Computex: Intel präsentiert Neuigkeiten zum Intel® Atom(TM) Prozessor

(PresseBox) (Computex, Taipei, ) .
- Mit den mobilen Dual-Core Prozessoren (Codename "Pineview") wie auch mit "Oak Trail" stellt Intel neue Intel Atom Prozessoren vor, die für Tablet PCs und besonders schlanke Netbook Modelle optimiert sind.
- Intel zeigt das weltweit schlankste, auf der Pine Trail Plattform basierte Dual-Core Netbook: den futuristischen, 14 Millimeter dünnen Mini PC mit dem Codenamen "Canoe Lake".
- Auch unterschiedliche, auf dem Intel Atom Prozessor basierende Gerätetypen, die eine freie Wahl unter Betriebssystemen wie Windows*, MeeGo* oder Google Android* erlauben, werden gezeigt.
- Die Intel® Atom(TM) Prozessoren liefern PCähnliche Leistungen auf mehreren Software-Plattformen für verschiedene Marktsegmente, darunter die Automobilindustrie, Smartphones, Handhelds, TV sowie Tablet PCs.

Intel präsentierte heute auf der Computex eine Reihe an Neuigkeiten auf Basis der Low Power Intel® Atom(TM) Prozessor-Familie. Dazu gehören unter anderem der Dual-Core Intel Atom Prozessor "Pineview" sowie das futuristische "Canoe Lake", mit nur 14 Millimetern Bauhöhe das dünnste Netbook mit Pine Trail Prozessor. In seiner Keynote erläuterte David Perlmutter, Executive Vice President und Co-General Manager der Intel Architecture Group, Intel Corp., zudem Intels zukünftige Pläne zur Intel Atom Plattform und stellte "Oak Trail" vor, einen neuen Intel Atom Prozessor, der speziell für Tablet PCs und besonders schlanke Netbook-Formate optimiert ist. Intel werde zudem die Atom Plattform auf neue Marktsegmente jenseits von PCs, Notebooks und Servern ausweiten, so Perlmutter weiter.

Neue Märkte für die Intel Atom Plattform

Perlmutter blickte während seiner Keynote auf die bisherige Erfolgsgeschichte der Intel Atom Plattform sowie den Einstieg in neue Märkte zurück. So gingen in den vergangenen zwei Jahren mehr als 50 Millionen Intel Technologie basierte Netbooks weltweit über den Ladentisch. Darüber hinaus habe sich Intel erst kürzlich mit dem Intel Atom Prozessor weitere Marktsegmente erschlossen. So konnte das Unternehmen den chinesischen Automobilhersteller HawTai Automobile für eine zukünftige In-Vehicle-Infotainment-Plattform auf Basis des Intel Atom Prozessors und der Meego* Software gewinnen. Perlmutter stellte zudem die nächste Intel Atom Prozessor Plattform (Codename: Moorestown) für Smartphones vor sowie eine Partnerschaft mit Google*, Sony* und Logitech*, um "smartes TV" (Kombination TV und Internet) auf Basis von Intel Atom CE Produkten mit Google Android* als Betriebssystem zu entwickeln.

Zudem arbeitet der Intel Atom Prozessor im Intel® Reader, ein spezielles Vorlesegerät für Sehbehinderte. Darüber hinaus habe Intel mehr als 3.000 Design-Anfragen von Unternehmen und potenziellen Neukunden erhalten, die keine PCs herstellen, so Perlmutter. Die Anfragen reichen von FishFinder, einem Farbecholot zum Aufspüren von Fischen und Fischschwärmen, bis hin zum Golf Caddy. Perlmutter zeigte eine Vielzahl Intel Atom Prozessor basierter Geräte, darunter energiesparende Bladeserver, Projektoren und Tablet PCs. Außerdem hat Intel kürzlich das künftige Intel Atom basierte System on Chip (SoC) "Tunnel Creek" vorgestellt, das es anderen Unternehmen erstmals erlaubt, eigene Halbleiterprodukte direkt an Intels SoC-Produkt anzubinden.

Erfolgreiche 2010 Intel® Core(TM) CPUs und große Software-Auswahl

Perlmutter betonte zudem den Erfolg der neuen 2010 Intel Core Prozessor-Familie und verwies auf Marktübersichten, denen zufolge pro Tag eine Million PCs verkauft werden (1). Perlmutter sprach darüber hinaus die innovative Intel® Wireless Display Lösung an und lieferte eine Übersicht der nächsten Generation der Intel® Core(TM) Prozessoren mit Intel Mikroarchitektur (Codename "Sandy Bridge"), die Ende 2010 in Produktion gehen soll.

Anschließend trat Renee James mit auf die Bühne, Senior Vice President und General Manager der Software and Services Group bei Intel. In einem offenen Gespräch diskutierte sie mit David Perlmutter, wie Software und Software-Auswahl künftig Intels Vorstellungen für die Atom Plattform sowie deren Einsatz über Gerätegrenzen hinweg beeinflusst und vorantreibt. Ziel ist es, den Nutzern stets Zugang zu ihren Daten auf einer möglichst großen Auswahl an Rechnern bzw. PCähnlichen Geräten zu gewähren. James kündigte außerdem an, dass Asus der erste OEM-Hersteller sei, der bereits diesen Herbst Netbooks mit vorinstalliertem, kundenspezifischem AppUp-Client namens "Asus App Store" auf den Markt bringen wird, beginnend mit Windows und anschließend mit Systemen auf Basis von MeeGo*.

Außerdem diskutierte Acer CEO Gianfranco Lanci mit Perlmutter darüber, inwieweit Acers Netbooks und Tablet PCs, die auf Intel Atom Technologie basieren und MeeGo* unterstützen, die Grundlage für weitere, innovative offene Systeme bilden können.

Verfügbarkeit und Besonderheiten der neuen Intel Atom Prozessoren

Intel wird nächste Woche mit der Produktion der neuen mobilen Dual-Core Intel Atom Prozessoren (Codename Pineview) starten, so dass diese noch im Winter dieses Jahres im Handel erhältlich sein werden. Die neuen CPUs arbeiten deutlich schneller als der Vorgänger in den gleichen kompakten Formfaktoren und bei gleicher Akkulaufzeit. Darüber hinaus sind ab heute die Intel Atom N455- und N475-Prozessoren (Codename: Pineview) mit DDR3-Unterstützung für Netbooks verfügbar. Die Intel Atom D525 und D425 CPUs mit DDR3-Unterstützung für Einstiegs-Desktop PCs sind voraussichtlich ab 21. Juni 2010 erhältlich. Anfang 2011 wird "Oak Trail" zur Verfügung stehen. Dieser Intel Atom Prozessor ist für besonders schlanke Netbooks und Tablet PC-Designs optimiert, hat einen sehr geringen Energiebedarf, unterstützt Full HD-Videos und bietet die Wahl zwischen Meego*, Windows* 7 und den Google-Betriebssystemen.

Intel (NASDAQ: INTC), das weltweit führende Unternehmen in der Halbleiterinnovation, entwickelt und produziert die grundlegende Technik für die Computerprodukte unserer Welt. Weitere Informationen über Intel finden Sie unter http://www.intel.de/newsroom und http://blogs.intel.com.
© 2010 Intel Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

(1) TAM Projektion, 369Mu, laut Aussage von MS&F vom 26. Februar 2010.

Intel GmbH

Intel, Intel Atom und das Intel Logo sind Marken der Intel Corporation in den USA oder anderen Ländern. *Andere Marken oder Produktnamen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.