Dauerbetrieb, vorher nicht dagewesene Anwendungen und konstante drahtlose Verbindung mit dem Internet sollen auf kleinen und leicht zu bedienen Geräten möglich werden.

Die Zusammenarbeit von Intel und Nokia umfasst auch gemeinsame Projekte im Umfeld von Open Source Mobile Linux Software. Zudem wird Intel eine Lizenz von Nokias Implementierung eines HSPA/3G Modems erwerben, um dieses in zukünftigen Produkten zu verwenden.

"Die Zusammenarbeit zwischen Intel und Nokia bringt die Computer- und Telekommunikationswelt enger zusammen und wird frei zugängliche, auf Standards basierende Techniken hervorbringen. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass dies die besten Vorraussetzungen für den praktischen Einsatz und weitere Entwicklungen sind und die größtmögliche Auswahl für die Anwender bieten," sagte Anand Chandrasekher, Intel Corporation Senior Sice President und General Manager, Ultra Mobility Group. "Wenn das Internet und mobile Geräte stärker zusammenwachsen, entstehen neue und unendlich viele Möglichkeiten."

"Die heutige Ankündigung untersteicht sehr deutlich, wie wichtig die Zukunft von mobilen Computern für Nokia und Intel ist. Wir haben deshalb auch vor, die gemeinsame Forschung Wirklichkeit werden zu lassen, sagte Kai Öistämö, Executive Vice President, Devices, Nokia. "Wir werden uns neue Möglichkeiten für Designs, Materialien und Bildschirme anschauen, die sich sehr stark von den heute bekannten Geräten unterscheiden werden. Von der Zusammenarbeit werden nicht nur Nokia und Intel profitieren, sondern die gesamte Branche, unsere Partner und natürlich unsere Kunden."

Zusammenarbeit bei Open Source Software

Mit dem Ziel, die Anwenderfreunlichkeit der Moblin und Maemo Plattform zu verbessern, werden Intel und Nokia künftig gemeinsam an verschiedenen Open Source Software Projekten und Initiativen arbeiten. Die Unternehmen koordinieren ihre Investitionen für die technologische Auswahl und Entwicklungen, einer Reihe von wichtigen Open Source Technologie Projekten für die mobile Nutzung, wie zum Beispiel: ofono, connman, X.org, D-BUS, tracker, GStreamer, Pulseaudio und Mozilla. Zusammen werden diese Technologien basierend auf Open Source Standards eine Fülle von Anwendungen mit herausragenden Grafik- und Multimedia-Leistungen ermöglichen.

Unter Führung der Linux Foundation ist Moblin ein Open Source Projekt für ein optimiertes Linux Betriebssystem. Es ermöglicht eine reichhaltige und bunte Internet Nutzung auf Basis von Geräten mit dem Intel® Atom(TM) Prozessor, wie MIDs und Netbooks / Nettops, In-Vehicle Infotainment (IVI) und embedded Systeme. Weitere Informationen dazu erhalten Sie unter www.moblin.org.

Maemo ist ein Linux Betriebssystem, das hauptsächlich auf offenem Quelltext beruht und in mobilen Computern wie dem Nokia N810 Internet Tablet verwendet wird. Die Maemo Plattform wurde von Nokia in Zusammenarbeit mit vielen Open Source Projekten entwickelt. Weitere Informationen dazu sind unter www.maemo.org zu finden.

Ziel ist es, einfach handhabbare Technologien über die Moblin und Maemo Softwareumgebungen hinweg zu ermöglichen. Die Open Source Projekte werden geleitet durch die bewährten Methoden des Open Source Entwicklungsmodells.

Intel lizensiert Nokia's HSPA/3G Modem Technologie

Aufbauend auf der heutigen Bekanntgabe haben Intel und Nokia eine Vereinbarung unterzeichnet, welche es Intel ermöglicht, Nokias HSPA/3G Modem Technologie zu lizensieren. Anwender bekommen so Zugang zu leistungsstarken und flexiblen mobilen Computern. Zukünftige Plattformen kombinieren dabei die führende 3GPP Modem Technologie von Nokia mit höchster Leistung und geringem Energiebedarf der Intel Architektur.

Intel unterstützt diverse Breitband Standards auf seinen Plattformen, um weltweit die Bedürfnisse der Dienstanbieter zu adressieren und um die Anwender jederzeit miteinander zu verbinden.

Die Nokia HSPA/3G Modem Lizenz ergänzt Intels drahtlose Breitbandtechnologien und erweitert damit die Funktionen der mobilen Intel Chipsätze .

Nokia wird die führende Modem Technologie und deren Software Protokolle weiterentwickeln sowie die zukünftige 3GPP Standards mit WCDMA/GSM im digitalen Design implementieren. Chipsatzhersteller können auch weiterhin die Nokia Modem Implementierung für ihre Chipsätze lizensieren.

Die Intel Lizenz für die Nokia Implementierung eines HSPA/3G Modems ist ein weiterer Schritt in der Umsetzung der Chipsatzstrategie Nokias, der Industrie vielfältige und kostengünstige Chipsatz Lösungen anzubieten.

Über Nokia

Im Bereich Mobilität ist Nokia das weltweit führende Unternehmen und leistet einen entscheidenen Beitrag zur Gestaltung und zum Wachstum der konvergierenden Internet- und Kommunikationsbranche. Weitere Informationen über Nokia finden Sie unter http://www.nokia.de/nokia/ueber-nokia/unternehmen

Intel GmbH

Intel (NASDAQ: INTC), das weltweit führende Unternehmen im Bereich Halbleiterinnovation, entwickelt Technologien, Produkte und Initiativen, um Leben und Arbeit der Menschen laufend zu verbessern. Informationen über Intel finden Sie unter www.intel.de/pressroom; weitergehende Informationen speziell zu Forschungs-Themen finden Sie auf http://blogs.intel.com/....

© 2009 Intel Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

* Intel, Intel Core, Intel Atom und das Intel Logo sind Marken der Intel Corporation in den USA oder anderen Ländern. Andere Marken oder Produktnamen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.