+++ 811.855 Pressemeldungen +++ 33.733 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

Live-Unterricht im digitalen Klassenzimmer und viele Projekte zum Lernen und Lehren mit digitalen Medien und Technologien

Programmhighlights der Initiative DIGITALE BILDUNG NEU DENKEN zum Schwerpunkt "Digitaler Unterricht" am Stand von Samsung Electronics auf der didacta 2016 in Köln

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) „Bildung im Jahr 2020 – welche Veränderungen und Anforderungen hat die Digitalisierung ermöglicht?" Diese Frage steht am Dienstag, dem 16. Februar, um 14.15 Uhr live am Stand von Samsung Electronics auf der didacta 2016 in Halle 6, D50/E51 zur Diskussion. Christian Lindner, Bundesvorsitzender der FDP, diskutiert mit dem Geschäftsführer des didacta-Verbandes Reinhard Koslitz und weiteren Teilnehmern, was diese Frage für die politischen Entscheidungen bereits heute bedeutet und welche Auswirkungen dies vor allem für Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler sowie Eltern mit sich bringt.

„Schule im Blickpunkt der Digitalen Transformation – Wie muss sich Schule und Unterricht in Zukunft verändern?" Dies diskutieren unter anderem Prof. Dr. Olaf-Axel Burow (Universität Kassel, Autor des Buchs „Digitale Dividende") und Dr. David Klett, Geschäftsführer Klett Lernen und Information am 17. Februar um 12.30 Uhr.

Die Diskussionsrunden sind Highlights zum Schwerpunktthema „Digitaler Unterricht", das Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler sowie interessierte Eltern am Stand der Initiative DIGITALE BILDUNG NEU DENKEN auf der diesjährigen didacta erwartet. Ein weiterer Höhepunkt ist der „Praxisblick ins digitale Klassenzimmer", bei denen Lehrkräfte live am Stand von Mittwoch, dem 17. Februar bis Freitag, den 19. Februar täglich jeweils um 11.30 Uhr und 13.30 Uhr im digitalen Klassenzimmer unterrichten. Regina Behrendt zum Beispiel, Lehrerin an der Realschule Broich, zeigt mit ihrer Klasse, wie sie Tablets einsetzt, um Schülerinnen und Schüler gemäß ihren individuellen Kompetenzen und Begabungen zu fördern. Die Vorführungen mit dem Titel „Die Entstehung Europas – ein Filmprojekt" finden am Mittwoch, dem 17. Februar, um 11.30 Uhr und 13.30 Uhr statt. Im Anschluss an den Live-Unterricht stehen Frau Behrendt und ihre Klasse für Fragen zur Verfügung.

Neben Live-Unterricht, Diskussionsrunden und technischen Vorführungen präsentiert die Initiative zudem prämierte Unterrichtsprojekte aus ihrem Schulwettbewerb IDEEN BEWEGEN und gewährt Einblicke in langfristige Evaluierungsprojekte. Lehrkräfte sind eingeladen, sich an den verschiedenen Lehrerworkshops zu beteiligen. Diese finden fachbezogen zweimal täglich jeweils vor- und nachmittags unter dem Titel „Wie digitale Medien und Technologien das Lernen und Lehren verändern" statt.

Mit dem dritten großen Auftritt auf der didacta zeigt die Initiative DIGITALE BILDUNG NEU DENKEN erneut ihr Engagement zur Stärkung digitaler Bildung. Neben dem Schulprogramm IDEEN BEWEGEN | Digitale Kompetenzen im Unterricht liegt der Fokus 2016 auf der Aus- und Fortbildung von Lehrkräften im Rahmen des Programmes PERSPEKTIVEN ERWEITERN | Neue Wege in der Lehrerbildung. Erstmalig präsentiert sich die Initiative DIGITALE BILDUNG NEU DENKEN dabei gemeinsam mit weiteren, von Samsung Electronics geförderten Initiativen im Bildungsbereich wie dem Code Week Award und World Skills in Halle 6, Stand D50/E51. Nähere Informationen zum Programm der Initiative auf der didacta finden Sie anliegend und unter www.i-dbnd.de.

Über Initiative DIGITALE BILDUNG NEU DENKEN

Die Samsung Electronics GmbH hat 2013 in Deutschland die Initiative DIGITALE BILDUNG NEU DENKEN ins Leben gerufen, weil sie mit ihrer Expertise als führendes Technologieunternehmen die Bildung als wichtige Säule für die Zukunftsfähigkeit des Wirtschaftsstandorts Deutschland nachhaltig stärken will. Sie engagiert sich, um Menschen auf ihrem Bildungsweg digitale Möglichkeiten beim Entdecken, Forschen und Gestalten zu eröffnen. Eine frühzeitige und sinnvolle Einbindung digitaler Medien in Lehr- und Lernprozesse gewährleistet dabei die Qualität der Bildung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.