Initiative D21 holt sich Autodesk in den Vorstand

Europas größte Partnerschaft zwischen Politik und Wirtschaft wählt Bildungsexperten Thomas Osburg in den Vorstand

(PresseBox) (München, ) Thomas Osburg, Manager Education für Autodesk Zentraleuropa, wurde zum Vorstandsmitglied der Initiative D21 gewählt. Zusammen mit führenden Vertretern und Geschäftsführern aus Unternehmen der IT-Branche arbeitet er aktiv als neues Vorstandsmitglied in Europas größter Partnerschaft zwischen Politik und Wirtschaft (Public Private Partnership) mit. Als Vorstandsvorsitzender der Initiative D21 wurde Dr. Thomas Ganswindt (Siemens) bestätigt. Die Initiative D21 besteht aus einem Netzwerk von 200 Mitgliedsunternehmen und -organisationen aller Branchen, die gemeinsam mehr als eine Million Menschen in der Bundesrepublik beschäftigen. Ziel des gemeinnützigen Vereins ist es, durch bessere Bildung, Qualifikation und Innovationsfähigkeit wirtschaftliches Wachstum zu stimulieren und zukunftsfähige Arbeitsplätze zu sichern. Dafür setzt sich die Initiative gemeinsam mit politischen Partnern in praxisorientierten und interdisziplinären Projekten ein. Alle Maßnahmen von D21 besitzen einen engen Bezug zu Informations- und Kommunikationstechnologien, einer entscheidenden Basis für die Zukunft Deutschlands.
Thomas Osburg war maßgeblich am Eintritt von Autodesk in das größte europäische Netzwerk beteiligt. „Mit der Initiative D21 zeigen führende Unternehmen Verantwortung gegenüber gesellschaftlichen Belangen wie beispielsweise besserer Bildung, einer zukunftssicheren Arbeitsmarktsituation oder der Förderung von Mädchen und Frauen in technischen Berufen. Mich freut es sehr, dass ich meine langjährige Erfahrung im Bildungssektor hier einbringen darf und so einen kleinen Teil dazu beitragen kann, dass sich Deutschland bewegt“, so Thomas Osburg.

Weitere Informationen über die Initiative D21 http://www.initiatived21.de

Über Autodesk
Autodesk, Inc. (NASDAQ: ADSK) setzt sich mit ganzer Kraft dafür ein, dass großartige Ideen verwirklicht werden. Mit sechs Millionen Anwendern gehört Autodesk zu den weltweit führenden Software- und Dienstleistungsunternehmen in den Bereichen Maschinenbau und Fertigung, Architektur und Bauwesen, Geografische Informationssysteme, digitale Medien und mobile Datenbereitstellung. Mit den Lösungen von Autodesk können Kunden ihre digitalen Informationen und Daten effizienter erstellen, verwalten und gemeinsam nutzen. Das Ergebnis sind kürzere Projektlaufzeiten, höhere Produktivität und damit eine Maximierung des Gewinns: entscheidende Wettbewerbsvorteile bei der Realisierung von Ideen.
Autodesk wurde 1982 gegründet und hat seinen Hauptsitz in San Rafael, Kalifornien. Seit 1992 ist Carol Bartz CEO von Autodesk. Über 3.600 Mitarbeiter unterstützen Kunden in mehr als 150 Ländern und erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2004/2005 einen weltweiten Nettoumsatz von 1,234 Milliarden US-Dollar. Unter der Führung von Roland Zelles, Vice President CE beschäftigt die Autodesk GmbH im deutschsprachigen Raum 130 Mitarbeiter.

Weitere Informationen können unter www.autodesk.de abgerufen werden.

Initiative D21 e.V.

Die Initiative D21 ist Europas größte Partnerschaft von Politik und Wirtschaft für die Informationsgesellschaft. Sie umfasst ein parteien- und branchenübergreifendes Netzwerk von 200 Mitgliedsunternehmen und -institutionen sowie politischen Partnern aus Bund, Ländern und Kommunen. Ihr Ziel ist es, die Informationsgesellschaft in Deutschland des 21. Jahrhunderts zu stärken. Mit ihren gemeinnützigen Projekten setzt sich die Initiative D21 dabei insbesondere für mehr "Digitale Integration", "Digitale Kompetenz" und "Digitale Exzellenz" ein. Weitere Informationen unter www.initiatived21.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.