Intel®-Leibniz-Challenge 2009 begeistert 2235 Schülerinnen und Schüler für Ingenieurberufe

(PresseBox) (Feldkirchen, ) Mit der Abgabefrist für die erste von vier monatlich gestellten Aufgaben endete am 1. März um 23.59 Uhr die Anmeldefrist für den bundesweiten Schülerwettbewerb von Intel, der Leibniz Universität Hannover und der Initiative D21: In 627 Gruppen von Schulen aus dem gesamten Bundesgebiet haben sich 2235 Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 bis 13 von Gymnasien, Gesamtschulen und Fachgymnasien angemeldet sowie aus einigen deutschen Schulen im Ausland. Die Aufgaben der Intel®-Leibniz-Challenge (ILC) umfassen Themen der täglichen Arbeit von Elektrotechnikern und Naturwissenschaftlern bei Intel. So folgen der ersten Aufgabe, in der die Software-Programmierung im Vordergrund stand, nun praxisorientierte Problemstellungen aus der Elektrotechnik. Dazu werden die Teams mit elektrischen Widerständen, Transistoren und anderen Bauelementen experimentieren und Schaltkreise aufbauen. Alle Gruppen erhalten hierzu Bausätze.

Die zweite, jetzt veröffentlichte Aufgabe behandelt die Exaktheit von Messverfahren. Bei der Inbetriebnahme eines neuen Chips nach der Fertigung wird dieser mittels Messaufbau überprüft. Dabei ist es nicht ungewöhnlich, wenn die theoretisch angenommenen Werte von den gemessenen abweichen - für den Ingenieur ist es daher enorm wichtig, eine exakte und nachprüfbare Messung durchzuführen. Dadurch ist er in der Lage, alle möglichen Einflüsse im Messaufbau zu berücksichtigen und gegebenenfalls durch Berechnungen zu korrigieren. Nur so hat er Gelegenheit, die fehlerfreie Funktionsweise des Chips festzustellen und zu überprüfen. Zusätzlich wird in vielen Fällen ein Modell entwickelt, das für die Simulation der zu messenden Schaltung Vergleichswerte liefert. Die Schülerinnen und Schüler werden dieses Problem in einer Schaltung mittels des Bausatzes nachstellen und so die Notwendigkeit exakter Messungen durch Versuch und Anwendung kennen lernen.

Das Schülerteam 'Markt Schwaben-Bopfingen Cooperation' fiebert bereits den kommenden Aufgaben entgegen: "Die erste Aufgabe haben wir, glaube ich, schon ganz gut gelöst und dass wir in der Arbeit mit dem Bausatz stark sind, wissen wir bereits. Es ist toll, dass Intel und die Leibniz Universität Hannover einen solchen Wettbewerb anbieten. Auf der Abschlussveranstaltung am 24. Juni in Hannover wollen wir nach unserem dritten Platz im vergangenen Jahr diesmal wieder möglichst weit vorne dabei sein. Wir hoffen natürlich, es wird sogar noch besser als 2008.", sagt der Teamleiter Florian Ettlinger.

Details zum Wettbewerb wie den Modus, Integration in den Schulalltag oder den Preisen finden Sie online unter www.intel-leibniz-challenge.de.

Über Initiative D21

Die Initiative D21 ist Europas größte Partnerschaft von Politik und Wirtschaft für die Informationsgesellschaft. Sie umfasst ein parteien- und branchenübergreifendes Netzwerk von 200 Mitgliedsunternehmen und
-institutionen sowie politischen Partnern aus Bund, Ländern und Kommunen. Ihr Ziel ist es, die Digitale Gesellschaft mit gemeinnützigen, wegweisenden Projekten zu gestalten und Deutschland in der digitalen Welt des 21. Jahrhunderts gesellschaftlich und wirtschaftlich erfolgreich zu machen.

Über die Leibniz Universität Hannover

An der Leibniz Universität Hannover sind zurzeit mehr als 20.000 Studierende eingeschrieben. Das Studienangebot ist breit gefächert: Mehr als 160 grundständige Studien- und Teilstudiengänge werden angeboten. Etwa 2.000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler arbeiten in mehr als 160 Instituten. Rund 320 Professorinnen und Professoren sowie zahlreiche Lehrbeauftragte bereiten die Studierenden auf ihre beruflichen Qualifikationen vor - hauptsächlich in Bachelor- und Masterstudiengängen.Die Leibniz Universität verfügt über ein sehr hohes wissenschaftliches Potenzial und ist insbesondere in den Ingenieur- und Naturwissenschaften international ausgewiesen. Die Erfolge der Exzellenzcluster QUEST (Quantum Engineering und Space-Time-Research) und REBIRTH (From Regenerative Biology to Reconstrive Therapy) bei der Exzellenzinitiative zeigen, dass in Hannover Spitzenforschung betrieben wird. Darüber hinaus strebt die Leibniz Universität Hannover eine Intensivierung der Zusammenarbeit mit universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen sowie mit Unternehmen der Wirtschaft an.

Intel GmbH

Intel (NASDAQ: INTC), Intel, das weltweit führende Unternehmen im Bereich Halbleiterinnovation, entwickelt Technologien, Produkte und Initiativen, um Leben und Arbeit der Menschen laufend zu verbessern. Weitere Informationen über Intel finden Sie unter www.intel.de/pressroom und http://blogs.intel.com.

© 2009 Intel Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

* Intel und das Intel Logo sind Marken der Intel Corporation in den USA oder anderen Ländern. Andere Marken oder Produktnamen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.